Lesedauer 2 Minuten

Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung

Zum ersten Mal zu erkennen, dass ein langjähriger Geliebter eine narzisstische Persönlichkeit hat, kann eine niederschmetternde Entdeckung sein. Für viele lässt der Schock nie ganz nach und hält noch lange an, nachdem der Narzisst die übliche Abwertung und Ablehnung hinter sich gelassen hat und verschwunden ist, um sich andere Bezugsquellen zu suchen.

Oft vergehen Jahre, bis der „gute“ Partner endlich die notwendigen Nachforschungen anstellt, um das fragwürdige Verhalten des anderen Partners zu bestätigen und zu benennen. Wenn man so viel Zeit in eine Beziehung investiert hat, ist es schwer zu akzeptieren, dass die Liebe, die man mit jemandem zu teilen glaubte, tatsächlich eine Farce war, aber die Wahrheit ist, dass sie mit einem narzisstischen Partner nur eine Farce sein kann.

Jemand mit einer narzisstischen Persönlichkeit ist sehr geschickt darin, genau das aus einer Beziehung herauszuholen, was er will – auch wenn er dafür den anderen ausbluten lassen muss. Sex, Lügen und passiv-aggressive Manipulation sind die drei mächtigsten Strategien im emotionalen Waffenarsenal des Narzissten, und er wird sie alle einsetzen, um zu beweisen, wie gut er schießen kann.

Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung bedeutet, dass der Narzisst ständig nach neuen und besseren Wegen suchen muss, um seine Beziehungsziele zu erreichen. Da ein Narzisst nicht in der Lage ist, Reue, Schuldgefühle oder irgendeine Form von Empathie zu empfinden, spielt es keine Rolle, dass die wichtigste Versorgungsquelle (der liebende Partner) oft zerstört und immer wieder neu aufgebaut werden muss. Je mehr der „gute“ Partner leidet, desto lebendiger fühlt sich der gestörte Partner – und so weiter.

Lese auch:  Die Kunst der Selbstmotivation: Wie du kontinuierlich Sport treibst

Das Wichtigste, was man sich im Umgang mit einem Partner mit dieser Störung merken sollte, ist, dass man ihn niemals reparieren kann – und es auch gar nicht will. Narzissten mögen es so, wie sie sind. Sie trennen sich von ihren Familien und geliebten Menschen, wenn sie es am wenigsten erwarten, und tun so, als hätten diese treuen Menschen nie existiert.

Oft verschwindet ein Narzisst für Wochen oder sogar Monate, um dann wieder aufzutauchen, als wäre nichts geschehen. Im Wesentlichen werden die Erwartungen des Opfers so weit heruntergeschraubt, dass der Narzisst kommen und gehen kann, wie er will, ohne dass dies Konsequenzen hat. Das ist nichts anderes als eine schwere emotionale Manipulation und ein Missbrauch, den man nicht anders nennen kann.

Narzissmus ist leider zu einer Epidemie im heutigen Lebensstil der sozialen Netzwerke geworden. Diese Raubtiere genießen es, beim Online-Dating zu jagen, wo sie die Maske etwas länger aufbehalten und sich die verletzlichsten Personen schnappen können. Wenn Sie lernen, die Anzeichen und Verhaltensweisen einer narzisstischen Persönlichkeit zu erkennen, können Sie verhindern, dass der Missbrauch überhaupt beginnt, oder Ihnen das Selbstvertrauen geben, endlich und dauerhaft aus dem Spiel auszusteigen.

Vermuten Sie, dass Ihr Partner ein Narzisst ist? Dann wird Ihnen Zari Ballards neues Buch „When Love Is A Lüge“ entweder Ihre Befürchtungen bestätigen oder Ihnen den Mut geben, das Spiel zu beenden – oder beides!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert