Wie man von erfolgreichen Menschen lernt

Lesezeit ca: 3 Minuten

Hier ist ein kurzes „Wahr“- oder „Falsch“-Quiz:

1) Erfolgreiche Menschen sind alle mit außergewöhnlichen Talenten oder Fähigkeiten „gesegnet“ worden.

2) Erfolgreiche Menschen sind hochgebildete Menschen mit Hochschulabschluss.

3) Erfolgreiche Menschen erben ihren Erfolg.

4) Erfolgreiche Menschen kommen dorthin, wo sie sind, indem sie unehrlich sind.

Wenn Sie auf alle diese Fragen mit „wahr“ geantwortet haben, sind Sie beim Quiz durchgefallen. Außerdem untergraben Sie höchstwahrscheinlich Ihr eigenes Erfolgspotenzial.

Um die „rätselhaften“ Geheimnisse des Erfolgs zu lüften, ist es notwendig, einige unglückliche Missverständnisse auszuräumen. Zunächst einmal erfordert Erfolg keine überlegenen Talente oder Fähigkeiten.

Er erfordert bestimmte Eigenschaften oder Charakterzüge, die nicht angeboren, sondern erlernt sind. Beispielsweise sind erfolgreiche Menschen in der Regel zielorientiert, hoch motiviert, flexibel, entschlossen, selbstbewusst und selbstdiszipliniert.

Zweitens haben viele der erfolgreichsten Menschen der Welt nie ein College besucht. Tatsächlich haben viele nicht einmal die Highschool abgeschlossen. Thomas Alva Edison – zu dessen vielen Erfindungen die elektrische Glühbirne, der Phonograph und die Filmkamera gehören – hatte nur wenige Monate formale Ausbildung. Weitgehend autodidaktisch lernte und entwickelte Edison die Eigenschaften, die erfolgreichen Menschen gemeinsam sind. Er sagte einmal, dass „Genialität 1% Inspiration und 99% Transpiration ist“. Fügen Sie an Stelle von „Genie“ das Wort „Erfolg“ ein, und die Aussage ist ebenso wahr.

Ein dritter Irrglaube ist, dass die meisten erfolgreichen Menschen mit unfairen Vorteilen begonnen haben. Man denkt hier, dass erfolgreiche Menschen nie dort ankommen, wo sie sind, wenn sie „bei Null anfangen“. Diese Menschen müssen finanzielle Vorteile oder einflussreiche Kontakte geerbt haben. Die Wahrheit ist, dass sehr viele Erfolgsgeschichten „Lumpen zum Reichtum“ sind. Viele der erfolgreichsten Menschen in den Vereinigten Staaten fingen mit nichts an und verdienten sich ihr Maß an Erfolg durch harte Arbeit.

Schließlich gelangen die meisten erfolgreichen Menschen nicht durch Betrug dorthin, wo sie sind. Unehrlichkeit ist keine Voraussetzung für Erfolg.

Sobald diese Missverständnisse ausgeräumt sind, sollte klar werden, dass Erfolg in der Regel nicht auf Umstände oder Eignung zurückzuführen ist. Meistens ist er das Ergebnis eines „erfolgsorientierten Verhaltens“, das bestimmte Eigenschaften oder Merkmale beinhaltet, die jeder lernen und entwickeln kann.

Der Weg zum Erfolg ist kein Geheimnis, sondern steht jedem offen, der ein Ziel hat und der das Denken, die Einstellungen und Verhaltensweisen entwickelt, die allen erfolgreichen Menschen gemeinsam sind.

Um erfolgreich zu sein, muss man ein Ziel haben – einen Punkt, den man erreichen will. Das ist die erste und wichtigste Voraussetzung für den Erfolg. Einfach ausgedrückt: Man kann kein Gewinner sein, wenn es nichts zu gewinnen gibt.

Sowohl kurz- als auch langfristige Ziele sind wesentliche Elemente, um ein Gefühl für Richtung und Zweck zu vermitteln. Ohne ein spezifisches, klar definiertes Ziel sind Sie wie ein Reisender, der kein Ziel hat. Sie haben keine Ahnung, wohin Sie reisen und warum. Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Zeit und Ihre Ressourcen am besten nutzen können. Auf der anderen Seite wissen zielorientierte Menschen genau, wohin sie gehen und warum. Sie planen ihre Reise sorgfältig, denken dabei an alle Umwege, die sie auf ihrem Weg nehmen müssen, und verlieren ihr Ziel – ihr Ziel – nie aus den Augen.

Wenn Sie Ihr(e) Ziel(e) einmal festgelegt haben, müssen Sie den Antrieb oder die Motivation haben, es zu erreichen, ungeachtet der Hindernisse, die sich Ihnen in den Weg stellen.

Erfolgreich sind alle hoch motivierten Menschen, die vorwärts drängen, bis ihre Ziele erreicht sind. Das bedeutet nicht, dass Sie, um Ihre Ziele zu erreichen, alles andere aus Ihrem Leben ausschließen müssen. Sie müssen immer noch Kontakte knüpfen und sich entspannen, aber Sie müssen Prioritäten setzen. Überlegen Sie sich, wie viel Zeit Sie jeden Tag mit unnötigen Freizeitbeschäftigungen verbringen, die kaum mehr tun, als Ihre Energie zu verschwenden. Wenn Sie diese Zeit stattdessen nutzen, um sich auf ein bestimmtes Ziel zu konzentrieren und darauf hinzuarbeiten, werden Sie Ihre Erfolgschancen drastisch erhöhen. Unterm Strich müssen Sie, um erfolgreich zu sein, Ihr Ziel mehr als alles andere erreichen wollen.  

von Enrique Villalobos 

„Nichts widersteht, Berge fallen und Meere weichen vor einer Persönlichkeit, die handelt.“ Émile Zola

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]