Wie Sie verhindern, dass schwierige finanzielle Umstände und intensive Emotionen Ihr Leben bestimmen

Lesezeit: 3 Minuten

Kämpfen Sie damit, wie Sie mit intensiven Emotionen umgehen können, insbesondere wenn es um Geld und Geldangelegenheiten geht?

Ich kenne einen einfachen Weg, der Ihnen helfen kann, Ihre ernsten Probleme anzugehen, ohne ihnen auszuweichen. Die Emotionen, die im Zusammenhang mit Geldproblemen auftauchen, sind sehr real und manchmal sicher sehr schwer zu verarbeiten. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, sind Sie nicht allein.

Wenn Geldprobleme auftauchen und zu einer Bedrohung für Ihren Lebensunterhalt werden, z. B. um die Rechnungen zu bezahlen oder ein Dach über dem Kopf zu haben, setzt Ihr Überlebensmechanismus ein und veranlasst Sie, auf Ihre ältesten und geübtesten Methoden zurückzugreifen, um mit Angelegenheiten umzugehen, die Sie als Bedrohung für Ihr Wohlergehen empfinden.

Der Trick besteht darin, zu lernen, wie Sie Ihren Überlebensmodus (Ihr reaktives, unbewusstes Selbst) am schnellsten und effektivsten umgehen können, so dass Sie mit Ihrer Situation von einem Ort des Bewusstseins und des Einfallsreichtums aus umgehen können. Ihr reaktives Selbst weiß nur, wie man kämpft, flieht oder erstarrt. Es übernimmt die Kontrolle über Sie und steuert Ihr Verhalten aus Angst.

Hier ist etwas, das Ihnen wirklich helfen wird, schwierige Situationen und die damit verbundenen Emotionen zu bewältigen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten verhindern, dass Ihre Umstände und schwierigen Gefühle Ihr Leben bestimmen!

Die Wahrheit ist, dass alle Ihre Emotionen, ob schwierig oder angenehm, Ihnen dienen. Bestimmte Emotionen nicht zu fühlen und anzuerkennen, weil Sie sie als „schlecht“ einstufen, was Sie anschließend dazu veranlasst, sie loswerden zu wollen, ist in Wirklichkeit Ihr Hauptproblem. Ihre Emotionen sind Ihre Anleitung und Motivation für alles, was Sie tun und sagen.

Lassen Sie mich das erklären. Nehmen wir zum Beispiel Wut. Vielleicht geht es Ihnen wie vielen Frauen, mich eingeschlossen, die dazu erzogen wurden, nett zu sein und keine Wellen zu schlagen. Wenn etwas nicht so funktioniert, wie Sie es gerne hätten, veranlasst Ihre Konditionierung Sie dazu, Ihre Gefühle von Angst, Wut oder Frustration zu ignorieren und so zu tun, als sei alles in Ordnung. Sie bringt Sie dazu, Ihre wahren Gefühle ganz zu vermeiden. Sie gehen in Ihrem Kopf hoch, denken über Ihre Gefühle nach und rechtfertigen oder rationalisieren Ihre Situation.

Infolgedessen verdrängen Sie sehr wichtige Informationen, die Ihr Handeln zur Lösung Ihrer Probleme leiten könnten. Ein effektiver Umgang mit Geldangelegenheiten setzt voraus, dass Sie die Wahrheit über Ihre Gefühle spüren. Wenn Sie Ihre negativen Emotionen als schlecht bewerten und versuchen, die Wahrheit über Ihre Gefühle zu verschleiern, werden Sie Ihre schwierigen Geldprobleme weiter aufrechterhalten. Positiv zu denken ist nicht positiv, wenn Sie die Wahrheit dessen, was Sie denken und fühlen, unbewusst blockieren. Das ist WIDERSTAND!

Ihre Emotionen leiten Sie zum Handeln an. Je nachdem, ob Sie sich von Ihren Emotionen leiten und darüber informieren lassen, wie Sie Ihre Situation vor sich selbst darstellen, oder ob Sie sie mit sich durchgehen lassen, während Sie sich nicht bewusst sind, was tatsächlich geschieht, wird Ihr Endergebnis entsprechend bestimmt werden.

Unterm Strich empfehle ich Ihnen, Folgendes zu tun:

Nennen Sie die Emotion(en), die Sie empfinden, z. B. Traurigkeit, Wut, Frustration, Angst usw. Achten Sie darauf, dass Sie nicht urteilen.

Fragen Sie sich selbst und denken Sie darüber nach, was die Emotion Ihnen darüber sagt, wie Sie sich selbst in Bezug auf Ihre Geldprobleme sehen. Achten Sie darauf, ob dies Ihre Kampf-, Flucht- oder Erstarrungsreaktion auslöst. Achten Sie auf etwaige Urteile, die Sie über sich selbst oder andere haben, und beschließen Sie, diese beiseite zu legen.

Anstatt Maßnahmen zu ergreifen, um Ihren Gefühlen auszuweichen, indem Sie essen, einkaufen, eine riesige To-Do-Liste erstellen, die Sie zwar beschäftigt, Sie aber nicht weiterbringt, oder andere beschuldigen, bleiben Sie bei Ihren Gefühlen, spüren Sie sie in Ihrem Körper und lassen Sie sich von ihnen über Ihre grundlegenden Denkmuster informieren, die sich im Zusammenhang mit Ihnen und Geld wiederholen.

Sie werden an einen Ort in Ihnen kommen, der ruhig und friedlich ist, wenn Sie diese Emotionen in Ihrem Körper akzeptieren und fühlen, ohne zu urteilen. Die Abwesenheit von Widerstand wird Ihnen Frieden bringen, zusammen mit der bewussten Wahrnehmung Ihrer Gedanken, die Ihre Emotionen erzeugen. Beginnen Sie zu hinterfragen, ob Sie sicher sind, dass Ihre Gedanken wirklich WAHR sind. Sehr wahrscheinlich (99,9%) werden sie überhaupt nicht wahr sein.

Beachten Sie: Es ist NIEMALS die Situation, die Ihre Emotionen hervorruft. Es ist IMMER die Art und Weise, wie Sie sich die Situation vorstellen, die Ihre Emotionen hervorruft. Das ist nicht immer leicht zu hören, aber es ist die Wahrheit, und die Wahrheit wird Sie frei machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.