Wie Sie die Leidenschaft für Ihr Leben wiederherstellen

Lesezeit ca: 4 Minuten

Wann haben Sie sich das letzte Mal für etwas wirklich leidenschaftlich gefühlt? Hat sich gut angefühlt, oder? Und das sollte es auch! Das Gute ist, dass Sie lernen können, wie Sie die Leidenschaft für Ihr Leben wiederherstellen können.

Leidenschaft zeigt sich dann am deutlichsten, wenn Körper, Geist und Seele zusammenarbeiten, um Gefühle, Ideen und Werte zu schaffen, zu artikulieren oder zu manifestieren. Die Leidenschaft wird entzündet, wenn Sie alle zusammenarbeiten. Sie ist die Gegenwart Ihrer Seele in Verbindung mit der Gesamtheit all dessen, was Sie erlebt haben, und sie befähigt Sie, auf optimalen Ebenen zu leben.

Leidenschaft ist euer natürlicher Zustand. Wenn das, was Sie tun, in Übereinstimmung mit dem ist, was Sie sind, erhöht es Ihre Energie. Leidenschaft ist wie Wasser, das an seinem natürlichen Flussbett entlangfließt und durch seinen Lauf an Schwung gewinnt – im Gegensatz zu vielen Arbeitsumgebungen, wo es sich eher so anfühlt, als wolle man versuchen, Wasser auf und über einen Berg zu zwingen!

Leidenschaft schafft Elastizität. Sie befähigt Sie, Hindernisse zu überwinden und über aktuelle Rückschläge hinaus auf das unendliche Potenzial zu blicken, das Ihnen zur Verfügung steht. Die leidenschaftliche Seele entdeckt in jeder Situation Nuggets des Potenzials.

Leidenschaft überträgt lebendige Energie auf jede Person oder Situation, die sie berührt. Man kann sie nicht vortäuschen. Jeder kann eine Fälschung erkennen, indem er einen Mangel an Authentizität und Tiefe in ihren Handlungen spürt.

Und doch laufen viele Menschen vor der Leidenschaft davon, weil sie Angst haben, sich zu verbrennen. Sie klammern sich an den Schmerz verratenen Vertrauens und fehlgeleiteter Vertraulichkeiten als Mahnung, ihre eigene Leidenschaft zu dämpfen, damit sie nicht wieder verletzt werden. Vielleicht halten sie den Eimer für seelenlose Gier und übereifrige Egos, die als Leidenschaft verkleidet sind. Folglich fürchten sie sich davor, das Risiko einzugehen, das Leben vollständig, offen und leidenschaftlich zu leben. Vielleicht haben sie sogar geschworen, nie wieder dorthin zu gehen.

Stattdessen entscheiden sie sich für eine berechenbarere, monochromatische Existenz. Anstatt die endlosen Möglichkeiten des Lebens zu erkunden, bestehen sie darauf, sich in einer Sicherheitsblase zu verstecken; sie geben das Abenteuer auf, um in einer sanitären, farblosen Welt zu leben, in der nichts Neues geschieht.

Was sie wirklich brauchen, ist die Wiederherstellung ihrer Leidenschaft!

Wenn Sie ein saftiges Leben führen wollen, müssen Sie Ihr Herz und Ihren Verstand jeden Tag für die mehrdimensionale Erfahrung eines leidenschaftlichen Lebens öffnen.

Können Sie sich vorstellen, wie viel bedeutungsvoller unsere Rollen als Eltern, Liebende, Geschäftsinhaber, Angestellte, Lehrer und Führungskräfte wären, wenn all unsere Handlungen auf unserer wahren Leidenschaft beruhen würden? Es gibt keine Grenze, wie weit Ihr Einfluss reichen kann! Um Ihr Potenzial auszuschöpfen, müssen Sie Ihr Leben mit Leidenschaft gestalten. Indem Sie Ihre Tätigkeit mit Leidenschaft ausüben, drücken Sie jeden Aspekt Ihres kreativen Wesens aus.

Hier ist das Geheimnis, wie man ein leidenschaftliches Leben führt: Versuchen Sie nie, Ihre Leidenschaft aus Angst vor dem, was auftauchen könnte, zu drosseln! Sie können nicht selektiv einen Teil Ihres Wesens unterdrücken, ohne auch den Rest Ihrer Energie zu unterdrücken. Wenn Sie Ihre Leidenschaft unterdrücken, unterdrücken Sie auch Ihre Lebenskraft.

Die Wahrheit ist, dass jede Aktivität, an der Sie sich beteiligen, Ihr ganzes Ich zum Ausdruck bringt – ähnlich wie ein Teil eines Hologramms das Ganze in seiner Gesamtheit widerspiegelt. Selbst wenn Sie sich für eine bestimmte Fertigkeit wie Marathonlaufen oder Kochen entscheiden, drückt sich Ihr ganzes Selbstgefühl durch diese Aktivität aus, wenn Sie sie mit Leidenschaft ausüben.

Wenn Sie von Ihrer Leidenschaft leben, bringen Sie Ihre gesamte Identität mit auf die Party, nicht nur einen isolierten Teil. Das mag entmutigend klingen, aber in Wirklichkeit ist es die natürlichste Art, an alles heranzugehen.

Wenn Sie einen Teil von sich selbst zurückhalten, leugnen Sie, dass er dem Leben ausgesetzt ist; Sie unterdrücken seine Energie und halten ihn davon ab, das zu lernen, was er wissen muss. Stellen Sie sich ein Baby vor, das laufen lernen will, aber diese Vorbehalte hat:

Ich will nicht schlecht aussehen.
Ich will nicht hinfallen.
Ich will nicht versagen.
Ich will nicht meine ganze Energie aufwenden.
Ich will keine Schmerzen haben.
Ich will nicht leiden.
Es würde absurd erscheinen! Wenn sich diese Gedanken durchsetzen, könnte sich die Chance zur Meisterschaft nie ergeben. Doch als Erwachsene greifen wir immer wieder auf solche Vorbehalte zurück – und verweigern uns damit selbst die Meisterschaft.
In dem Augenblick, in dem eine Situation entsteht, werden im Kopf alle Negativa rund um diese Situation zusammen mit allen Möglichkeiten auftauchen. Der Schlüssel ist, dass man die Wahl hat, auf welche man sich konzentrieren will!

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich auf das Negative zu konzentrieren, geben Sie der unbewussten Angst nach, um das Verstehen auszuschließen. Wenn Sie das oft genug tun, werden Sie zu einem Opfer, das verwirrenden Ängsten ausgesetzt ist, die Sie zu überwältigen drohen. Diese Ängste kommen nicht von blindem Schicksal oder Unglück; sie stellen einfach nur Löcher in Ihrem Bewusstsein dar, die Stellen, an die Sie sich noch nicht getraut haben zu schauen.

Um sich von einem solchen selbstbeschränkenden Verhalten zu befreien, versuchen Sie, sich mit einem Thema auseinanderzusetzen, das Sie davon abgehalten hat, sich ganz auf das Leben einzulassen. Wenn Sie sich zum Beispiel Sorgen darüber machen, was andere über Ihre Bemühungen denken könnten, dann ist das das Thema, das Sie herausfordern müssen!

Als ich mich auf ein Solo-Training einließ, stellten gut gemeinte Freunde in Frage, ob ich es in einem höchst anspruchsvollen Bereich schaffen würde. Ich entschied mich, nicht auf die Stimmen der Besorgnis zu hören, sondern verdoppelte meine Anstrengungen, weil es meine Leidenschaft ist, Menschen zu helfen.

Damals war es die beängstigendste, riskanteste und herausforderndste Sache, die ich mir vorstellen konnte, mit meinem Leben anzufangen. Es war auch das Einzige, was mich zum Träumen und gegen alle Widerstände arbeiten ließ. Heute kann ich auf Jahrzehnte mit erstaunlichen Ergebnissen und Erfolgen zurückblicken.

Die Entscheidung, meiner Leidenschaft zu folgen, hat mich an den Rand meiner Komfortzone gebracht und mich in jeder nur möglichen Weise gefordert. Sie brachte auch Wachstum, Freude und Erfüllung in jeden Bereich meines Lebens. Ich würde das, was ich tue, nicht für die Welt eintauschen, denn ich kann meine angeborenen Gaben täglich einsetzen. Ich liebe es, in Übereinstimmung mit meinem Ziel und meiner Leidenschaft zu leben!

Was ist dieser eine, wilde Traum, den Sie tief in sich vergraben haben? Ist es an der Zeit, ihn ans Licht kommen zu lassen, wo Sie ihn auf einem leidenschaftlichen Weg zur Erfüllung nähren können? Wie werden Sie es wissen, wenn Sie es nicht versuchen?

Sie können die Leidenschaft für Ihr Leben wiederherstellen.

Beginnen Sie, Ihre inneren Träume und Leidenschaften zum Ausdruck zu bringen. Stellen Sie sich Ihren Ängsten, und behandeln Sie Ihre Träume wie zarte Goldfäden, denn sie sind genauso kostbar. Sie bilden den Stoff, aus dem fabelhafte Leben gewebt sind! Ada Porat

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.