Wie die Fokussierung auf Ihre Ziele zu effektivem Zeitmanagement beiträgt

Lesezeit ca: 3 Minuten

Die Fähigkeit, mit der Zeit umzugehen, ist ein Schlüsselaspekt für hohe Leistung und das Markenzeichen eines erfolgreichen Menschen. In diesem Artikel geht es darum, wie das Verständnis Ihrer Ziele und die Konzentration darauf Ihnen dabei helfen, Ihr Potenzial zu erreichen. Durch die Anwendung der skizzierten Techniken kommen Sie der Entwicklung der richtigen Gewohnheiten und Einstellungen näher, die Sie benötigen, um Ihre Ziele voranzubringen, und Sie können Ihre Zeit nutzen, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen.

Verstehen, was Sie erreichen wollen

Die Beibehaltung des Schwerpunkts ist grundlegend für Zeitmanagement und hohe Leistung. Sie müssen sich über Ihre Absichten und Ihr Ziel sehr klar sein. Ein Mangel an Klarheit lenkt Sie davon ab, das zu vollenden, was getan werden muss, um Ihre Ziele voranzubringen. Mit Ihrer begrenzten Zeit und den konkurrierenden Anforderungen des Arbeitslebens wollen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Energien darauf verwenden, Ihr Leben zu verändern.

Erstellen Sie eine Liste von Dingen, die Sie gerne erreichen möchten, und teilen Sie sie dann in drei Prioritätsstufen ein – hoch, mittel, niedrig/würde ich gerne tun, wenn ich Zeit hätte. Übertragen Sie dann diese Ziele in ein zwölfmonatiges Raster. Es gibt kein richtig oder falsch, wo Sie Ihre Ziele ansiedeln – es ist kein Wettbewerb mit sich selbst oder anderen, alles morgen erledigt zu haben!

Es ist immer verlockend, zu viele Punkte als Ziele mit hoher Priorität zu kategorisieren und so viele dieser Ziele mit hoher Priorität in den ersten Monat oder so des 12-Monats-Rasters zu verschieben. Es ist unwahrscheinlich, dass alle Ihre vermeintlich hochprioritären Aufgaben in den nächsten dreißig bis sechzig Tagen erledigt werden könnten – wenn es so einfach wäre, dann hätten Sie viele von ihnen von vornherein erledigt.

Wenn Sie also Ihre Liste von Zielen und Zielvorgaben durchgehen, wenden Sie die folgenden Kriterien an, wenn Sie die Prioritätsstufe beurteilen und wenn Sie glauben, dass Sie sie erreichen können: Ist dies realistisch? Ist dies erreichbar? Was hat mich bisher davon abgehalten, sie zu erreichen – werden mich diese Gründe immer noch aufhalten?

Überlegen Sie, ob Sie über die richtige Unterstützungsstruktur verfügen, die Ihnen hilft, diese Ziele zu erreichen, ob Sie über die geeigneten Ressourcen verfügen und ob Sie die Prioritäten gesetzt haben, weil Sie der Meinung sind, dass Sie dies tun sollten, und nicht, weil sie wirklich einen hohen Stellenwert haben. Ihre eigene Einstellung und Herangehensweise an Ihre Ziele wird darüber entscheiden, ob Sie es als lästige Pflicht oder als Vergnügen empfinden, und dies wird sich auf die Chancen auf einen Abschluss auswirken.

Fragen Sie sich, ob Sie Ihrem Zeitplan zu viel aufbürden oder ob Sie dieses Ziel weiter vorantreiben können. So lernen Sie, realistisch zu sein, ob Ihre Zeitvorgaben erreichbar sind oder nicht. Zu viele Ziele bleiben wegen unrealistischer Zeitvorgaben auf der Strecke, was eine traurige Verschwendung von Zeit, Mühe und investierten Emotionen darstellt.

Entlasten Sie sich von dem Druck, nach Möglichkeit die Standards und Forderungen anderer Menschen zu erfüllen. Denken Sie über Ihre Work-Life-Balance nach und darüber, wie viel Zeit Sie für jeden Teil Ihres Lebens aufwenden wollen. Wenn Sie wissen, dass die Zeit, die Sie für Ihre Aufgaben aufwenden, einem Zweck dient, fällt es Ihnen leichter, konzentriert und engagiert zu bleiben.

Überlegen Sie sich, welche Prozesse und Schritte Sie einleiten müssen, um Ihr Ziel zu erreichen, und legen Sie Ihre Zeitpläne entsprechend fest. Es ist viel einfacher, von Stufe A nach B, von B nach C usw. zu gelangen und dann zu versuchen, in möglichst kurzer Zeit nach Z zu gelangen. Wenn Sie sich durch die Übung durchgearbeitet haben, bleibt Ihnen eine monatliche Zielliste, die Sie dann in wöchentliche oder tägliche To-Do-Aufgaben unterteilen können. Auf diese Weise erhalten Sie eine überschaubare To-Do-Liste, die Sie dennoch klar zu Ihren Zielen führt.

Diese scheinbar einfache Übung wirft viele Fragen auf und stellt Ihre Annahmen darüber in Frage, was Ihrer Meinung nach wichtige Ziele und Aufgaben sind. Sie wird Sie dazu bringen, Ihre Ressourcen und Ihre Leistungsfähigkeit einzuschätzen, und Sie zwingen, zu erkennen, wann ein Zieltermin unerreichbar ist. Entfernen Sie Druck und Stress aus Ihrem Leben, indem Sie lernen, nur an Aufgaben zu arbeiten, die Sie schrittweise und zielgerichtet auf Ihre Ziele zubewegen.

Wenn Sie diesen Artikel lesen und denken: „Ich habe keine Zeit, das alles zu tun!“, dann brauchen Sie bereits etwas Zeitmanagementunterstützung. Wenn Sie Zeit und geistigen Raum zur Verfügung stellen, um Konzentration und Klarheit zu gewinnen, bedeutet das letztlich, dass Sie Zeit sparen und Ihre Ziele erreichen. Lassen Sie sich nicht von internen Widerständen gegen Veränderungen davon abhalten, die Früchte Ihres verdienten Erfolgs zu genießen. von Sumi Olson

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]