Ziele – 3 Hindernisse für den Erfolg (und wie Sie Ihre Ziele konsequent erreichen)

Lesezeit ca: 3 Minuten

Die meisten Geschäftsleute lernen über „S.M.A.R.T.“-Ziele oder „S.M.A.R.T.“-Zielsetzungen auf Business-Management-Trainings, da sich dies als der beständigste Weg erwiesen hat, um in unserem gewählten Bereich erfolgreich zu sein, dennoch erreichen so viele Menschen ihre Ziele nicht. Haben Sie sich jemals gefragt, warum?

Lassen Sie uns einen Blick auf die Hindernisse werfen, die dem Erfolg im Wege stehen, und darauf, was Sie stattdessen tun können.

Zunächst einmal: Warum braucht man überhaupt Ziele?

Nun, es geht um die Arbeitsweise unseres Unterbewusstseins. Das Unterbewusstsein braucht klare, unmissverständliche Anweisungen, um die Ergebnisse zu erzielen, die wir uns wünschen, und um den Antrieb zu erzeugen, weiter voranzukommen, besser zu werden in dem, was wir tun, und zu gegebener Zeit mehr zu erreichen.Spezifische Ziele sind eine großartige Möglichkeit, die Kraft des Unterbewusstseins zu fokussieren, um die Ergebnisse zu erzielen, die wir wollen und verdienen, schließlich wollen wir alle Erfolg, nicht wahr?

Was sind die größten Hindernisse für unseren Erfolg?

Es gibt drei Hauptbarrieren, die uns daran hindern, unser gewähltes Ziel zu erreichen:

Barriere Nr. 1: Der Weg zum Erfolg.

Niemand hat uns je beigebracht, Ziele so aufzuschreiben, dass ihre Erreichung eine Selbstverständlichkeit ist. Nur wenn wir eine robuste, narrensichere Methode haben, Ziele zu formulieren, können wir überhaupt daran denken, sie konsequent zu erreichen.

Hindernis Nr. 2: Unser eigenes MindSet.

Die wahrscheinlich größte Barriere für unseren Erfolg ist unser eigenes MindSet; es sind unsere Glaubenssysteme, die ein integraler Bestandteil unseres Mindsets sind, die letztendlich den Grad unseres Erfolgs bestimmen.

Wenn das Erreichen all unserer Ziele, und mit Zielen meine ich Mega-Ziele, so einfach wäre, würde es jeder tun. Es sind oft die von uns selbst geschaffenen Barrieren oder einschränkenden Glaubenssätze, die die Möglichkeit sabotieren, unsere Ziele zu erreichen und somit die Vorteile davon zu genießen. Es ist leicht, anderen die Schuld zu geben und eine Ausrede dafür zu erfinden, dass man sein Ziel nicht erreicht, anstatt tief zu graben und das wahre Problem aufzudecken, das sehr oft wir selbst sind.

Hindernis Nr. 3: Fokussierung auf das falsche Ende des Problems.

Unsere ganze Aufmerksamkeit auf das Ergebnis selbst zu richten, ist ein häufiges Hindernis für den Erfolg; wir müssen sicherstellen, dass wir die richtige Einstellung haben und dass wir auch die notwendigen Verhaltensweisen ausführen, um das Ziel zu erreichen

Wie die meisten Menschen Coaches lehren Sie, Ziele zu erreichen.

Die meisten Coaches und Trainer lehren Sie, Ihre Ziele in kleine Schritte zu zerlegen und dafür zu sorgen, dass die kleinen Schritte zu dem großen Ziel hinführen. Das ist ein großes Problem für das Unterbewusstsein, da es davon lebt, große Ziele zu erreichen – denn warum sollten Sie für ein kleines Ziel ein Risiko eingehen und sich außerhalb Ihrer Komfortzone bewegen?

Was Sie stattdessen tun sollten, wenn Sie Ihre Vision, Träume, Ambitionen und Ziele erreichen wollen

Erreichungsschritt #1: Schaffen Sie sich eine Leistungsmentalität und eliminieren Sie alle Ihre einschränkenden Entscheidungen, selbstbegrenzenden Glaubenssätze und die Ängste, die Ihnen im Weg stehen.

Erreichungsschritt #2: Folgen Sie einem anerkannten Prozess, um intelligente Ziele zu erreichen, stellen Sie sicher, dass es Ihr Ziel ist und nur Ihres.

Schritt 3: Suchen Sie sich einen Partner, der mit Ihnen zusammenarbeitet und Sie dabei unterstützt, alle Ihre Ziele zu erreichen.

Jeder von uns wird mit einer Schachtel Streichhölzer in sich geboren, aber wir können sie nicht alle selbst anzünden. Laura Esquivel

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.