Lesedauer 3 Minuten

Mehr Selbstvertrauen für mehr Erfolg

Vertrauen lässt sich recht einfach definieren. Im Allgemeinen wird es als ein mentaler Zustand der „Sicherheit“ betrachtet. Vertrauen kann sich auf das Wissen beziehen, dass der eigene Standpunkt wahr ist. Vertrauen kann sich aber auch auf einen dauerhaften emotionalen Zustand beziehen, wie z.B. Selbstvertrauen: ein hohes Selbstwertgefühl im Allgemeinen und im Besonderen in Bezug auf eine bestimmte Fähigkeit.

Ein Beispiel dafür sind Menschen, die in den meisten Bereichen ihres Lebens mit Selbstzweifeln zu kämpfen haben, aber in einem Punkt sehr zuversichtlich sind. (Selbstvertrauen wird manchmal als „sich selbst erfüllende Prophezeiung“ bezeichnet, da diejenigen, die Selbstvertrauen haben, genau so erfolgreich sind, wie sie es vorhergesagt haben, während diejenigen, die kein Selbstvertrauen haben, scheitern, weil sie sich zu viele Sorgen darüber machen, dass sie kein Selbstvertrauen haben.

Woher kommt Selbstvertrauen? Wie das Selbstwertgefühl ist auch das Selbstvertrauen Teil des Glaubenssystems einer Person. Wahrscheinlich haben Sie schon einmal den Satz gehört: „Fake it till you make it“. Für manche Menschen kann diese Redewendung ein starker Motivator sein, um herauszufinden, wie sich Selbstvertrauen für sie anfühlt, und um mehr vertrauensbildende Maßnahmen zu ergreifen. Im Gegensatz dazu könnten andere sagen, dass Selbstvertrauen dadurch entsteht, dass man tatsächlich ein erfolgreiches Leben führt.

Das Hochgefühl, das man empfindet, wenn man eine Reihe von Lebenszielen erreicht hat, beeinflusst einen selbst. Das Selbstvertrauen manifestiert sich dann in der Art und Weise, wie man sich verhält, wie man spricht und sogar in den Augen.

Wie kann man echtes Selbstvertrauen lernen, anstatt das übertriebene Selbstvertrauen anderer zu simulieren? Man muss ein erfolgreiches Leben führen. Unmöglich, sagen Sie? Hokuspokus, um sich selbst zu verbessern? Nein, Erfolg ist kein Ding der Unmöglichkeit. Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wenn man sich vornimmt, der reichste Mensch der Welt zu werden, gibt es keine Garantie dafür, dass man sein Ziel erreicht. Aber mal ehrlich: Ist das ein echtes Ziel oder nutzen Sie die Fantasien anderer Menschen aus und versuchen, deren Erwartungen zu erfüllen?

Lese auch:  Wege zur Gelassenheit: 10 Strategien, um Wut zu überwinden

Selbstbewusstsein in der realen Welt

Sie müssen sich Ihre eigenen Ziele in der realen Welt setzen. Wer stur an einem unrealistischen Ziel festhält, ist zum Scheitern verurteilt. Ein erfolgreicher Mensch hingegen setzt sich Etappenziele, die er in kurzer Zeit erreichen kann und die zu seinen langfristigen und lebenslangen Zielen führen. Natürlich ist der Himmel die Grenze, und kein großer Geist würde sich damit zufrieden geben, nur ein paar unbedeutende Dinge zu erreichen. Aber klein anzufangen ist nur der Anfang von etwas Größerem, das kommen wird. Je mehr Ziele man sich setzt und erreicht, desto mehr Selbstvertrauen wird man entwickeln.

Selbstvertrauen ist keine allgemeine Eigenschaft, die man an einem Tag lernen kann. Echtes Selbstvertrauen ist eine Eigenschaft, die sich auf eine bestimmte, erprobte Fähigkeit bezieht. Je mehr Sie im Leben tun, desto mehr Selbstvertrauen werden Sie entwickeln. Kann man Selbstvertrauen lernen, auch wenn man nicht viel Lebenserfahrung hat? Man kann versuchen, Selbstvertrauen vorzutäuschen, aber es wird nicht so überzeugend sein wie echtes Selbstvertrauen. Am besten fangen Sie an, Ihre Ziele zu definieren und aufzuschreiben, damit Sie einen Aktionsplan erstellen können, um sie sofort zu erreichen. Dann ist das Leben am schönsten!

Selbstbewusstes Auftreten

Ihre Lebenserfahrung hat Sie vielleicht gelehrt, selbstbewusst zu sein, aber vielleicht suchen Sie noch nach einem Leitfaden, wie Sie sich als selbstbewusste Person verhalten können. Es gibt einige grundlegende Richtlinien, die Sie sich merken sollten und die Ihnen helfen können, Ihre Beziehungen zu anderen zu verbessern. Körpersprache ist wichtig. Versuchen Sie immer, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. (Ein erster Eindruck entsteht innerhalb von 3-6 Sekunden.) Denken Sie positiv, so dass Ihr inneres Selbstvertrauen von Ihnen ausgeht und andere sich von Ihrer Persönlichkeit angezogen fühlen.

Lese auch:  Innovation und Risikobewusstsein in Unternehmen

Achten Sie auf eine gute Körperhaltung und stehen Sie gerade. Nehmen Sie Blickkontakt auf und scheuen Sie sich nicht, ein Gespräch zu beginnen. Manche Leute behaupten, dass Sport (der eigentlich eine sehr zielgerichtete Aktivität ist) Ihnen helfen kann, Ihr Selbstvertrauen zu steigern, Ihr Körperbild zu verbessern und nicht zuletzt positive Endorphine freizusetzen. Ebenso wichtig ist es, sich für jede Gelegenheit passend zu kleiden.

Aber noch wichtiger als die körperliche Verbesserung ist es, ein positives Selbstbild zu entwickeln und zu bewahren. Seien Sie immer freundlich zu sich selbst, verzeihen Sie sich frühere Fehler und erinnern Sie sich daran, dass Sie als Mensch wunderbare Qualitäten zu bieten haben. Ihr neues, selbstbewusstes Ich ist durchsetzungsfähig; Sie sind kein Tyrann und mischen sich nicht in die Pläne anderer ein. Gleichzeitig lassen Sie sich aber auch nicht von anderen manipulieren. Sie setzen sich für sich selbst ein, genauso wie Sie sich für andere einsetzen würden.

Zu guter Letzt sollten Sie darauf achten, dass Sie eine gute Unterstützungsgruppe um sich haben. Ihre Freunde unterstützen Ihre Berufswahl, Ihren Lebensstil und Ihre Überzeugungen. Sie sind von Ermutigung umgeben, weil Sie selbst positive Energie an andere weitergeben. Je mehr Sie leben und je mehr Sie aus Ihrem Leben machen, desto mehr spüren Sie, wie Ihr Selbstvertrauen von innen heraus wächst. Dieses Selbstvertrauen kann man nicht vortäuschen. Dieses Selbstvertrauen ist echt, niemals überheblich und wird Sie dorthin bringen, wo Sie hinwollen.

Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen und Sie werden noch mehr beruflichen und persönlichen Erfolg haben. Genießen Sie das Gefühl, das Sie dabei haben. Ein wenig Wissen kann Ihnen helfen, Ihre Ziele in Rekordzeit zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert