Vermeidung von Kompromittierung und Angreifbarkeit

Vermeidung von Kompromittierung und Angreifbarkeit

Das Leben besteht aus vielen Erfahrungen. Manche dieser Erfahrungen sind gut, manche sind schlecht. Es gibt auch Zeiten, in denen die Dinge nicht so laufen, wie wir wollen, und wir scheitern. Bei all diesen unterschiedlichen Lebenserfahrungen gibt es ein Erfolgsgeheimnis, das Sie nie im Stich lassen wird: Immer darauf zu achten, dass man nicht verwundbar und verletzlich ist.

Einer der häufigsten Wege, auf denen Menschen kompromittiert werden, ist ihr Verstand. Dies gilt insbesondere für das Unterbewusstsein. Was dies noch gefährlicher macht, ist die Tatsache, dass nur sehr wenige Menschen erkennen, dass sie verwundbar und angreifbar sind.

In der Folge leiden sie meist, ohne sich bewusst zu sein, dass sie dieses Leiden eigentlich hätten vermeiden können, wenn sie nur umsichtig und aufmerksam gewesen wären. Der Erfolg im Leben und in der Wirtschaft bleibt ihnen verwehrt, weil sie die Gefährdung und Verletzbarkeit, die sich aus ihrer Unfähigkeit zur vollständigen Kontrolle ihres Geistes ergibt, nicht aktiv verhindert haben.

Die Flut gesellschaftlicher Erwartungen, mit denen wir von Geburt an konfrontiert werden, ist in der Regel der Ausgangspunkt für diese Infiltration. Da das Unterbewusstsein in der Regel ständig wachsam ist und nur selten „vergisst“, prägen uns diese gesellschaftlichen Erwartungen in der Regel zu einer bestimmten Denkweise, die uns in den meisten Fällen von unserem eigentlichen Ziel ablenkt.

Als Folge davon neigen wir dazu, unsere Individualität dem zu opfern, was die Gesellschaft von uns erwartet und was wir werden sollen, und verlieren damit letztlich die Chance, wirklich glücklich und erfolgreich zu sein. Dies gilt umso mehr, als der einzig verlässliche Schlüssel zum Erfolg im Leben und im Beruf in unserer Fähigkeit liegt, unseren Träumen zu folgen.

Lese auch:  Die Bedeutung von Flexibilität und Anpassungsfähigkeit für den Erfolg

Das, was wir gewöhnlich als „Erfahrung“ bezeichnen, ist auch der andere Weg, der unseren Verstand beeinflusst. Die Ängste und Enttäuschungen, denen wir in dieser Welt begegnen, neigen dazu, unseren Verstand so zu programmieren, dass er blind wird für die Chancen auf Erfolg und Glück. Das liegt daran, dass solche „Erfahrungen“ in uns ein Gefühl des Zweifels hervorrufen und damit unser Selbstvertrauen beeinträchtigen. Hinzu kommt die negative Einstellung, die „negative“ Erlebnisse von Natur aus in uns hervorrufen.

Da diese „Infiltration“ in der Regel über das Unterbewusstsein erfolgt, hängt der Schlüssel zum Erfolg im Leben und im Beruf davon ab, wie gut wir unser Unterbewusstsein vor solchen Einflüssen schützen können. Eine der wirksamsten Methoden dazu ist die Anwendung von Selbstbehauptungstechniken, die in der Regel nicht nur negative Gedanken und Gefühle beseitigen, sondern auch positive Gedanken in unserem Geist verankern. Die effektive Anwendung dieser Techniken ist daher ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert