Jjjk7856hg

Setzen und Erreichen von Zielen durch erfolgreiche Führungskräfte

Erfolgreiche Führung ist das Ergebnis vieler Faktoren, beginnt aber im Allgemeinen damit, dass eine echte Führungskraft kurz-, mittel- und langfristige Ziele festlegt. Parallel dazu oder zumindest im Anschluss daran muss eine Führungskraft über die Ausbildung, die Fähigkeiten, das Engagement und die Ausdauer verfügen, um diese Ziele zu erreichen, damit das Notwendige getan werden kann. Es gibt ein Sprichwort, das besagt, dass ein Gewinner immer ein Teil der Lösung ist, während ein Verlierer immer ein Teil des Problems ist, und ohne das Erreichen der richtigen Ziele gibt es kaum eine Chance zu gewinnen.

Kürzlich las ich ein großartiges Zitat, das in diese Richtung geht, das aber nur einen anonymen Namen hatte und wie folgt lautete: „Setze dir kurzfristige Ziele und du wirst Spiele gewinnen. Setze dir langfristige Ziele und du wirst Meisterschaften gewinnen“. Man hätte hinzufügen sollen, dass man nicht gewinnt, wenn man sich keine Ziele setzt, und dass man nicht erfolgreich ist, wenn man seine Ziele nicht erreicht.

Was sind kurzfristige Ziele? Das sind die Dinge, die sofort angegangen werden müssen, entweder weil eine Organisation es versäumt hat, sich weiterzuentwickeln, um relevant zu bleiben, oder weil sie sich in schwierigen Zeiten befindet, sei es in Bezug auf Mitgliedschaft, Finanzen oder Struktur/Infrastruktur. Neue Führungspersönlichkeiten müssen diese unmittelbaren Bedürfnisse sofort angehen, aber allzu oft habe ich kurzsichtige Führungspersönlichkeiten erlebt, die drakonische, kurzfristige Maßnahmen ergreifen, die sich langfristig negativ auf eine Organisation auswirken.

Wahre Führungspersönlichkeiten ergreifen kurzfristige Sofortmaßnahmen, behalten aber immer die Zukunft im Auge, denn ohne an die Zukunft zu denken, wird eine Organisation später vor weitaus schwierigeren Hürden stehen. Natürlich habe ich in meiner über dreißigjährigen Erfahrung als Führungskraft viel zu viele Menschen in Führungspositionen gesehen, die ziellos umherirren, ohne sich um gegenwärtige oder zukünftige Bedürfnisse zu kümmern.

Lese auch:  Lektionen aus einem erfolgreichen eBook

Langfristige Ziele sollten sich darauf beziehen, was eine Organisation tun muss, um ihre Mission erfolgreich zu erfüllen. Viele Menschen finden es schwieriger, langfristige Ziele zu erreichen als kurzfristige, weil die Erfüllung langfristiger Bedürfnisse eine Vision und viel mehr Engagement und Anstrengung erfordert. Es gibt jedoch viele Organisationen, die sich auf einen gefährlichen Weg begeben haben, weil jemand in der Führung kurzsichtig war und nicht verstehen konnte oder sich weigerte, darüber nachzudenken, wie sein kurzfristiges Handeln längerfristig katastrophale und schädliche Auswirkungen haben könnte. Führungskräfte, die nicht sowohl langfristig als auch kurzfristig denken und entsprechend planen und handeln, haben in einer Führungsposition nichts zu suchen.

Echte Führung darf niemals Krisenmanagement sein. Zwar wird es immer Krisen geben, aber eine echte Führungspersönlichkeit kann daran gemessen werden, wie sie Situationen plant und bewältigt und ob sie in ihrem Denken und Handeln eine kurz- und langfristige Perspektive beibehält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert