Zwei wichtige Geheimnisse für erfolgreiche Geschäftsfrauen, die wachsen und vorankommen wollen

Lesezeit ca: 3 Minuten

Das gegenwärtige Geschäftsklima macht es allen schwer. Für erfolgreiche Geschäftsfrauen, die sich nach wie vor durch mangelnde Chancen aufgrund ihres Geschlechts beeinträchtigt fühlen, wird die Lage noch schwieriger. Die Realität sieht jedoch so aus, dass wir nur eine begrenzte Kontrolle über die Geschäftsbedingungen oder diese geschlechtsspezifischen Unterschiede haben. Weibliche Führungskräfte allein können die Wirtschaft nicht allein wachsen lassen oder Probleme der Vielfalt lösen.

Sie können sich beschweren und auf die Seite gedrängt werden oder vielleicht die Probleme aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Damit beginnen, diese Sorgen in Erfolgschancen umzuwandeln. Die Herausforderungen sind real, aber wir fragen uns, ob unsere Reaktionen auf solche Ereignisse manchmal bedeutender sind und uns mehr zurückhalten als alles andere.

Selbst in den besten Zeiten sehen sich Unternehmensfrauen oder insbesondere weibliche CEOs mit vielen gemeinsamen Hindernissen konfrontiert, wie z.B. einer schlechten Integration in das Arbeitsleben, einem geringeren Selbstvertrauen, sich selbst voranzubringen, und begrenzter organisatorischer Hilfe und Unterstützung, um ihnen zu mehr Erfolg zu verhelfen.

Stärken

Weibliche Führungspersönlichkeiten sind in der Regel viel zurückhaltender als Männer, wenn es um Selbstdarstellung geht. Aber in Wirklichkeit geht es darum, erfolgreich zu sein, das richtige Maß und die richtige Art der Selbstdarstellung ist entscheidend. Und wer wird es tun, wenn sie es nicht für sich selbst tun? Sie wollen (und sollten) sicher nicht unbemerkt für Ihre Bemühungen bleiben. Und obwohl man sich nicht von heute auf morgen ändern kann, gibt es einige Möglichkeiten für weibliche Führungskräfte, das Selbstvertrauen zu entwickeln, um diese Herausforderung durchzusetzen.

Der erste Schritt ist eine ehrliche Bewertung dessen, was Sie gut machen und was Sie nicht gut machen. Wenn Sie wie die meisten erfolgreichen Geschäftsfrauen sind, ist der Beweis dafür vorhanden, dass Sie einige Dinge gut gemacht haben, um Sie dorthin zu bringen, wo Sie sind. Warum sind Ihre Erfolge eingetreten? Was haben Sie gut gemacht? Wie konnten Sie sie wiederholen? Werfen Sie einen Blick auf Ihren Lebenslauf, um festzustellen, wie Ihre Erfahrungen dazu beigetragen haben, dass Sie zu dem wurden, was Sie sind. Wenn Sie Ihren Hintergrund im richtigen Kontext besser verstehen, können Sie Ihre Erfahrungen vielleicht in einem besseren Licht betrachten.

Indem Sie sich auf Ihre Erfolge konzentrieren, werden Sie beginnen, jeden Tag in einer Position der Stärke anzugehen und Herausforderungen als eine neue Gelegenheit zum Lernen zu betrachten. Ihre Arbeit wird sich verbessern, Ihr Selbstvertrauen wird wahrscheinlich wachsen, und auch Ihre Fähigkeit, sich selbst auf die richtige Art und Weise zu präsentieren, wird wachsen. Nicht etwas, das über Nacht geschieht, sondern mit einer täglichen Verpflichtung, vielleicht einer täglich rezitierten verbalen Affirmation, werden die Veränderungen für Sie und alle, mit denen Sie arbeiten, sichtbar werden.

Integration von Arbeit und Privatleben

Die meisten erfolgreichen Geschäftsfrauen (und -männer) haben mit der Integration in das Arbeitsleben zu kämpfen. Wir haben es aufgegeben, es Work-Life-Balance zu nennen, weil es so etwas nicht gibt. In Wahrheit geht es darum, wie Sie all die verschiedenen Aspekte Ihres Lebens – Arbeit, Familie und Freizeit – erfolgreich miteinander verbinden können, um sich erfolgreich zu fühlen und Ihre Ziele und Bestrebungen zu erreichen. Der erste Schritt, den wir weiblichen Führungskräften empfehlen, besteht darin, sich einfach hinzusetzen und Ihre Prioritäten zu ordnen. Schauen Sie sich an, wie Sie normalerweise die meisten Ihrer Tage verbringen. Was macht Ihnen am meisten Spaß? Am wenigsten? Diese Fragen und ihre Antworten geben Ihnen wichtige Anhaltspunkte dafür, was Ihre Prioritäten waren und in Zukunft sein könnten.

Dann fragen Sie sich: Fühle ich mich die meiste Zeit voller Energie? Wenn ja, liegen Ihre Prioritäten wahrscheinlich genau richtig. Wenn Sie sich nicht motiviert fühlen, haben Sie vielleicht nicht die richtigen Prioritäten. Ihr Mangel an effektiver Integration von Arbeit, Leben, Familie und Freizeit wirkt sich nicht positiv auf Ihr Leben aus.

Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, einen realistischen Plan für sich selbst zu entwerfen. Vielleicht gefallen Ihnen die Antworten nicht oder Sie wünschen sich, dass sie anders wären, aber Sie haben vielleicht keine andere Wahl. In dieser Situation zu leben, ist für niemanden ein effektiver langfristiger Plan. Unkontrolliert könnte es zu Trennungen, Gesundheitsproblemen, schlechten Beziehungen, mangelnder Förderung und sogar zum Abbruch führen.

Die Barrieren sind vorhanden und erheblich. Die Dinge ändern sich, aber mit eisiger Geschwindigkeit. Sie können sich zurücklehnen und abwarten oder die Dinge selbst in die Hand nehmen. Die Entwicklung des Selbstvertrauens, sich selbst zu fördern, und die positive Energie einer praktikablen und unterstützenden Integration von Arbeit und Privatleben können Sie zu beruflichen Höhenflügen und geschäftlichem Erfolg führen, von denen Sie nie geträumt hätten. Viel Glück dabei, dorthin zu gelangen und in die Reihen der wachsenden Zahl von weiblichen CEOs und Unternehmerinnen aufzusteigen, die es bis dahin schaffen. Wayne Tarken

„Nur indem man das Unerreichbare anstrebt, gelingt das Erreichbare. Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.“Miguel de Unamuno y Jugo

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.