Lesedauer 4 Minuten

Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg

Was unterscheidet die Reichen von den Armen? Die Erfolgreichen von den Erfolglosen? Ist es Glück? Ist es die Tatsache, dass manche mit einem silbernen Löffel im Mund geboren wurden?

Nichts von alledem! Was den Unterschied zwischen Arm und Reich ausmacht, ist ganz einfach der MINDSET. Schauen wir uns die Formel an.

G + G + H = R

Mit anderen Worten: Gedanken führen zu Gefühlen, Gefühle führen zu Handlungen, Handlungen führen zu Ergebnissen. Daraus folgt,

Gedanken + Gefühle + Handlungen = Resultate

Beginnen wir mit den Gedanken.

In dem Buch „Think and Grow Rich“ von Napoleon Hill steht, dass das erste, was man auf dem Weg zum Reichtum tun muss, ein brennender Wunsch ist! In dem Buch „The Secret“ von Rhonda Wayne heißt es, dass man alles anziehen kann, woran man denkt! Wir alle haben Träume im Leben und wir verankern diese Gedanken in unserem Kopf! Unsere Gedanken sagen uns also: „Packen wir’s an!“ Beim ersten Anzeichen von Misserfolg ändern sich die Gedanken der Reichen in „Nichts kann mich davon abhalten, meinen Traum zu verwirklichen“ oder „Ich werde gewinnen“ oder sogar „Jeder Meister war einmal eine Katastrophe“. Die Armen und Erfolglosen denken immer: „Das ist nichts für mich“ oder „Ich schaffe es einfach nicht, ich würde lieber etwas Leichteres machen“. Sie sind auf jeden Fall glücklich.

Dann kommen wir zu den Gefühlen. Da der Reiche den Gedanken entwickelt hat, dass er unaufhaltsam ist, egal was passiert, fühlt er sich unaufhaltsam und voller Energie. Wenn es auf dem Weg zu Prüfungen oder Misserfolgen kommt, überwiegt sein Erfolgsgefühl und sein Instinkt, weiterzumachen, das Gefühl des Aufgebens. Bei armen oder erfolglosen Menschen ist das Gefühl des Aufgebens noch stärker. Sie fühlen sich als Verlierer. Sie haben das Gefühl, es nicht zu schaffen. Sie sind traurig, sie sind deprimiert. Das Glücksgefühl ist verschwunden.

Nach den Gefühlen kommt das Handeln. Unsere Gefühle bestimmen unser Handeln. Wenn wir Hunger haben, essen wir. Wenn wir fröhlich sind, lächeln wir. Wenn wir traurig sind, weinen wir. Wenn wir wütend sind, verletzen wir andere oder uns selbst. Weil die Menschen mit der Denkweise eines reichen Mannes sich glücklich fühlen und die Kraft haben, so viel mehr zu tun, tun sie alles, was sie können, bis sie Erfolg haben. Sie verwandeln ihre Gefühle in Arbeit. Es ist wie bei einem Kind, das sich ein Eis wünscht und seine Mutter bittet, es ihm zu kaufen! Es wird nicht aufhören, seine Mutter zu bitten, ihm ein Eis zu kaufen, bis sie es ihm gibt, denn es weiß und fühlt, dass seine Mutter ihm auf jeden Fall ein Eis kaufen wird.

Lese auch:  Wird Erfolg aktiv oder passiv erzielt?

Die Armen geben auf, weil sie sich minderwertig fühlen, weil sie das Gefühl haben, dass sie es nicht schaffen oder dass es nichts für sie ist.

Da sie eine Gewinnermentalität haben, werden sie nicht aufhören, bis sie Erfolg haben! Im Gegensatz zu denjenigen, die beschlossen haben, dass ihr bester Aktionsplan darin besteht, aufzugeben.

Es ist wie bei einem Baum. Ein Baum kann schöne Blätter und noch mehr Früchte tragen!

Die Früchte sind nur das Ergebnis!

Die Ursache für diese vielen Früchte ist unsichtbar, sie liegt unter der Erde und heißt Wurzeln. Wenn ein Baum ungesunde Wurzeln hat, kann er dann viele reife Früchte tragen? Das wird er nicht! ABER wenn die Wurzeln sehr gesund sind, sind wir sicher, dass der Baum viele Früchte tragen wird.

Geld und Erfolg sind das Ergebnis dessen, was tief in uns steckt! Wir sind alle gleich geboren, es ist das, was in uns ist, was die Reichen von den Armen, die Erfolgreichen von den Erfolglosen unterscheidet.

Ein Paradebeispiel ist Manny Pacquiao, den ich immer wieder zitiere. Er kam vor langer Zeit aus den Slums. Er war einer dieser Zigarettenverkäufer, die wir auf der Straße übersehen. Wenn wir Pacquiao damals begegnet wären, als er aus den Slums kam und ein Zigarettenverkäufer war, hätten wir ihn nicht beachtet! Wir wären sogar froh gewesen, nicht in seiner Haut zu stecken.

Was wir nicht wussten, war, dass tief in seinem Inneren seine „Wurzeln“ bewässert und bearbeitet wurden. Seine „Wurzeln“ wuchsen. Seine Gedanken und Gefühle, der beste Boxer zu sein, wuchsen zu neuen Höhen.

Lese auch:  Üben Sie die 3 Denkweisen sehr erfolgreicher Menschen

Mit diesen Gedanken und Gefühlen, oder mit seiner Einstellung, unternimmt er etwas und kämpft um Gold. Wenn er verliert, trainiert er noch mehr. Wenn er gewinnt, steigt er eine Stufe höher!

Deshalb ist Manny Pacquiao in der ganzen Welt als der beste Boxer bekannt! Auch sein Bankkonto ist riesig!

Was er heute ist, spiegelt seine Wurzeln wider, als er noch Zigaretten verkaufte und in den Slums lebte.

Dasselbe gilt für Leute wie Bill Gates, Warren Buffet, Michael Dell und Donald Trump. Was sie heute sind und wie viel Geld sie haben, spiegelt die Wurzeln wider, die sie vor langer Zeit hatten, die Gedanken und Gefühle, die zu ihrem Handeln geführt haben.

Wie können wir also unser Denken ändern? Hier sind meine Tipps:

Hören Sie auf zu jammern. Statt zu jammern, tue etwas! Je mehr man jammert, desto mehr Dreck zieht man in sein Leben und wird zu einem riesigen Dreckmagneten!

Hören Sie auf, andere für Ihre Misserfolge verantwortlich zu machen. Stattdessen sollte man sich selbst die Schuld geben und daraus lernen.

Habe den brennenden Wunsch, das zu erreichen, was du im Leben erreichen willst. Werde wieder ein Kind! Habe den brennenden Wunsch, ein Videospiel zu gewinnen. Habe den brennenden Wunsch, Papa so lange anzubetteln, bis er dir ein Spielzeug kauft. Habe den brennenden Wunsch, dich selbst anzuflehen, alles zu tun, was du kannst, um deine Träume zu kaufen oder zu verwirklichen.

aktiv werden! Der erste Schritt zum Erfolg ist immer, aktiv zu werden.

Denken Sie daran, dass es keine erfolgreichen Menschen gibt, die nicht gescheitert sind. Wenn es so jemanden gibt, können Sie die Tage zählen, bis er scheitert.

Lese auch:  Entfache Deine Kraft: Worte der Ermutigung für grenzenlose Motivation

Niemals, niemals, niemals, niemals GIVE-UP!

Erinnere dich daran, dass das, was du jetzt bist, das Ergebnis dessen ist, was du in deinem Inneren bist. Alles, was du äußerlich hast, ist das Ergebnis dessen, was in dir vorgeht.

Wir sind alle gleich in diese Welt hineingeboren worden. Jeder Mensch wird geboren, um reich oder arm zu sein, die Entscheidung liegt immer tief im Inneren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert