Lesedauer 2 Minuten

Schaffen Sie eine positive Einstellung

Was ist der Zweck eines Trainers? In neun von zehn Fällen schreit und brüllt der Coach etwas, was wir schon kennen. Ein Coach weist immer auf das Offensichtliche hin, hält vorgefertigte Reden und fügt einem berühmten Zitat seine eigene Note hinzu. Was also macht einen guten Coach aus, warum haben wir sie noch in unserem Leben?

Sie haben die angeborene Fähigkeit, sich in die Köpfe der Menschen hineinzuversetzen und eine unbesiegbare Mentalität zu schaffen, die vor Selbstvertrauen strotzt, das Blut in Wallung bringt und den Adrenalinspiegel in die Höhe treibt. Ein Coach findet die zusätzlichen 10 % Anstrengung, die nötig sind, um Hindernisse auf dem Spielfeld, im Konferenzraum oder sogar im Leben zu überwinden.

Die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer zuversichtlichen und hungrigen Einstellung ist die wichtigste Aufgabe eines Trainers. Ohne eine positive Einstellung gibt es keinen Erfolg und der Trainer verliert seinen Job.

Zu dieser Einstellung gehört auch, dass man immer eine Strategie hat. Man muss wissen, wo man steht, wo das nächste Ziel ist und welche Schritte man gehen muss, um es zu erreichen. Das Wichtigste ist, dass man, wenn man eine Strategie entwickelt hat, diese auch umsetzt! Sitzen Sie nicht da und bewundern Sie Ihre Fähigkeit, einen „Fahrplan“ zum Erfolg zu entwerfen, sondern steigen Sie ein, geben Sie Gas und fahren Sie! Nutzen Sie Ihre Chance. Wenn Sie sich zurücklehnen und abwarten, akzeptieren Sie die gleichen Standards wie der Rest der Welt.

Legen Sie die Messlatte für sich selbst und Ihre Freunde höher. Eine erfolgreiche Einstellung ist eine Lebenseinstellung, nicht etwas, das Sie mit Ihrer Geschäftskleidung an- und ablegen. Tragen Sie Ihre Leidenschaft auf dem Ärmel (verwenden Sie einen Inhaltsfilter, wenn Ihnen Dinge unkontrolliert aus dem Mund fallen) und fragen Sie sich immer, ob das, was Sie tun, Ihr Leben verbessert.

Lese auch:  Wie Sie sich in 3 einfachen Schritten neu erfinden

Zur Verbesserung Ihres Lebens gehören auch Ihre Freunde, Bekannten, Ihre Arbeit usw. Machen Sie eine Liste von Menschen, Orten und Besitztümern und schreiben Sie sie in 3 Spalten. Die erste Spalte sollte voller positiver Dinge sein, die Ihr Leben verbessern und/oder Ihren persönlichen Wert erhöhen. Die zweite Spalte, die „Vorhölle“, enthält alles, was in Ihrem Leben neutral ist; Sie können diese Spalte nicht wegwerfen, und Sie können auch nicht zu viel Zeit damit verbringen… also wartet sie darauf, dass Sie etwas mehr Zeit haben.

Die Schwierigkeit besteht darin, herauszufinden, wer oder was in die Neutrale Spalte oder in die Schlechte Spalte gehört – wenn Sie zögern, legen Sie es in die Neutrale Spalte, behalten Sie es im Auge und bewerten Sie es in naher Zukunft neu.

Erfolgreiches Denken bedeutet, Misserfolge nicht zu akzeptieren, sich nicht mit Mittelmäßigkeit abzufinden und niemals aufzuhören, an sich selbst zu glauben. Dies führt uns zu Spalte 3, in der alles Negative abgelegt wird.

In diese Spalte gehört alles, was Sie zurückhält oder Ihr Wachstum einschränkt (auch die Arbeit). Streichen Sie nun Spalte drei und machen Sie nicht wieder den Fehler, in dieser Spalte zu sammeln. Denken Sie einfach daran, dass die Menschen, mit denen Sie zu tun haben, ein direktes Spiegelbild von Ihnen sind.

Jeder muss sein Leben ändern, um es besser zu machen. Positives Denken und eine positive Einstellung werden Veränderungen weniger schmerzhaft machen. Wenn Sie diese Einstellung beibehalten, können Sie sicherstellen, dass schlechte Gewohnheiten nicht wieder auftauchen und Sie Ihre Ziele nicht aus den Augen verlieren. Denken Sie daran, dass alle Analysen, Strategien und aufmunternden Worte nutzlos sind, wenn Sie nicht handeln, also setzen Sie Ihren Erfolg in Bewegung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert