(0656) Picture

Persönlich und beruflich erfolgreich sein: Was hält Sie zurück?

Die meisten Menschen würden sagen, dass sie persönlich und beruflich erfolgreich sein wollen, aber Tatsache ist, dass viele von ihnen durch einschränkende Überzeugungen und ein Gefühl der Machtlosigkeit zurückgehalten werden.

Da die Überwindung einschränkender Überzeugungen für die persönliche Entwicklung wichtig ist, wollen wir das Konzept anhand einer Geschichte veranschaulichen. Haben Sie schon einmal von der traditionellen Dressurmethode für Zirkuselefanten gehört?

Wenn man ein Elefantenbaby hätte, könnte man sein Bein an einen Pfahl im Boden binden, und es wäre zu klein, um zu entkommen. Zuerst würde es heftig an der Kette ziehen, aber nach und nach würde es aufgeben und akzeptieren, dass die Kette seine Bewegungsfreiheit einschränkt.

Schließlich wuchs der Elefant zu einem kräftigen Erwachsenen heran, der 6 bis 8 Tonnen wog und groß genug war, um die lächerliche Kette mit Leichtigkeit zu zerreißen, aber er versuchte es nie. Der Elefant, der in dem Glauben aufgewachsen ist, dass eine Kette um sein Bein bedeutet, dass er nicht entkommen kann, würde nicht einmal glauben, dass er eine Schnur zerreißen kann, die an einem vergrabenen Stock befestigt ist.

Das ist ein einschränkender Glaube. Es ist etwas, an das man glaubt, obwohl es nicht nur falsch ist, sondern einen sogar daran hindert, sich persönlich weiterzuentwickeln.

In gewisser Weise sind wir alle wie altmodische Zirkuselefanten. Auch wir haben viele unserer einschränkenden Überzeugungen in unserer Kindheit gelernt. Aber wir sind auch stark genug, unsere Ketten zu sprengen.

Eine grundlegende einschränkende Überzeugung, die viele Menschen zurückhält, ist die Vorstellung, dass sie nicht die Macht haben, die Zukunft zu verändern. Diese Menschen, die glauben, dem Schicksal ausgeliefert zu sein, haben einen so genannten externen Kontrollhorizont.

Lese auch:  Unterstütze geliebte Menschen in schwierigen Zeiten

Die Kontrollüberzeugung einer Person beeinflusst, ob sie glaubt, dass sie die Kontrolle über die Ereignisse in ihrem Leben hat. Dies ist ein Schlüsselkonzept im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, da es bestimmt, wie eine Person praktisch alles, was ihr widerfährt, interpretiert.

Eine Geschäftsfrau mit einem hohen internen Kontrollhorizont würde beispielsweise glauben, dass sie ihr Schicksal und ihren geschäftlichen Erfolg selbst in der Hand hat. Wenn sie Geldprobleme hat, würde sie sagen, dass es daran liegt, dass sie in der Vergangenheit nicht die besten finanziellen Entscheidungen getroffen hat.

Wenn es ihr finanziell gut geht, würde sie sagen, dass es an ihrer harten Arbeit und ihren Bemühungen liegt.

Andererseits würde eine Geschäftsfrau mit einem hohen externen Kontrollhorizont glauben, dass äußere Kräfte ihre Zukunft bestimmen. Wenn sie Probleme mit dem Geschäftserfolg und dem Geld hätte, würde sie vielleicht die Wirtschaft, ihre Konkurrenten, ihre Branche, die Regierung, ihre Ausbildung, ihre Eltern, übernatürliche Kräfte oder das Glück dafür verantwortlich machen – kurz, alles außer sich selbst.

Wenn sie jedoch finanziellen Erfolg hat, wird sie dies einer oder mehreren der gleichen Personen zuschreiben, auch wenn es dieselben sind, die sie zuvor dafür verantwortlich gemacht hat.

Weder die eine noch die andere Sichtweise ist erwiesenermaßen richtig oder falsch, aber Studien haben gezeigt, dass ein interner Kontrollmechanismus mit höherer beruflicher Zufriedenheit und besserer Arbeitsleistung verbunden ist. Das macht Sinn: Wenn Sie glauben, dass Sie selbst für Ihren persönlichen und beruflichen Erfolg verantwortlich sind, werden Sie eher eine positive Einstellung bewahren und hart arbeiten.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie einschränkende Überzeugungen haben, die Sie zurückhalten? Würden Sie sagen, dass Sie einen internen oder externen Kontrollmechanismus haben?

Lese auch:  Erfolg führt zu persönlicher Freiheit

Kurz gesagt, was hält Sie zurück?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert