Wie werde ich glücklich? – Viktor Frankls Vermächtnis

Lesezeit: < 1 Minuten

Premium-Inhalte zum Thema Coaching und Psychologie

Hättest du gerne mehr Selbstbewusstsein? Ich biete dazu kostenlose Beratungsgespräche an. Schau mal hier rein:
? https://belebedeinleben.com/beratungsgespraech/

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Wie werde ich glücklich? – Jeder Mensch will glücklich sein. Eigentlich hat alles was wir tun das Ziel, dass wir uns dadurch besser fühlen als vorher. Selbst wenn wir etwas Unangenehmes oder Anstrengendes tun, tun wir es nur in der Erwartung uns danach besser zu fühlen. Unser Streben nach Glück bestimmt also ganz wesentlich unser Leben und was wir damit anstellen.

Obwohl unser Alltag heutzutage gewöhnlich viel einfacher und angenehmer ist als noch vor 100 Jahren, gibt es zunehmend mehr unglückliche Menschen in der Bevölkerung. Angenehme Lebensumstände scheinen daher nur zu einem gewissen Teil zu unserem Glück beizutragen.

Werbung

Abgesehen davon, wird uns an einigen Stellen nahe gelegt wir bräuchten Sache X, Person Y oder Urlaub Z, um glücklich zu sein. Studien zeigen allerdings, dass z.B. Lotteriegewinner sich durchschnittlich nach einer Zeit wieder genauso "glücklich" fühlen wie zuvor. Etwas bestimmtes zu haben ist somit auf lange Sicht auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wie wird man also jetzt glücklich? Im folgenden Video gehe ich auf den im wahrsten Sinne des Wortes entscheidenden Faktor ein.
Dabei erzähle ich von dem aus Wien stammenden Neurologen und Psychiater Viktor Frankl, der meiner Meinung nach viel mehr Bekanntheit verdient hat.

Vielen Dank an Michael Fischer von http://www.michaelfischer.at/ für die Unterstützung beim Dreh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert