Wissenswertes

Wie du in 20 Sekunden SELBSTBEWUSST werden kannst

111 Motivationsstrategien von Christian Bischoff

Die Psyche ist der wichtigste Faktor, um selbstbewusster zu werden, denn es gibt Psychotricks, die dein Selbstvertrauen aufbauen oder stärken – solange man die Tipps und Tricks durch Übung in den eigenen Alltag einbaut. In diesem Video die Formel, die ich nutze, um beispielsweise vor Reden oder Interviews sofort (oder in 20 Sekunden) selbstbewusst zu werden! Viel Spaß beim Selbstsicherheit gewinnen – und viel kommunikativen Erfolg!

30 Kommentare

    1. Eine Minute gar nichts sagen, einfach nur in die Kamera schauen. Und dann loslegen. Dann fallen dir so viele Sachen ein, dass nicht mal 10 Minuten ausreichen.

  1. Was mir immer geholfen hat war, das ABC rückwärts aufzusagen. Denn dann bist du so fokussiert und konzentriert darauf, dass die Gedanken, die die Nervosität hervorrufen, in den Hintergrund geraten. Vielleicht schafft ihr es ja sogar in 20 Sekunden ohne Fehler bis zum A zu kommen 😉
    Wichtiger Hinweis: Irgendwann kann man es so gut, dass man sich etwas neues suchen muss..
    Schönen Abend euch!

    1. +Charisma Campus: „das ABC rückwärts aufzusagen“ … guter Tipp. Das werde ich mal versuchen.

  2. Ich führe eine kurze Atemübung des Pranayama durch, dann die erwähnte konstruktive Frage und mit offenen Armen das Publikum empfangen. Danke für das Video.

  3. Bin echt jedesmal beeindruckt von deiner Rhetorik und deinem Auftreten. Redegewandheit ist ein sehr interessantes Thema für mich. Da kann ich mir noch was von dir abschauen. Ich atme immer tief durch, wenn ich negative Emotionen habe. Hilft eigentlich immer. Danke für deine Videos.

  4. Das Problem, dass man in der Schule relativ oft Vorträge halten muss , von denen man selbst nicht besonders überzeugt ist, bzw. dadurch ein Lehrer anwesend, der sich vermutlich mit dem Thema auskennt, hat man (oder ich) nicht dieses Gefühl der Experte im Raum zu sein.
    Manchmal muss man dann auch etwas präsentieren, worauf man sich nicht gut vorbereitet hat und dann ist es schwierig sich die Frage zu beantworten, warum der Vortag gut wird.

    1. Gute Frage. Das kommt selten vor, aber man kann es zum eigenen Vorteil wenden, wenn man ganz offen ist. Dann wird es ironisch, manchmal witzig, und man beantwortet ein Thema aus dem Blickpunkt des totalen Ignoranten, was neue Welten öffnet.

  5. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die richtige Körperhaltung auch sehr viel bringen kann. Für mich ist das sogar der Nr. 1 Trick der Wahl wenn man mal schnell mehr Selbstbewusstsein und Energie braucht. Und das schöne: Es wirkt nicht nur so, als ob man mehr Selbstbewusstsein hat, man entwickelt es auch tatsächlich dabei – zumindest für kurze Zeit. Denn unsere Körperhaltung beeinflusst unsere Emotionen und unser Selbstbild. (Das besagt die Facial-Feedback-Hypothese). Wir weinen also nicht weil wir traurig sind, sondern wir sind traurig weil wir weinen! Eine super Pose für schnelles Selbstbewusstsein ist z.B. die Victory-Pose (Hände im 45 Grad winkel seitlich nach oben) und die Gorilla Pose (Breit machen, Brust raus).
    Lg DENKEN Zwei Punkt Null

    1. Mit dem meisten stimme ich überein, jedoch muss ich dann eine andere Spezies sein, denn ICH weine, weil ich traurig bin und nicht umgekehrt, bin womöglich anders… LG!

  6. Ich war immer am entspanntesten, wenn ich mich selbst auf meinen Vortrag gefreut habe – quasi als „Zuschauer in der ersten Reihe“.

  7. Hey, ich hab eine „Pause“ gemacht und eine Zeit lang keine Videos von dir gesehen.

    Krass wie du dich seitdem entwickelt hast, du hast Charisma bzw. eine neue Form davon bekommen.
    Man sieht, wie die Anwendung dieser Theorien und Methoden bei dir Früchte hervorbringt.

  8. Ich nutze die Bühnenpanik zur totalen Ruhe der inneren Stimme. Aus dieser Ruhe heraus kann ich unbeschwert loslegen und auf wörtlich jede neue Situation unvoreingenommen reagieren. Jeder Tag ist ein guter Tag zum sterben. Dieser Spruch gibt mir Sicherheit.

  9. -Einatmen
    -Ausatmen
    -Sich denken; „Ey, es gab Leute die saßen in prekäreren Situationen und sind vorbildlich herausgetreten.
    Wenn die das können, kann ich das auch!“

  10. Ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch und bemerkte meine Nervosität kurz vor dem Gespräch.
    Witziger weise, habe ich die ersten 2 Punkte befolgt und den 3ten Punkt kam irgendwie intuitiv.

    Dies kam einerseits, da ich mich mit mir selber befasst habe, anderseits dank deinen Videos.
    Denn die geben mir die Sicherheit, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

    Wenn man sich in seinem Handeln selbst bewusst wird, steigert man sein Selbstbewusstsein.
    Ich denke das ist die richtige Definition des Selbstbewusstseins.
    Dieses Wort ist selbsterklärend und mir fiel das lange Zeit nicht auf.

    Danke für die hilfreichen Tipps. 🙂

  11. *Selbstbewusstsein ist in meinen Augen ein Grundpfeiler und sehr wichtig, da es eine Grundlage für viele Bereiche und Dinge eine Grundlage ist. Dein Video gefällt mir sehr, da es gute Inputs beinhaltet:)*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.