Wissenswertes

Wie Sie Ansehen bei Freund und Feind gewinnen // René Borbonus

Ebook: Nicht zögern – TUN! Aktiv lernen und wachsen

Respekt setzt Energie frei und macht Menschen und Unternehmen nachweislich erfolgreicher und gesünder. Trotzdem mangelt es oft an Respekt. Wie passt das zusammen? Und warum verhalten sich Menschen respektlos — obwohl sich Respektlosigkeit vermeiden lässt?

René Borbonus zählt zu den führenden Spezialisten für professionelle Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Er ist Kommunikationstrainer, Buchautor, Coach und Vortragsredner. Erleben Sie sein Plädoyer für eine vergessene Tugend!

57 Kommentare

  1. Durfte Hr. Borbonus schon live erleben. Absolut genialer Redner, eine Stunde komplette Stille im Raum und NIEMAND hat auf sein Handy geguckt….Beeindruckend !

    1. yamida du verwechselst gesülze mit verstand . der mann ist ein schwätzer . stell dir den mal mit dir als mann vor . richtig vorstellen . wenn zum beispiel das haus brennt ……oder das klo überläuft . oder ein geliebter mensch stirbt . dann hörst du nur diesen schleimigen schmarrn . NA JA is halt so .

  2. wow – ganz wundervoll auf den Punkt gebracht. Messerscharf die vielen Fallen aufgezeigt, in die wir tappen mit unserer Respektlosigkeit. Oh ja, fassen wir uns an die eigene Nase und verbessern unsere eigene kleine Welt.

    1. @@manfred palla Oh, ein Hoffnungsschimmer! Wenige kommen bis zur Zeile „mehr anzeigen“, zumal hier nicht einmal BILDER gezeigt werden! Danke Manfred!

    1. @Skorp “Ein guter Redner“ – so was merkt man doch schon recht früh und kann jeder Zeit aus-/umschalten! Und sollte es nicht so sein, das wir hier was lernen wollen und nicht jemanden verurteilen? Dann ist man hier falsch.
      Ich finde es respektlos so über jemanden zu sprechen!
      Dann macht es besser…
      Nicht böse sein, nur eine von vielen Meinungen ;~)

    2. @magihian life
      Genau 🙂
      Wir wollen lernen. Deswegen bin ich hier und ich nehme an, dass das auch der Grund ist, warum du hier bist. Aber lernen tut man besonders mit und durch andere – Das äußern von Kritik ist da immer ein fester Bestandteil. Ich wollte in keinster Weise irgendjemanden diskreditieren, mir ging es nur darum, eine weitere Perspektive auf den Vortrag zu eröffnen. Natürlich bewegt sich der Redner hier auf einem sehr hohen Niveau, gleichzeitig gibt es aber auch für ihn noch etwas, woran er arbeiten und wachsen kann. Wie für uns alle 🙂

      Falls es noch ein Missverständnis gibt, frag gerne nach 🙂

    3. @Skorp Ich weiß nur eins – da ich es nicht bin (der da auf der Bühne sich die Mühe gibt und vor allem etwas tut), werde ich auch nicht verurteilen. Ich kann mir schon vieles denken, nur hat es hier nichts zu Sache. Grüße und danke für die Rückmeldung

    4. @magihian life
      Oh sorry, dann muss ich dich falsch verstanden haben. Wie kommst du darauf, dass ich ihn verurteile? Und willst du damit sagen, dass er der einzige ist, der sich selbst kritisieren darf?

    1. Max Muustermann

      Mit „du hast nichts verstanden“ war auf das Video bezogen.
      Du hast nicht verstanden was Respekt bedeutet.
      Ich bin zwar für erdogan aber mir ist das so was von egal wer ihn mag und wer nicht

  3. Fand den Vortrag super und einprägsam. Habe in meiner Erziehung und jetzt in der Erziehung meiner Tochter das Wort Respekt gern mit einem anderen Wort ersetzt. Das einfache Wort „Anstand“. Das ist, glaube ich, mittlerweile das Problem, dass die Menschen in unserem Land zu wenig Anstand haben.

  4. Hier mal ein positives Kommentar von mir, weil ich sonst nur zu meckern scheine. Ich sehr mir das Video jetzt zum 3ten mal schon an. ich bin begeistert von ihm – weiter so 😀

    1. 4:30
      Dazu sollte man vielleicht auch erwähnen das der „Arme Grieche“ der nun 20% weniger verdient erst durch unser Geld in die glückliche Lage gekommen ist das sich die Gehälter dort in den letzten 20 Jahren um mehrer 100% erhöht haben.
      Wären sie nicht in der EU und würden nicht von uns fürstlich quer subventioniert dann wären sie da wo die Türkei ist – nämlich bei einem Monatslohn von 400 Euro!
      Vor 20 Jahren fast dritte Welt und eine Deutsche Putzfrau hat ähnlich verdient wie ein Gr Arzt – heute hat der Grieche ein Vermögen das 3 mal so hoch ist wie das des Deutschen.
      Dank uns 😉
      Der Grieche – so sehr ich ihn mag – hat bis heute keinen Daimler und keinen Bosch.
      Nur schöne Häuser und ein nettes Leben 😉

      Auch das mit der Anonymität is Quark. Ja da sagen wir Dinge offen.
      Du bist erwachsen – es sind nur Worte! Leb damit!
      Ich bin seit 20 Jahren im Netz und hab das noch immer locker überlebt.
      Ich hätte 1000 Leute anzeigen können – getan hab ichs nie.
      Es sind nur Worte!
      Das Gegenteil ist richtig. Überwachung führt dazu das sich keiner traut wirklich offen zu reden und alles erst durch 5 Filter geht.
      Die Gefahren die das hat sind 100 mal höher!
      Der Herr ist etwas naiv und denkt Dinge nicht zu Ende.
      Außerdem werden wilde Sachen heute ohnehin leicht vom Anbieter gelöscht.
      Und auch die 10 Jahre wo das nicht der Fall war habe ich gut überlebt.
      Und was soll das überhaupt sein.
      Zwangsweise mit Klarnamen auf der Porxooseite oder wie?
      Und überall googelbar.. Jeder im Job sucht nur nach ihrem Namen und kennt all ihre Hobbys, Foreneinträge, Fotos und weiß das sie heimlich Ballett tanzen.
      OH MEIN GOTT

      Im Gegenteil. Im Netz benutzt man NIEMALS Klarnamen NIE!

      Es wird immer schlimmer.
      1 von 1000 ist böse – umkehrschluss der Naiven – 999 sind NETT.
      NEIEN!!! Es gibt noch ne Menge ZWISCHEN BÖÖÖÖÖSE und SUPI.
      950 davon sind mehr oder minder gleichgültig!
      Die wollen ihnen nicht aktiv was böses die haben aber gleichzeitig auch anderes im Kopf als sie (den Fremden) aufzuheitern.

  5. „An sich schon, ich möchte nur nicht das Sie mir dabei helfen“… GENIAL! Allein wegen dem Satz hat sich der Vortrag schon gelohnt 😀

    1. Das ist mir zu viel Aufwand. Wenn so jemand anruft, lege ich möglichst auf, noch während mein Gegenüber seine Floskeln abspult. Das mögen diese Leute überhaupt nicht und rufen dananach auch nicht mehr so oft an.

    1. @The holy german Patriot Was Jesus Christus bewirken kann
      kann kein Pfaffe (wie du die Pfarrer nennst, also ich mag das Wort nicht ich finde es abwertend) und keine Kirche DER W E L T schaffen.
      Es tut mir leid dass Du so verbittert bist.Sei gesegnet!
      Amen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.