Wie kann man die Frage „Was ist der Sinn des Lebens?“ beantworten?

Lesezeit ca: 7 Minuten

Was ist der Sinn des Lebens? Die meisten Menschen versuchen, diese Frage so lange wie möglich zu ignorieren, weil es ihnen Angst macht – es macht ihnen Angst, weil sie sie nicht beantworten können.

Sie sind verunsichert; sie haben Angst vor Unsicherheit und finden in ihren Tagen keinen Sinn. Es zermalmt ihren Willen, etwas zu unternehmen und tiefer zu graben, um die Antwort zu finden.

Doch diejenigen, die Ziele haben, Menschen, die sich weiterentwickeln wollen, werden jeden Tag besser, sie verstehen die Prinzipien, nach denen das Universum strukturiert ist. Sie leben ihr Potenzial aus, sie suchen ständig nach einer Antwort.

Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, worum es im Leben geht.

Zu viel Überdenken wird Ihnen nicht helfen, dorthin zu gelangen, wo Sie hinwollen. Es gibt genug Erfolgsgeschichten da draußen, so dass wir klar definieren können, wie Erfolg aussieht. Wir müssen strategisch vorgehen, einen Sinn finden und ihm nachgehen, Tag für Tag.

Um Sie davon abzuhalten, sich zu fragen, ob es eine Antwort auf diese Frage gibt oder nicht, und um dem ständigen Ringen um den Sinn des Lebens ein Ende zu setzen, hier einige Dinge, die Sie beachten sollten, um sicherzustellen, dass Sie sinnvoll leben.

Vergessen Sie nicht, sich auch unsere Sammlung von Lebenszitaten anzusehen, die Sie inspirieren werden, Ihren Lebenszweck zu finden.

Was ist also überhaupt der Sinn des Lebens?

1. Denken Sie daran, dass alles eine Lektion fürs Leben ist.

Ein Zweck des Lebens ist es, Sie zu lehren.

Was genau? Das hängt davon ab, wozu Sie bereit sind, was Sie brauchen, um aufzusteigen, und was Sie sich insgeheim wünschen, auch wenn Sie es sich selbst nicht eingestehen. Sie sind ein Student des Lebens. So soll es auch sein.

Manche werden jedoch schon vor ihrem Abschluss mit Wissen überhäuft. Sie können es kaum erwarten, nie wieder etwas in ihrem Leben zu lernen, wenn es einmal vorbei ist.

Aber das ist eine schlechte Wahl des Lebensstils.

Wenn man einmal in dieser Mentalität angekommen ist, gibt es selten einen Weg zurück. Man fängt an, zum Wachsen „Nein“ zu sagen. Man will keine neuen Dinge ausprobieren, um aus seiner Komfortzone herauszukommen. Man fängt an, Misserfolge zu vermeiden, damit man nicht an großen Projekten arbeitet oder hohe Ziele verfolgt.

Aber all dies – zusammen mit dem Verlust von Dingen, Fehlern und der Erfahrung negativer Dinge – sind Lektionen fürs Leben. Sie sind nur hinter Schwierigkeiten und Prüfungen versteckt.

Um das Leben zu genießen und es leichter zu machen (und dabei ständig zu wachsen), müssen Sie lebenslanges Lernen annehmen und ein besserer Mensch werden. Was auch immer geschieht, lernen Sie daraus. Sie werden es nicht bereuen und sich produktiver denn je fühlen.

2. Wählen Sie Frieden und Zufriedenheit.

Eine weitere Sache, auf die Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie sehen wollen, was Glück und Erfolg ausmacht, ist Achtsamkeit.

Und was ist das? Es ist nichts anderes als Zeit im gegenwärtigen Augenblick zu verbringen. Es geht darum, wenig bis gar nichts über die Vergangenheit zu bereuen, nicht zu viel für morgen zu planen und dann zu befürchten, dass die Dinge schief gehen könnten.

Vor einiger Zeit, bevor ich mich entschied, Prioritäten in meinem Leben zu setzen, hing ich zu sehr an dem, was andere von mir dachten: daran, wie die Dinge sein sollten, an materiellen Besitztümern und an so vielen anderen falschen Dingen. Wegen all dem war ich unglücklich.

Die Lösung war so einfach. Ich begann, Achtsamkeit zu üben. Ich las über die Kunst des Loslassens und merkte, dass ich alles, was ich tat, rationalisierte, also tat ich nichts unbewusst.

Wow. Was war das für eine Veränderung! Es geschah im Inneren, beeinflusste aber meine Realität mehr denn je.

All den Sinn, den Sie im Leben suchen, können Sie im gegenwärtigen Augenblick finden. Hören Sie auf, ihn in Dingen, Menschen, Erinnerungen oder Träumen zu suchen. All das ist nicht sicher – es spielt im Moment keine Rolle und ist nicht perfekt.

Perfekt ist das JETZT, mit der Person, die Sie in diesem Augenblick sind, und all den Möglichkeiten um Sie herum. Nehmen Sie das an.

3. Lassen Sie etwas hinter sich.

Eine andere Sache, die Sie sicherstellen wollen, ist, dass Sie einen Teil Ihrer Zeit in das Hinterlassen eines Vermächtnisses investieren.

Manche Leute meinen, das klingt viel zu groß und ist für jeden, der es sich leisten kann. Ganz und gar nicht. Es gibt Hunderte von kleinen Möglichkeiten, einen Beitrag zur Welt zu leisten, anderen zu helfen, ein Vorbild zu sein, Gutes zu tun, eine Delle zu hinterlassen.

Die Vorteile, anderen zu helfen und über sich selbst hinaus zu leben, lassen sich nicht wirklich erklären, obwohl sogar mehrere Studien ihre Wirkung belegen.

Sie müssen selbst sehen, wie es sich anfühlt, etwas zu geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Und wie Sie unerklärlicherweise mehr erhalten, als Sie sich vorstellen können.

Mit Anfang 20 ging es mir darum, mehr aus dem Leben herauszuholen, ich fragte mich immer, was es mir noch geben könnte und was ich an Besitz, Erfahrungen, Gefühlen usw. noch erwerben kann.

Eine Zeitlang fühlte sich das gut an. Dann fühlte ich mich innerlich leer. Ich versuchte, diese Leere mit noch mehr von dem zu füllen, was sie verursacht hatte.

Nun, ich beschloss, mich eines Tages darauf zu konzentrieren, anderen zu helfen. Von mehr Komplimenten an meine Lieben, vom Teilen dessen, was ich habe, mit Menschen, die ich kannte, vom Spenden dessen, was ich nicht gebraucht habe, um einen minimalistischeren Lebensstil zu führen, bis hin zu Gefallen tun, ohne etwas zurück zu erwarten, und mehr.

Das war leicht, einfach und befriedigend. Ich mochte diese neue Version von mir selbst so sehr, dass ich versuchte, als Freiwilliger in einer lokalen Gemeinde und dann online zu arbeiten und auf jede erdenkliche Weise zu helfen.

Das war fantastisch! Ich mache das immer noch alle paar Wochen, jetzt, da ich in meinen 30ern bin. Das macht mich noch aufmerksamer und dankbarer. Es hilft mir, den Sinn des Lebens zu finden, wenn ich mich unsicher fühle.

4. Seien Sie ein Individuum.

Am Ende des Tages gibt es EINE einfache, aber wirkungsvolle Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens: dass Sie es für sich selbst schaffen können.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Erfahrungen, Standpunkte, Bestrebungen und gegenwärtige Ängste oder Kämpfe. Wir haben unterschiedliche Wege zu gehen. Es ist wichtig, sich diese Individualität zu eigen zu machen.

Erlauben Sie sich niemals, nach den Standards anderer zu leben. Tun Sie, was sich richtig anfühlt. Wenn alles andere nicht richtig zu laufen scheint, kann dieser eine Ansatz dafür sorgen, dass es sich alles lohnt.

Dazu gehört auch Akzeptanz. Akzeptieren Sie sich so, wie Sie sind, zusammen mit Ihrer Vergangenheit, und so, wie Sie in Zukunft werden können.

Akzeptieren Sie das Leben als das, was es ist, und geben Sie zu, dass es auch Grenzen hat. Das wird Ihnen helfen, nicht mehr zu viel vom Leben zu erwarten und mit allem, was Sie haben, glücklicher zu sein.

Lernen und wachsen Sie weiter, geben und verbringen Sie im gegenwärtigen Augenblick Zeit, aber tun Sie es auf Ihre Weise. Kopieren Sie nicht. Ihr Potenzial ist einzigartig. Indem Sie sich so sein lassen, wie Sie sein sollen, können Sie es freisetzen.

Wenn Sie sich immer noch fragen, was der Sinn des Lebens ist, dann ist Emersons Gedicht eine große Erinnerung daran, was es bedeutet, im Leben erfolgreich zu sein und die Welt zu einem besseren Ort zu machen:

„Oft und viel zu lachen;

Den Respekt intelligenter Menschen und die Zuneigung von Kindern zu gewinnen;

Die Anerkennung ehrlicher Kritiker zu verdienen und den Verrat falscher Freunde zu ertragen;

Schönheit zu schätzen, das Beste in anderen zu finden;

Um die Welt ein bisschen besser zu verlassen, sei es durch ein gesundes Kind, einen Gartenbeet oder einen erlösten sozialen Zustand;

Zu wissen, dass auch nur ein Leben leichter geatmet hat, weil man gelebt hat. Das bedeutet, erfolgreich gelebt zu haben“. – Ralph Waldo Emerson (1803 – 1882) Amerikanischer Essayist und Dichter

Sie existieren, also haben Sie einen Wert
Emerson sah den Sinn des Lebens in einer Weise, die eng mit den amerikanischen Werten übereinstimmt. Seine Philosophie ermutigte zu Selbständigkeit, Unabhängigkeit und Widerstand gegen den gesellschaftlichen Anpassungsdruck. Er ermutigte uns, uns selbst treu zu bleiben als eine einzigartige Darstellung dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Das philosophische Streben nach der Antwort auf die Frage „Was ist der Sinn des Lebens?“ bleibt für eine wissenschaftliche Untersuchung mit den heute verfügbaren Werkzeugen zu metaphysisch. Psychologieforscher konzentrieren sich auf die Auswirkungen der Sinnfindung auf Individuen, indem sie die Bedeutungen beschreiben, die verschiedene Menschen ihrem Leben zuschreiben, und die Merkmale beschreiben, die diese Bedeutungen gewöhnlich enthalten. Das Gefühl, sein Leben als sinnvoll zu empfinden, trägt wesentlich zum Wohlbefinden und zur Gesundheit bei. Wie kann man also eine Perspektive einnehmen, die dem eigenen Leben einen Sinn gibt?

Unsere individuelle Interpretation der Frage, ob unser Leben sinnvoll ist, entscheidet darüber, ob wir das Gefühl haben, unser Leben habe Bedeutung. Letztlich haben Sie die Wahl, was Ihr Leben sinnvoll macht.

Ihr Leben hat Bedeutung, auch wenn es unbekannt ist
Einige Philosophen, wie Richard Taylor, glauben, dass unser Leben einen Sinn hat, weil wir existieren. Dieses Konzept hat einige Vorzüge. Wenn man darüber nachdenkt, welche Auswirkungen Ihre Existenz auf die Welt hat, ist sie enorm. Ihre Existenz verändert die Handlungen und das Leben anderer Menschen. Ihre Anwesenheit hat das Potenzial, der Welt einen enormen Mehrwert zu verleihen. Sie müssen nicht etwas tun, was Ihnen groß erscheint, damit Ihr Leben eine bedeutende Bedeutung hat. Jemanden zu lieben ist eine sinnvolle Tätigkeit.

Es gibt viele andere Beispiele. Was wäre, wenn Sie ein freundlicher Fremder wären, der den Unterschied macht, ob jemand lebt oder stirbt, und die Person, die Sie gerettet haben, würde dann einen bedeutenden Beitrag zur Menschlichkeit oder zur Erhaltung der Natur leisten? Oder die Person, die Sie später retten, rettet das Leben von jemandem, der einen großen Unterschied machen wird, indem er einfach nur verhindert, dass er vor einem entgegenkommenden Bus in den Verkehr läuft, wenn er abgelenkt ist. Ein Fremder hat mich genau auf diese Weise gerettet, als ich in Australien in die falsche Richtung sah.

Lebenslanges Lernen
Mehrere Philosophen ermutigen dazu, bei der Suche nach Wissen einen Sinn zu finden. Andere ermutigen dazu, das eigene Leben zu untersuchen. Sokrates sagte, das ungeprüfte Leben sei nicht lebenswert. Der moderne Philosoph Casey Woodling schlägt vor, dass das ungeprüfte Leben keinen Sinn hat, der Sinn macht, weil wir unserem Leben den Sinn zuweisen, den wir finden, und wenn wir keine Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, werden wir nicht sehen, dass unser Leben Sinn hat.

Roy F. Baumeister, ein weltbekannter Soziologe und Forscher, kommt zu dem Schluss, dass ein sinnvolles Leben vier Eigenschaften hat, darunter einen Zweck, der unser Handeln lenkt und uns eine Richtung gibt, Werte, die es uns ermöglichen, Gut von Böse zu unterscheiden und unser Leben als gut zu sehen, sowie positive Fortschritte auf dem Weg zu unserem Zweck. Er kommt zu dem Schluss, dass „ein Leben dann sinnvoll ist, wenn es Antworten auf die vier Fragen nach Zweck, Wert, Wirksamkeit und Selbstwert findet. Es sind diese Fragen, nicht die Antworten, die Bestand haben und uns vereinen“. Quelle: everydaypower.com

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 2 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.