Wie kann man sich selbst motivieren, um höher hinaus zu kommen?

Sich selbst zu motivieren ist oft der schwierigste Aspekt der persönlichen Entwicklung. Das Konzept der persönlichen Entwicklung besteht darin, das allgemeine Wohlbefinden, die Einstellung und die Handlungen einer Person zu verbessern. Dabei stößt man auf viele Hindernisse, und wie man sie überwindet, hängt von einem selbst ab.

Ich habe viele Fehler gemacht, weil ich ständig dachte, dass andere Menschen mich motivieren können, aber im Grunde kann nur ich mich selbst motivieren. Andere können nur ein Umfeld schaffen, in dem ich mich selbst motivieren kann!

Was passiert, wenn man sich selbst ein wenig motiviert und dann ein Plateau erreicht? Dann hat man das Gefühl, dass man nicht weiterkommt, und dann fängt man an zu rutschen. Sich selbst zu motivieren ist eine schwierige Aufgabe, aber es ist durchaus machbar.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie sich selbst zum Erfolg coachen können.

1. Zielsetzung

Der erste und wichtigste Aspekt der persönlichen Entwicklung. Hier fängt alles an. Ohne ein Ziel haben Sie keine Richtung. Ohne eine Richtung haben Sie keinen Zweck. Legen Sie Ihre Ziele klar und detailliert fest. Sobald Sie ein Ziel mit definierten Werten haben, werden Sie wissen, wann Sie es erreicht haben. Erfolgserlebnisse sind der beste Motivator überhaupt. Als ich mir in diesem Jahr das Ziel setzte, ein eigenes Trainingsvideo zu erstellen, habe ich es im März endlich erreicht! Es ist wirklich der Traum eines jeden Trainers, ein eigenes Trainingsvideo zu haben! Das wäre nicht möglich gewesen, wenn ich nicht meine Ziele aufgeschrieben und sie fast jeden Abend überprüft hätte!

2. Schreib es auf, mach einen Plan!

Tun Sie etwas! Sie müssen Ihre Ziele und Bestrebungen für sich sichtbar machen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie unsere Ziele jeden Tag im Kopf haben. Jeder Tag ist eine andere Reihe von Zielen, um ein größeres Ziel zu erreichen. Wenn Sie gerne eine Kreuzfahrt auf die Bahamas machen möchten, aber im Moment nicht über das nötige Geld verfügen, arbeiten Sie daran, dieses Ziel zu erreichen. Stellen Sie ein Bild von einem schönen Strand auf Ihren Nachttisch, damit Sie es jedes Mal sehen, wenn Sie morgens aufwachen und jedes Mal, wenn Sie ins Bett gehen. Machen Sie einen Plan, wie Sie dorthin kommen, und halten Sie ihn ein.

3. Handeln Sie!

Es hat keinen Sinn, sich Ziele zu setzen, wenn Sie nichts dafür tun werden. Setzen Sie Ihre Checkliste in die Tat um! Setzen Sie sich zum Ziel, jeden Tag eine bestimmte Anzahl von Aufgaben zu erledigen, die aus Ihrem normalen Tagesablauf herausfallen. Verschieben Sie die Aufgaben, machen Sie sie spannender, genießen Sie es, Ziele zu erreichen, und feiern Sie, wenn Sie sie erreicht haben. Wenn es sein muss, setzen Sie sich kleinere Ziele, damit Sie sie leichter erreichen können, und gehen Sie dann zu größeren Zielen über. Das funktioniert bei mir und gibt mir Selbstvertrauen, wenn ich ständig kleinere Ziele erreiche.

4. Umgeben Sie sich mit den richtigen Menschen

Das Zusammensein mit Menschen, die Sie unterstützen und positiv sind, kann über Erfolg oder Misserfolg in der persönlichen Entwicklung entscheiden. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Menschen um sich haben, die Ihren Erfolg sehen wollen. Sie werden für Sie da sein und Ihnen positive Worte der Ermutigung geben. Sie sind auch die Menschen, die in Ihrer Nähe sind, wenn Sie Ihren Erfolg feiern. Jeder, der Negativität verbreitet, hat keinen Platz in Ihren persönlichen Entwicklungszielen.

Mit all diesen Tipps im Hinterkopf, bleiben Sie konzentriert und positiv. Es wird immer wieder Hindernisse auf dem Weg geben. Behalten Sie Ihre bereits erreichten Ziele im Auge und überprüfen Sie sie, wenn Sie an sich selbst zweifeln. Bleiben Sie motiviert!

„Verwandle deine Wunden in Weisheit.“ – Oprah Winfrey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert