Wie sieht die Zukunft der Fitnessstudios aus?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Es gibt heute mehr Fitnessstudios denn je, und dieser Trend wird sich wahrscheinlich auch in Zukunft fortsetzen. Während der Aufstieg der Technologie andere Marktsektoren bedroht hat, können Fitnessstudios von der Einführung neuer und verbesserter Technologien nur profitieren.

Fitnessstudios
Tatsächlich gibt es nicht viele Bedrohungen für Fitnessstudios. Der Trend zu kleineren Heimen bedeutet, dass Einzelpersonen immer Turnhallen benötigen werden, um effektiv trainieren zu können. Die Besessenheit der Gesellschaft von der Technologie wird die Fitnessstudio-Branche nur verbessern, nicht aber von ihr ablenken. Im Fitnessstudio der Zukunft drehen sich die grossen Veränderungen darum, wie die Menschen ihr Training und ihre Gesundheit verfolgen werden.

3 Wege, wie sich das Training in der Zukunft verändern wird
In den 80er Jahren gab es Übungshähne, in den 90er Jahren drehte es sich und in den 2000er Jahren war es Zumba. In jedem Jahrzehnt scheint sich die Übung neu zu erfinden. Allein aufgrund dieser Tatsache kann man davon ausgehen, dass auch das Fitnessstudio der Zukunft anders aussehen wird. Tatsächlich wird sie das. Von massgeschneidertem Training bis hin zur Betonung von Ruhe und Versuchen, die Gemeinschaft zu fördern, könnte das Fitnessstudio der Zukunft einfach das beste sein.

1. Maßgeschneidertes Training
Da es immer Menschen geben wird, die es vorziehen, mit dem Umfang und dem Spektrum der Ausstattung von Fitnessstudios zu trainieren, wird es auch in Zukunft Fitnessstudios geben. Eine der Möglichkeiten, wie sich Fitnessstudios in Zukunft verändern werden, ist jedoch der Einsatz von Personalisierung.

Der Einzelne wird jederzeit und überall seinen bevorzugten Trainerkurs besuchen können. Die Fitnesscenter der Zukunft werden nicht um Roboter herum gebaut werden, sondern um Rockstar-Ausbilder, da die in der Gesundheits- und Fitnessbranche tätigen Menschen spezialisierter und besser ausgebildet sein werden als je zuvor.

In den Turnhallen der Zukunft wird die künstliche Intelligenz (KI) einen langen Weg zur Personalisierung des Trainings gehen. Anstatt den Platz eines Trainers einzunehmen, wird die künstliche Intelligenz die Eigenschaften des Trainers nachbilden und als zusätzliches Instrument zur Motivation, Ausbildung und Beobachtung des Kunden eingesetzt werden. Wir haben bereits Fitnesstrainer, aber mit KI wird alles, was eine Person von Kraft und Form bis hin zur Leistungsabgabe tut, nachvollziehbar sein und dazu beitragen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

2. Längere Pausen
Während die Ausbilder die Bedeutung der Genesung betonen, wird dieses Konzept in Zukunft noch wichtiger werden. Tatsächlich wird es zu einem entscheidenden Teil des täglichen Programms einer Person werden. Ernsthaftes Training erfordert Erholung, sei es durch Yoga, wenig belastendes Cardio oder eine Sitzung im Dampfbad. Aus diesem Grund wird die Erholung in Zukunft eine große Rolle spielen.

In dem Maße, in dem die Menschen in Zukunft die Auswirkungen von schwerem Training auf den Körper erkennen, wird die Erholung an erster Stelle stehen. Tatsächlich wird die Genesung als ein Weg zur Zukunftssicherheit des Körpers für die kommenden Jahre angesehen werden. Genesung beginnt bereits heute ein Trend zu werden, da immer mehr Trainer es vorziehen, sich auf die Gesundheitsspanne statt auf die Lebensspanne zu konzentrieren.

Täuschen Sie sich nicht, funktionelles Training wird nirgendwo hinführen, aber die Trainingspläne werden geändert. Da die Integration zwischen Medizin und Lebensstil weiter zunimmt, werden Allgemeinmediziner, Physiotherapeuten und Ernährungsberater in Fitnessstudios stationiert sein.

Die Fitnessgeräte werden dann die Trainingsstatistiken einer Person an das erforderliche medizinische Fachpersonal weiterleiten, so dass der tägliche Gesundheitszustand einer Person ebenso überwacht werden kann wie ihr Ruhebedürfnis. In der Turnhalle der Zukunft wird die Überlastung des Körpers als Disziplinlosigkeit angesehen werden.

3. Gemeinschaft
Künftig werden Fitnessstudios ein Ziel sein. Fitnessstudios werden jedoch nicht nur ein Übungsziel sein, sondern auch ein Ort der Geselligkeit. Dies beruht auf der Tatsache, dass Gruppenübungen und klassenbasierte Boutiquen in den letzten Jahren einen Boom erlebt haben. In der Turnhalle der Zukunft wird es zwei Arten von Clubs geben, aus denen man wählen kann. Boutique-Studios auf der Grundlage spezifischer Trainingserfahrung. Oder Full-Service-Clubs, die eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Programmen mit einer sozialen Komponente bieten.

Gruppenübungen sind ein starker Prädiktor für die Zukunft des Fitnessstudios als Drehscheibe einer immer wertvolleren Ware – der menschlichen Interaktion. Obwohl digitale Mittel in die meisten Bereiche des Lebens eindringen, sehnen sich die Menschen immer noch nach Beziehungen. Da die Jahrtausende immer mehr zeigen, dass sie lieber zusammen schwitzen als zusammen zu trinken, werden die Fitnessstudios der Zukunft denjenigen, die sich durch das digitale Zeitalter isoliert fühlen, ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln.

Der Blick in die Zukunft
Fitnessstudios werden in Zukunft eine neue Form annehmen. Während Turnhallen aus Backstein und Mörtel immer die Norm sein werden, werden sich die Veränderungen um das Geschehen in der Turnhalle drehen. Von hochqualifizierten Trainern, die mit ihren Kunden arbeiten, bis hin zu Ärzten, die auf dem neuesten Stand der Übungsverfolgung ihrer Patienten sind und den Gemeinschaftssinn in der Turnhalle fördern, sind die Veränderungen immens.

Obwohl Veränderungen beängstigend sein können, ist es schwer, sich nicht für das Fitnessstudio der Zukunft zu begeistern. Die Vorteile für Jung und Alt sind scheinbar grenzenlos. Was wiederum der Gesundheitsspanne der Menschen und ihrer Lebensqualität zugute kommt. Quelle: theselfimprovementblog.com

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]