Wie Sie sich selbst auf 9 einfache Arten motivieren können

Lesedauer 2 Minuten

Haben Sie Ihren Antrieb ver­loren? Fühlen Sie sich unin­spiri­ert? Machen Sie es sich nicht zu bequem im Liegen. Ste­hen Sie auf und motivieren Sie sich mit den fol­gen­den 9 ein­fachen Meth­o­d­en:

1) Denken Sie fröh­liche Gedanken. Visu­al­isieren Sie glück­liche Szenen. Wenn Sie glück­lich sind, hebt sich Ihre Stim­mung von selb­st und es fällt Ihnen leichter, den Motor wieder anzu­lassen.

2) Haben Sie mehr zu kauen, als Sie ver­dauen kön­nen? Zer­legen Sie die Auf­gabe in eine Rei­he von kleineren, mundgerecht­en Stück­en. Auf diese Weise wer­den Sie nicht von der Auf­gabe über­wältigt und kön­nen sich jew­eils auf einen kleinen Hap­pen konzen­tri­eren.

3) Feiern Sie jede Leis­tung. Wenn Sie eine Auf­gabe erledigt haben, selb­st eine rel­a­tiv kleine, belohnen Sie sich mit etwas, das Ihnen Spaß macht. Das kann ein Eis sein, ein gutes Essen oder eine erhol­same Mas­sage.

4) Führen Sie ein Tage­buch über Ihre Erfolge. Bauen Sie auf Ihren Erfol­gen auf. Mit jedem Erfolg steigt Ihr Selb­stver­trauen und Sie wer­den motiviert sein, mehr zu erre­ichen.

5) Ver­gle­ichen Sie sich nicht mit anderen. Ver­gle­ichen Sie sich stattdessen mit sich selb­st. Über­prüfen Sie Ihre Leis­tun­gen regelmäßig und Sie wer­den angenehm über­rascht sein, wie viel Sie erre­icht haben.

6) Denken Sie daran, den Spaß­fak­tor in Ihren Tag oder sog­ar in Ihre Auf­gabe einzubauen. Sie kön­nen ein Bowl­ingspiel nach der Arbeit arrang­ieren oder die Par­ty zu einem späten Tre­f­fen machen, indem Sie eine Geschichte erzählen.

7) Bilden Sie ein gesun­des Unter­stützungsnet­zw­erk. Das kön­nen die Kol­le­gen sein, mit denen Sie eng zusam­me­nar­beit­en, die Eltern der Fre­unde Ihres Kindes oder Ihre Fre­unde. Tre­f­fen Sie sich oft. Hal­ten Sie die Bindung aufrecht. Wenn Sie Auf­munterung brauchen, sind sie eine gute Quelle, an die Sie sich wen­den kön­nen.

  Geprüfte Schritte für eine erfolgreiche Karriere

8) Füt­tern Sie sich großzügig mit motivieren­den Worten. Lesen Sie motivierende Artikel und Büch­er. Hören Sie sich Moti­va­tions CDs an. Greifen Sie zu und füllen Sie Ihr Moti­va­tion­sreser­voir auf.

9) Behal­ten Sie Bilder von Men­schen oder Din­gen, die Sie stark motivieren, in Ihrer Nähe. Stellen Sie Fam­i­lien­fo­tos auf Ihren Schreibtisch. Stellen Sie das Bild Ihres Trau­mau­tos auf Ihren Bild­schirm­schon­er. Kleben Sie Moti­va­tion­saufk­le­ber auf Ihren Schreibtisch, Ihren Spiegel oder Ihre Kühlschrank­tür.

Komm schon, du kannst es schaf­fen! Ste­hen Sie auf und leg­en Sie los.

„Man lebt nur ein­mal, aber wenn man es richtig macht, ist ein­mal genug.“ – Mae West

Auf der der Suche nach erfolg — Dann bist du genau richtig! — Selb­sterken­nt­nis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert