Zum Erfolg verurteilt

Lesezeit ca: 3 Minuten

ausruhen, aussicht, badeort

Ich hörte einmal einen Redner die Aussage verwenden: „Ich bin zum Erfolg verurteilt worden! Ich habe das vor fast zwanzig Jahren gehört, aber es bleibt immer noch in meiner
Kopf.

Stellen Sie sich das vor. Was wäre, wenn wir eine lebenslange Haftstrafe bekommen hätten, sagen wir 75
Jahre, und die Strafe war, an einem Ort namens „Erfolg“ zu sitzen? Die
Die Wahrheit ist, dass wir sie haben.

Lassen Sie mich zurückgehen. Wir haben eine lebenslange Haftstrafe bekommen. Aber im Gegensatz zu einer Verurteilung
In einem Gerichtssaal des wirklichen Lebens können wir tatsächlich wählen, wo wir „unsere
Zeit“.

Hier sind einige der Entscheidungen, die Menschen treffen:

Das Gefängnis der Armut. Arme Menschen sind nicht besser oder gütiger oder etwas anderes
als Menschen mit Geld. Menschen sind Menschen, unabhängig davon, wie viel Geld sie haben.
haben. Offen gesagt, ich habe wenig und ich habe viel gehabt, und ja, ich werde
Wählen Sie, viel zu haben! Wenn Sie sich für ein Leben in Armut entscheiden, sind Sie in einem Gefängnis.
das Ihnen nicht die Freiheiten zugesteht, die wir erleben sollten. Wir sind
nicht in der Lage, anderen so zu helfen, wie wir es wünschen. Mein Rat? Wählen Sie keinen Satz, um
das Gefängnis der Armut.

Das Gefängnis der Depression. Die Depression ist wie eine Decke, die einen überwältigt
und erstickt Sie schließlich. Bevor Sie mich jetzt mit „Chris“ beschuldigen. Sie
einfach nicht verstehen“. Doch, ich verstehe es. Ich hatte in der Vergangenheit schon einmal eine Depression.
Depressionen sind in meiner Herkunftsfamilie weit verbreitet. Ich weiß aus erster Hand, was für ein Gefängnis
Depression ist. Wenn man in einer Depression gefangen ist, kann man nicht leben wie
es war beabsichtigt. Aber Sie können aussteigen! Mein Rat? Wählen Sie keinen Satz, um
das Gefängnis der Depression.

Das Gefängnis des Mangels an Gesundheit. Mangelnde Gesundheit ist ein echter Schmerz! Die Freiheit
wir verlieren, wenn wir uns dafür entscheiden, in einem Zustand des Mangels an Gesundheit zu leben, ist schrecklich –
und unnötig! Wir müssen nicht in diesem Gefängnis leben. Wir können ein
anderer Satz! Wir können Gesundheit wählen! Mein Rat? Wählen Sie keinen Satz
ins Gefängnis des Mangels an Gesundheit.

Das Gefängnis der Zweifel, Sorgen und Ängste. Dies ist ein dunkles, dunkles Gefängnis. Es ist ein
der Sie die ganze Zeit verfolgt, während Sie sich dort aufhalten. Es lässt Sie glauben, dass
die Umgebung ist schlimmer, als sie wirklich ist. Es hält Sie davon ab, die
Leben und die Art von Mensch zu werden, die Sie werden sollten! Mein Rat?
Wählen Sie keine Strafe in das Gefängnis der Armut. Mein Ratschlag? Wählen Sie keine
Verurteilung in das Gefängnis der Zweifel, Sorgen und Ängste.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit. Sie können sich dafür entscheiden, zum Erfolg verurteilt zu werden! Sie können
sich dafür entscheiden, tatsächlich freigelassen zu werden! Sie können sich dafür entscheiden, diesen Gerichtssaal zu verlassen.
und leben Sie das Leben, das Sie wählen!

Was können Sie erleben, wenn Sie zum Erfolg verurteilt werden? Wie wäre es damit:

Gute Gesundheit
Finanzieller Überfluss
Emotionale Freiheit
Positive Beziehungen
Eine Karriere, die Sie lieben
Geistige Freiheit

Und wie werden Sie diese erleben? Wahlweise. Durch Ihre Wahl. Sie wählen
was genau für ein Leben Sie führen werden. Sie wählen die Strafe, die Sie erhalten werden
hier auf Erden dienen und die Erfahrung, die Sie haben.

Werden Sie in einem dunklen Gefängnis schmachten oder in der offenen Freiheit, die sich aus
das Urteil des Erfolgs? Das hängt von den Entscheidungen ab, die Sie treffen.

Ich fordere Sie auf, diesen Tag zu wählen:

Finanzielle Unabhängigkeit anzustreben
Entwickeln Sie sich spirituell
Machen Sie eine Veränderung, damit Sie eine Karriere machen können, die Sie lieben
Engagieren Sie sich wieder für liebevolle Beziehungen
Emotionale Gesundheit erreichen

Treffen Sie HEUTE eine Wahl. Verbringen Sie keinen weiteren Tag in einem Gefängnis, in dem Sie nicht
gehören!

Wo werden Sie Ihre Strafe verbüßen? Das können Sie selbst entscheiden.

Und was mich betrifft?

Ich bin zum Erfolg verurteilt worden!

von Chris Widener

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]