Wie Sie sich in 3 einfachen Schritten neu erfinden

Lesezeit: 2 Minuten

Der Prozess, wie Sie sich selbst neu erfinden können, ist sehr ermutigend. Vielleicht ist es Ihnen noch nicht bewusst, aber Sie haben alles, was es braucht, um einen echten Wandel herbeizuführen. Lassen Sie sich von niemandem etwas anderes einreden.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie sich neu erfinden können!

Schritt 1: Beurteilen Sie sich selbst.

Als Erstes müssen Sie sich selbst betrachten. Was möchten Sie an sich selbst ändern?

Ist es die Art und Weise, wie Sie mit Ihren Kollegen umgehen? Vielleicht möchten Sie aufgeschlossener und selbstbewusster sein. Haben Sie Stärken, die Sie gerne mehr zur Geltung bringen würden, und Schwächen, an denen Sie arbeiten möchten?

Bevor Sie anfangen, sich neu zu erfinden, müssen Sie zumindest wissen, woran Sie arbeiten und was Sie ändern wollen. Je konkreter Sie sind, desto besser. Das gibt Ihnen eine Richtung vor und ermöglicht es Ihnen, sich auf die richtigen Dinge zu konzentrieren.

Schritt 2: Fangen Sie klein an.

Um zu lernen, wie Sie sich neu erfinden können, müssen Sie nicht immer ungeheuerliche Dinge tun. Es ist ein guter Rat, die Dinge langsam anzugehen, besonders am Anfang.

Wenn Sie zum Beispiel Ihre Angst vor öffentlichen Auftritten überwinden wollen, müssen Sie sich nicht zwingen, eine improvisierte Rede auf einer öffentlichen Veranstaltung zu halten. Sie können damit beginnen, indem Sie einem Verein beitreten, der Menschen dabei hilft, ihre Redefähigkeiten zu verbessern, oder Sie können sogar damit beginnen, Reden in Ihrem eigenen Zimmer zu halten.

Diese kleinen Schritte erscheinen vielleicht nicht so beeindruckend wie die Geschichten, die Sie von anderen gehört haben, aber sie sind genauso wichtig für den Prozess der Neuerfindung.

Schritt 3: Werden Sie körperlich.

Wie Sie äußerlich aussehen, ist zweitrangig im Vergleich zu dem, was Sie innerlich sind, aber Sie müssen sich eingestehen, dass dies ein Teil des Neuerfindungsprozesses ist.

Wenn Sie beispielsweise ernster genommen werden wollen, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre schlabbrigen Hemden gegen schlichtere Button-Downs zu tauschen. Alles, von der Art und Weise, wie Sie Ihr Haar stylen, bis hin zu den Schuhen, die Sie tragen, kann Einfluss darauf haben, wie Sie aussehen und wie Sie sich selbst fühlen.

Versuchen Sie, für einen Tag einen Stylisten zu engagieren – jemanden, der Ihnen bei der Zusammenstellung Ihrer Garderobe hilft. Eine billigere Alternative ist es, sich die zahlreichen Modeblogs im Internet anzusehen und sich Notizen zu machen.

Zu lernen, wie man sich neu erfindet, ist eine Reise, die jeder mindestens einmal im Leben unternehmen muss. Wenn Sie es richtig und aus den richtigen Gründen tun, werden Sie auf der anderen Seite definitiv als eine bessere Version von sich selbst herauskommen.

„Ich glaube, dass nichts im Leben unwichtig ist, jeder Moment kann ein Anfang sein.“ – John McLeod

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.