Wenn uns die Angst zurückhält

Lesezeit: 3 Minuten

Es gibt viele Momente im Leben, in denen wir daran gedacht haben, einen mutigen Schritt nach vorne zu machen, aber etwas oder jemand steht uns im Weg, was zu einem unendlichen Aufschub geführt hat.

Wir mögen es uns selbst nicht eingestehen, aber in Wirklichkeit kehren wir dem eigentlichen Problem den Rücken zu. Meistens fürchten sich die Menschen vor dem Gedanken, einen weniger begangenen Weg einzuschlagen. Selbst wenn es ein Weg ihrer Wahl wäre, halten sie sich zurück, weil sie denken, dass sie unzulänglich sind.

In Wahrheit haben sie aber Angst, sich ihren tiefsten Ängsten zu stellen. Diese Ängste haben nichts mit Unzulänglichkeiten zu tun, sondern sie haben einfach Angst zu glauben, dass sie in dem, was sie sein oder tun wollen, tatsächlich die Mächtigsten, Talentiertesten oder Berühmtesten sein können.

Aus einer bequemen Form auszubrechen.

Der Gedanke, etwas Sinnvolles in unserem Leben zu tun, ist in der Tat ein beängstigender Gedanke. So sehr wir auch über unseren derzeitigen Lebensstil jammern und klagen, wir tun nichts, um ihn zu ändern, weil wir Angst haben, aus einer Form auszubrechen, die uns passt.

Meistens wird die Angst, ohne dass wir es merken, zum bestimmenden Faktor in unserem Leben. Nur weil wir Angst haben, eine große Entscheidung zu treffen, machen wir am Ende viele kleine Fehler und beginnen, an unseren Fähigkeiten zu zweifeln.

Vielleicht sind Sie zum Beispiel in der Buchhaltung nur mittelmäßig, können aber als Schriftsteller brillieren, weil Sie die Fähigkeit haben, Menschen mit Ihrer Redegewandtheit zu fesseln. Vielleicht möchten Sie wirklich Schriftsteller werden, aber die Angst, als veröffentlichter Autor abgelehnt zu werden, hält Sie vielleicht zurück. Und weil Sie ständig daran denken, was passieren könnte, „wenn“ Sie Schriftsteller werden, sind Sie in Ihrem derzeitigen Job in der Buchhaltung eher unterdurchschnittlich.

Vielleicht machen Sie ständig dumme Fehler, weil Sie mit Ihren Gedanken und Ihrem Herzen ganz woanders sind, und ziehen damit den Zorn Ihres Chefs auf sich. Ihr Chef kommt zu Ihnen und tadelt Sie vielleicht für Ihre Fehler, was Sie noch mehr verärgert, weil Sie wissen, dass diese Fehler wirklich nicht hätten gemacht werden dürfen.

Im Grunde geben Sie also Ihrer Angst nach und lassen zu, dass sie Ihr ganzes Leben beherrscht. Was sollten Sie also tun?

In unserem Beispiel sollten Sie den Job kündigen, durch den Sie sich unzulänglich fühlen, und sich auf das Schreiben konzentrieren. Sagen Sie sich, dass Sie es wirklich können, und dass Sie der Welt großartige Literatur vorenthalten, wenn Sie sich nicht mit ganzem Herzen auf das Papier begeben.

Sie tun sich selbst (oder den Menschen in Ihrem Umfeld) keinen Gefallen, wenn Sie sich zurückziehen und das Rampenlicht meiden. Sie denken, dass es die Menschen um Sie herum verunsichert, wenn Sie anfangen, das zu tun, was Sie wirklich gut können, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn Sie wirklich gut in etwas sind und anfangen, Ihrem Herzen zu folgen, werden die Menschen von Ihnen inspiriert, ihrem eigenen Herzen zu folgen.

Außerdem berauben Sie die Welt um einen Vorgeschmack auf etwas wirklich Wunderbares, wenn Sie Ihr wahres Potenzial zurückhalten. Ob Sie nun singen, tanzen, schreiben oder ein großartiger Geschäftsmann sein können, Sie werden mit einem gewissen Talent geboren. Und es liegt an Ihnen, es zu erkennen und Ihr Bestes zu geben! Das nennt man, seine wahre Bestimmung im Leben zu finden.

Folgen Sie Ihrer wahren Glückseligkeit.

Die Entscheidung, Ihr Leben zu ändern, liegt in Ihrer Hand. Sie müssen sich nur sagen, dass Sie es können, und Ihre Ängste ein für alle Mal ablegen! Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit dem Gedanken „was wäre wenn?“.

Stürzen Sie sich hinein und nehmen Sie jede Herausforderung an, die auf Sie zukommt. Wenn Ihnen das gelingt, werden Sorgen, Ängste und Selbstzweifel in Ihrem Leben keinen Platz mehr haben. Sie werden ein selbstbewusster Mensch sein, der bereit ist, das Leben in Angriff zu nehmen! Und ohne Angst voranzugehen ist der einzige Weg, der zum Erfolg führt, ganz gleich, was Sie vorhaben.

Das Gefühl, die Angst loszulassen, ist wirklich befreiend! Wenn Sie Ihre Ängste aufgrund bestimmter Entscheidungen, die Sie im Leben treffen, loslassen, werden Sie ein glücklicherer und selbstbewussterer Mensch sein.

Wenn du deine Ängste loslässt und dich entscheidest, aktiv zu werden, beginnt das Universum, sich für dich zu verschwören, und die Dinge werden sich fügen. Es wird nicht immer einfach sein, aber es wird sich definitiv lohnen. Lassen Sie also die Ängste los, die Sie einschränken, und gehen Sie mit aller Kraft voran!

Warten Sie nicht darauf, dass andere damit beginnen, was Sie sich selbst antun werden. Nehmen Sie den Mut zusammen und seien Sie Herr über Ihre eigenen Entscheidungen. Es ist an der Zeit, das Leben für sich selbst zu leben, in all seiner Herrlichkeit!

Glauben Sie daran, dass Sie zu Größerem geboren sind, und befreien Sie sich von einem Leben in Ungnade. Wenn Sie Ihre Träume leben, werden Sie das wahre Potenzial des Lebens erkennen. Die großartigen Möglichkeiten, die das Leben zu bieten hat, werden sich vor Ihnen auftun.

Es gibt kein Versprechen, dass es einfach ist, aber wenn Sie sich entscheiden, Ihren Träumen zu folgen, wird sich jeder Schritt in die richtige Richtung für Sie lohnen! Befreien Sie sich also von all Ihren Ängsten und gehen Sie voran!

„Wie Sie wissen, ist das Leben ein Echo; wir bekommen, was wir geben.“ – David DeNotaris

Dominiere dein Leben – Das Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.