Sechs Wege zur Stressreduzierung

Lesezeit: 3 Minuten

Manchmal hat man das Gefühl, dass man den Stress in seinem Leben einfach nicht in den Griff bekommt.

Beruf, Familie und andere Verpflichtungen im Leben können hektisch und anstrengend sein. Manchmal hat man das Gefühl, dass man wie ein Superheld untertauchen möchte, um dem Stress des Lebens zu entgehen. Aber Sie müssen sich nicht vom Stress beherrschen lassen – es gibt Möglichkeiten, wie Sie die Kontrolle übernehmen und den Stress, der Sie zu beherrschen droht, in den Griff bekommen können!

Der Schlüssel dazu ist die Suche nach Möglichkeiten, Stress zu reduzieren. Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers und lernen Sie, wann Sie gestresst sind. Respektieren Sie Ihren Körper und entwickeln Sie eine Reihe von Entspannungstechniken, damit Sie den ganzen Tag über ruhig bleiben. Wenn Sie in einem ständigen Stresszustand leben, wissen Sie vielleicht nicht mehr, wie es sich anfühlt, völlig entspannt zu sein. Und ganz abgesehen davon: Je länger Sie gestresst sind, desto mehr gefährden Sie Ihre Gesundheit.

Tagebuchführung
Der erste Schlüssel zur Stresskontrolle und -reduzierung besteht darin, die Stressoren zu identifizieren. Wenn es keine offensichtlichen Dinge gibt, die Sie aufzeigen können, die Sie täglich stressen, beginnen Sie mit einem Tagebuch, das Ihnen helfen kann, herauszufinden, was regelmäßig als Stressor auftaucht. Wenn Sie etwas stresst, schreiben Sie es auf. Wenn Sie ein Protokoll führen, können Sie später darauf zurückgreifen und feststellen, ob es ein Muster gibt, was Ihren Stress auslöst.

Aufschieberitis
Hören Sie auf, wichtige Aufgaben aufzuschieben.

Wenn Sie wichtige Dinge aufschieben, z. B. den Abschluss eines Testaments, einer Krankenversicherung für Ihre Familie oder einer Lebensversicherung, kann dies zu Stress führen, der nicht sein muss. Zögern Sie nicht. Erledigen Sie das, was Sie tun müssen, schnell. Es mag anfangs etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist viel besser, es auf lange Sicht zu erledigen, als es auf die lange Bank zu schieben.

Lesen
Lesen ist eine gute Möglichkeit, den Körper zu entspannen und gleichzeitig den Geist zu beschäftigen. Es gibt nichts Schöneres, als es sich mit einem guten Buch und einer kuscheligen Decke an einem gemütlichen Ort gemütlich zu machen. Beim Lesen können Sie buchstäblich dem Alltag entfliehen, indem Sie sich in eine andere Welt versetzen lassen. Es ist in Ordnung, auf eine exotische Insel zu flüchten oder bei einem Krimi oder einer Liebesgeschichte mitzufiebern!

Seien Sie nett zu sich selbst
Natürlich wissen wir alle, welche Vorteile es hat, nett zu anderen zu sein. Das ist doch das Richtige, oder? Aber wie sieht es damit aus, nett zu sich selbst zu sein? Ist das überhaupt möglich? Natürlich ist es das! Gönnen Sie sich eine Pause. Machen Sie sich bei der Arbeit keine Vorwürfe, weil Sie einen Fehler gemacht haben. Gönnen Sie sich eine Extraportion Gnade. Gönnen Sie sich einen neuen Haarschnitt, ein neues Outfit, eine neue CD oder ein neues Buch, oder etwas so Einfaches wie einen Kaffee auf dem Weg zur Arbeit. Es ist genauso wichtig, dass Sie sich selbst mit der gleichen Sorgfalt behandeln, die Sie auch einem anderen Menschen zukommen lassen würden.

Haustiere
Es ist erwiesen, dass der Umgang mit Tieren Stress abbaut – sogar den Blutdruck! Schaffen Sie sich also einen Hund oder eine Katze an. Oder wenn das nicht Ihr Ding ist, holen Sie sich einen Hasen oder Hamster. Etwas Pelziges, mit dem Sie spielen, das Sie versorgen und mit dem Sie sogar sprechen können! Vielleicht ist ein Haustier noch nichts, was Sie tun möchten. Das ist nicht schlimm. Eine ehrenamtliche Tätigkeit in Ihrem örtlichen Tierheim ist eine großartige Möglichkeit, Liebe zu geben und bedingungslose Liebe zurückzubekommen!

Nutzen Sie Ihre Sinne
Sind Sie ein visueller Mensch? Umgeben Sie sich mit Sehenswürdigkeiten, die Sie beruhigen. Finden Sie Farben oder Bilder, die Ihnen ein Gefühl der Ruhe vermitteln. Genießen Sie die Schönheit der Natur und machen Sie einen Spaziergang in der Natur.

Reagieren Sie gut auf Geräusche? Hören Sie Musik, die Ihren Geist beruhigt, oder kaufen Sie einen kleinen Wasserbrunnen oder ein Windspiel, das Sie beruhigt.

Wenn Sie sich von Gerüchen inspirieren lassen, finden Sie Düfte, die Sie beruhigen oder trösten, wie z. B. Lavendelöle (die nachweislich den Schlaf fördern).

Sie lieben Essen? Verwöhnen Sie sich mit Ihrem Lieblingsessen. Das ist jedoch kein Grund, sich mit Junkfood zu vergnügen! Gönnen Sie sich stattdessen etwas in Maßen – ein kleines Stück Schokolade, ein Stück Kaugummi, eine Tasse Ihres Lieblingskräutertees.

Oder entspannen Sie sich mit einer kuscheligen Decke, einem warmen Bad, einer professionellen Massage oder einer weichen Lieblingshose.

Finden Sie einen Weg, um den Stress des Tages loszulassen. Nehmen Sie die Entspannung an! Wenn Sie innerlich ruhig sind, strahlen Sie auch nach außen Ruhe und Entspannung aus. Das wirkt Wunder für Ihre Beziehungen und für andere, mit denen Sie in Kontakt kommen. Atmen Sie tief ein und konzentrieren Sie sich darauf, Stress abzubauen. Quelle: todayisthatday.com

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Stressreduzierung

„Die Geschichte freier Menschen wird nie wirklich durch Zufall geschrieben, sondern durch die Wahl; ihre Wahl!“ – Dwight D. Eisenhower

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.