Wie definieren Sie Erfolg? Es geht nicht immer um das Geld

Lesezeit ca: 2 Minuten

Erfolg wird von jedem anders definiert. Viele Menschen denken eher in finanziellen Begriffen darüber nach, aber das kann zu Unglücklichsein und mangelnder Erfüllung führen. Denken Sie über alle Bereiche Ihres Lebens nach und sehen Sie, wo Sie sich mit dem erreichten Erfolgsniveau wohlfühlen können.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt in Ihrem Leben gesundheitliche Probleme hatten, wissen Sie, dass kein Geldbetrag eine schlechte Gesundheit wettmachen kann. Nachdem ich mit Krebs und anderen Krankheiten zu tun hatte, weiß ich, dass kein Geldbetrag eine schlechte Gesundheit wettmachen kann.

Beziehungen sind auch eine Möglichkeit, dass wir uns in unserem Leben erfolgreich fühlen. Der Umgang mit Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern in einer positiven und gegenseitig respektvollen Art und Weise kann zu unserem eigenen Selbstwertgefühl beitragen.

Denken Sie über Ihr Leben nach, wie es heute ist. In welchen Bereichen würden Sie sich gerne verbessern? Schreiben Sie auf, was Sie gerne ändern würden, und schauen Sie dann in sich hinein, um zu sehen, wie es sich ändern könnte. Wir können andere nicht ändern, also müssen wir ändern, wie wir uns fühlen und an Situationen herangehen, damit sie sich verbessern.

Wenn es für Sie nur um finanziellen Erfolg geht, fragen Sie sich, wie sich Ihr Leben verändern würde, wenn Sie mehr Geld hätten. Schauen Sie sich an, wie Sie derzeit Geld verdienen und entscheiden Sie, was Sie daran mögen und welcher Teil Sie unglücklich macht. Wenn Sie die Arbeit entdecken, die Sie lieben, werden Sie nie wieder einen Tag in Ihrem Leben arbeiten. Vielleicht haben Sie das schon einmal gehört, und ich habe festgestellt, dass es sehr wahr ist.

Sie können Ihr Leben sehr schnell ändern, wenn Sie sich Ihre Gesundheit, Ihre Finanzen und Ihre Beziehungen genauer ansehen und erkennen, wie Sie sich ändern müssen, damit sie funktionieren. Connie Ragen Green

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen. Josephine Baker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.