Frauen in Führungspositionen — die Herausforderungen der Führung effektiv annehmen

Lesedauer 2 Minuten

Unab­hängig davon, ob Sie neu in ein­er Führungspo­si­tion sind oder schon fast Ihr ganzes Leben lang eine Führungspo­si­tion innehaben, mussten Sie sich wahrschein­lich neuen Her­aus­forderun­gen stellen und Ihre Erfol­gsstrate­gien ver­fein­ern, um Ihren derzeit­i­gen Sta­tus zu hal­ten oder zu übertr­e­f­fen. Auch wenn einige von Ihnen nach vie­len Jahren als Führungskraft abgelöst wor­den sind, ver­fü­gen Sie immer noch über das Wis­sen, die Fähigkeit­en und das Herz, um erfol­gre­ich zu sein.

Das Wichtig­ste ist, dass Sie sich daran erin­nern, dass Sie dieselbe Per­son sind, die in eine Führungspo­si­tion aufgestiegen ist, die die Her­aus­forderun­gen der Sor­gen, des Über­gangs, des Wan­dels und des Erfol­gs über­wun­den hat, um die dünne Luft der weib­lichen Führungskräfte zu erleben. Lassen Sie nicht zu, dass jemand Ihren inneren oder äußeren Wert her­ab­set­zt. Sie sind immer noch wertvoll!

Die Her­aus­forderun­gen der Führungsar­beit annehmen

Eric Fromm sagte: „In Zeit­en des Wan­dels erben die Ler­nen­den die Erde. Während die Gelehrten sich wun­der­bar auf eine Welt vor­bere­it­et find­en, die es nicht mehr gibt.“

Seien Sie ein Ler­nen­der. Bleiben Sie auf dem Laufend­en über neue Entwick­lun­gen in Ihrem Fachge­bi­et. Schär­fen Sie Ihren Ver­stand, indem Sie Ihr Wis­sen und Ihre Fähigkeit­en bei Bedarf auf­frischen. Die Tech­nolo­gie ist Ihr Fre­und, nicht Ihr Feind.

Machen Sie sich keine Sor­gen. Haben Sie mehr als einen Plan für den Erfolg. Kom­binieren Sie bei Bedarf das, was von jedem Plan funk­tion­iert, und ver­w­er­fen Sie den Rest.

Set­zen Sie Ihre Pri­or­itäten und fol­gen Sie ihnen. Lassen Sie sich Ihre per­sön­lichen oder beru­flichen Pri­or­itäten nicht von anderen dik­tieren, es sei denn, Sie hal­ten deren Plan für effizien­ter und effek­tiv­er. Vergewis­sern Sie sich, dass Sie deren Plan durch­denken, bevor Sie Ihren eige­nen ver­w­er­fen.

  Lernen Sie, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um mehr Erfolg zu haben

Streben Sie nach Spitzen­leis­tun­gen. Fair, durch­schnit­tlich und gut sollte nicht Ihr Ziel sein. Heben Sie sich von der Masse ab, weil Sie sich weigern, weniger als Ihr Bestes zu geben.

Haben Sie keine Angst vor Verän­derun­gen. Seit dem Tag, an dem Sie geboren wur­den, haben Sie sich immer wieder verän­dert. Einige Erfahrun­gen waren großar­tig, andere gut und wieder andere nicht so gut. Hat irgen­deine Ihrer Lebenser­fahrun­gen Sie daran gehin­dert, eine erfol­gre­iche Führungskraft zu wer­den? Nein! Lassen Sie sich jet­zt nicht von Verän­derun­gen aufhal­ten.

Erfolg neu definieren

Erken­nen Sie sich selb­st. Wis­sen Sie, wer Sie sind, was Sie schätzen und wann es an der Zeit ist, Ihr Leben zu verän­dern. Seien Sie in jed­er Phase Ihres Lebens bere­it für den Erfolg.

Über­prüfen Sie Ihre Ziele für den Erfolg. Was Sie vor 5, 10, 15 oder 20 Jahren inter­essiert hat, ist heute vielle­icht nicht mehr so attrak­tiv. Aktu­al­isieren Sie Ihre Ziele, wenn sich Ihre Wün­sche ändern.

Revi­tal­isieren Sie Ihre Gedanken, Ihre Energie und Ihre Lei­den­schaft. Suchen Sie nach neuen Her­aus­forderun­gen. Erfrischen Sie sich weit­er­hin geistig, emo­tion­al und kör­per­lich. Leben Sie das Leben – und ertra­gen Sie es nicht nur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert