Was Sie tun können, wenn Sie sich festgefahren fühlen und nicht weiterkommen

Lesezeit: 2 Minuten

Es ist ganz normal, dass Sie an manchen Tagen keine Motivation und keinen Antrieb verspüren, um an Ihren Zielen zu arbeiten. So ist das Leben, und im Leben wird jeder mit Problemen konfrontiert. Manchmal haben Sie die ultimative Motivation und nichts kann Sie aufhalten, aber das ist nicht immer der Fall. Manchmal hat man keine Motivation und will sich einfach nur befreien. Das ist es, was ich heute mit Ihnen teilen werde, was zu tun ist, wenn Sie sich festgefahren fühlen und nicht weiterkommen…

Ganz gleich, wer Sie heute sind, ein Arzt, ein Ingenieur, ein Student, ein Lehrer, ein Geschäftsmann usw., Sie werden den Kreislauf von Höhen und Tiefen mit Ihren Stimmungen und Ihrem Zustand durchlaufen. Das ist völlig normal, und Sie müssen nur lernen, damit umzugehen.

Erfolgreiche Menschen scheinen die ganze Energie zu haben, um den ganzen Tag an ihren Zielen zu arbeiten, weil sie im Vergleich zu den meisten Menschen wissen, wie sie mit ihren „Tiefen“ umgehen können. Hier ist, was Sie tun können, wenn Sie sich festgefahren fühlen und nicht weiterkommen:

1) Entdecken Sie Ihre Motivation durch Zielsetzung wieder

Die meisten Menschen hören auf, alles zu tun, wenn sie sich festgefahren fühlen. Sie leben ihr Leben einfach richtungslos, wie ein verlorenes Schaf, das der Masse folgt. Nun, das muss Ihnen nicht passieren. Sie können Ihre Motivation wiederentdecken, indem Sie sich Ziele setzen. Das geht am besten, indem Sie sich noch einmal Ziele setzen. Nehmen Sie ein Blatt Papier zur Hand und schreiben Sie alle Ziele auf, die Sie in Ihrem Leben erreichen wollen. Wenn deine Ziele für dich interessant sind, werden sie dich anziehen und dir Energie geben, sie zu erreichen.

2) Sprechen Sie mit Ihrer Selbsthilfegruppe oder Ihrem Mentor

Dies ist eine weitere großartige Methode, die Ihnen helfen kann, aus der Schleife herauszukommen. Wenn Sie sich festgefahren fühlen, versuchen Sie, mit jemandem zu sprechen, der Sie unterstützen kann, oder noch besser, sprechen Sie mit Ihrem Mentor. Ihr Mentor kann Ihnen in diesem Moment den besten Rat geben und weiß, was zu tun ist. Wenn Sie keinen Mentor haben, sprechen Sie mit einem Freund, der Ihre Situation versteht und Sie unterstützen kann. Du willst deinen Zustand ändern, indem du die Gedanken in deinem Kopf durch Gespräche mit anderen änderst.

3) Gehen Sie raus und tun Sie etwas völlig Unbeteiligtes

Haben Sie schon einmal versucht, allein im Garten spazieren zu gehen oder einen Schaufensterbummel zu machen? Wenn Sie das noch nicht getan haben, können Sie es ausprobieren, wenn Sie feststecken. Ein Spaziergang im Garten oder die Nähe zur Natur kann Sie beruhigen und Ihnen helfen, Ihren Lebenssinn wiederzufinden. Und wenn du beim Einkaufen spazieren gehst, wirst du auch andere Dinge sehen. Sie werden die Menschenmenge sehen, die an Ihnen vorbeiläuft, und das wird Ihnen eine ganz andere Erfahrung vermitteln. Der Schlüssel ist, etwas zu tun, das nichts mit Ihrer Arbeit zu tun hat, die Sie nicht weiterbringt.

„Lebe für jede Sekunde ohne zu zögern.“ – Elton John

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.