Wirksame Kommunikation – Durchsetzungsvermögen am Arbeitsplatz ohne Aggression und Abrasion

Lesezeit: 3 Minuten

Durchsetzungsvermögen ist eine wichtige Fähigkeit, die wir alle haben sollten, denn sie hilft uns, anderen gegenüber auszudrücken, was wir sagen wollen. Aber wie können wir verhindern, dass Durchsetzungsvermögen in der Kommunikation am Arbeitsplatz als Aggression aufgefasst wird?

Aggression gegen Durchsetzungsvermögen

Diese beiden Begriffe werden von den meisten Menschen oft miteinander verwechselt. Die meisten Menschen sind verwirrt darüber, was was ist, und bezeichnen Durchsetzungsvermögen als aggressiv und umgekehrt. Die Wahrheit ist, dass beides zwei verschiedene Dinge sind. Durchsetzungsvermögen wird in der Regel mit Aggressivität verwechselt, denn wenn wir durchsetzungsfähig sind, klingen wir manchmal energisch im Umgang mit anderen. Wir tun dies, weil wir unserem Gesprächspartner unseren Standpunkt klar machen wollen.

Der eigentliche Unterschied liegt in den Worten, die man in der Kommunikation verwendet. Aggression und Durchsetzungsvermögen mögen in der Kraft der Unterhaltung ähnlich klingen, aber aggressive Menschen äußern Worte, die manchmal unter die Gürtellinie gehen und aggressiv sind. Die meisten dieser Menschen werden wütend und verhalten sich irrational, unhöflich und abwertend gegenüber den Menschen, mit denen sie ein Gespräch führen.

Durchsetzungsvermögen, Aggression und Unterwerfung (die dritte Reaktion) sind das Ergebnis von Stress und Angst in einer bestimmten Situation. In einem Streit kann man entweder wütend und aggressiv werden, sich passiv oder sogar unnachgiebig unterwerfen oder seine eigenen Gefühle in Bezug auf die Situation durchsetzen. Jede dieser Reaktionen hat unterschiedliche Folgen.

Aggression zum Beispiel führt zu zusätzlichem Stress für beide Parteien. Passivität oder Unnachgiebigkeit, d. h. Sturheit und Unnachgiebigkeit in Bezug auf die eigene Meinung, können zu einer Win-Lose-Situation führen. Auf der anderen Seite kann Durchsetzungsvermögen beiden Seiten helfen, Stress abzubauen, weil es ein Gespräch ermöglicht, in dem beide Seiten ihre Gefühle und Emotionen offenlegen können.

Durchsetzungsvermögen ist vor allem am Arbeitsplatz und im Geschäftsleben nützlich, wo erwartet wird, dass man Dinge sagt, ohne Konflikte mit den anderen Arbeitnehmern zu verursachen.

Beispiele für Durchsetzungsvermögen gegen Aggression

Aggressivität ist die natürliche Reaktion eines Menschen auf eine stressige Situation. Wir werden ganz natürlich wütend oder irrational, wenn wir einer Umgebung ausgesetzt sind, in der wir uns unter Druck gesetzt und ängstlich fühlen können.

Ein Beispiel dafür ist, wenn jemand am Arbeitsplatz eine Bemerkung zu unserem persönlichen Aussehen macht. Dies ist eines der häufigsten Beispiele für einen stressigen Arbeitsplatz, denn es ist ganz natürlich, dass jemand Bemerkungen über unser Aussehen macht, vor allem, wenn unsere Kleidung unnatürlich ist.

Wenn die Bemerkung negativ ist, ist unsere natürliche Reaktion, uns zu verteidigen und es der Person, die das Feedback gegeben hat, nach Möglichkeit heimzuzahlen. Meistens würden wir dann sagen: „Na und? Du siehst doch auch wie ein Trottel aus“.

Am Arbeitsplatz können solche Worte jedoch zu zwischenmenschlichen Konflikten und Problemen mit dem Unternehmen führen. Dies führt zu mehr Stress zwischen beiden Parteien (wobei eine von ihnen mehr Stress hat als die andere) und ist unproduktiv.

Eine selbstbewusste Antwort wäre: „Ach, tatsächlich? Nun, ich schätze, so sehe ich nun einmal aus, und es wird mir schwer fallen, das zu ändern. Aber trotzdem danke für das Kompliment.“ Mit diesem Beispiel verteidigen Sie Ihr persönliches Aussehen, ohne unbedingt einen Konflikt zu provozieren. Sie könnten zwar beleidigt und verärgert sein und dem anderen zurückschlagen wollen, aber diese Art der Kommunikation ist aus Gründen der Professionalität nicht empfehlenswert.

In einer Büroumgebung können wir manchmal nicht sagen, was wir sagen wollen, sondern wir müssen sagen, was wir nicht sagen wollen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. In diesem Beispiel wollen wir unser Äußeres verteidigen. Aggressiv zu sein ist das, was wir normalerweise tun würden, aber es ist kein ratsamer Ansatz. Wenn wir uns jedoch durchsetzen, erreichen wir immer noch das gleiche Ziel, aber ohne andere unnötige und unerwünschte Ergebnisse wie Konflikte. Obwohl Durchsetzungsvermögen im Allgemeinen ein Mittel zur Konfliktvermeidung ist, ist es auch sehr nützlich in einem Konflikt, bei dem eine Einigung zwischen beiden Seiten erforderlich ist.

Wege zur Entwicklung der Fähigkeit, durchsetzungsfähig zu sein

Wenn Durchsetzungsvermögen für Sie nicht selbstverständlich ist, müssen Sie es vielleicht entwickeln, um es nutzen zu können. Um diese Fähigkeit zu entwickeln, braucht man jedoch viel Zeit und Übung. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie nicht mehr aggressiv und aggressiv sein wollen, sondern lernen, durchsetzungsfähig zu sein:

1. Denken Sie daran, dass Sie sich anderen gegenüber so verhalten sollten, wie Sie erwarten, dass sie sich Ihnen gegenüber verhalten. Das ist die Goldene Regel von Konfuzius, eine sehr wichtige Regel in zwischenmenschlichen Beziehungen. Wenn du respektiert werden willst, zeige zuerst Respekt für andere und für dich selbst, und der Respekt wird dir ganz natürlich kommen. Respekt ist nicht auf Handlungen beschränkt. Er sollte auch in der Kommunikation gezeigt werden.

2. Du solltest die Tatsache anerkennen, dass wir alle gleich sind und die gleichen Rechte haben. Zu diesen Rechten gehört auch das Recht, nicht misshandelt zu werden, und aggressives Verhalten kann als Misshandlung einer Person durch abfällige Bemerkungen angesehen werden.

3. Respektieren Sie die ethischen und moralischen Bedenken einer Person. Sie sollten wissen oder zumindest einigermaßen abschätzen können, welche Worte eine Person beleidigen könnten, auch wenn Sie dies nicht beabsichtigt haben. Dies ist sehr nützlich, wenn man mit Menschen aus anderen Kulturen zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.