Was ist Ihre persönliche Definition von Erfolg?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Wie bei den meisten Unternehmern waren mein Kopf und mein Herz voller Träume darüber, wie sich mein Geschäft von dem unterscheiden würde, was ich in den letzten 20 Jahren meines Berufslebens erlebt habe, als ich mein Unternehmen gegründet habe. Ich wollte Spaß haben, das Leben der Menschen verändern, flexible Arbeitszeiten haben, damit ich mehr Zeit mit meinen Söhnen verbringen konnte, mehr Zeit zum Laufen und für Bewegung haben und gleichzeitig ein Unternehmen aufbauen, das Ausdruck meiner Kreativität war. Oh, und natürlich würde ich viel Geld verdienen!

Dann, als das Geschäft anfing zu florieren, hatte ich das Gefühl, ich sollte länger arbeiten, härter arbeiten, und „es“ – das heißt Erfolg – sollte schneller gehen. Egal, wie viele Tage ich zu Hause war, um den Schulbus zu treffen, wie viele wunderbare Zeugnisse von zufriedenen Kunden ich bekam und wie oft in der Woche ich einen Spaziergang in meinen Terminplan aufnehmen konnte… ich maß meinen Erfolg immer an der Menge des Geldes, das ich verdiente (oder nicht verdiente), und immer, wenn ich meinen Erfolg nur an der Menge des Geldes, das ich verdiente, gemessen habe, war ich immer auf der Kippe, weil es natürlich nie genug war! Wir alle wissen, dass es, wenn man „am Ende ist“, eine Menge Energie und Ausdauer braucht, um in seinem Geschäft etwas zu unternehmen.

Wenn ich in Bezug auf mein Geschäft oder meine Fähigkeiten frustriert, deprimiert oder pessimistisch war, dann war es immer unmöglich, „etwas zu erreichen“. Es fühlte sich wirklich so an, als müsse ich mich aus meiner sprichwörtlichen Stiefelschlaufe ziehen. Es brauchte viel Energie, viel Gefühl der Einsamkeit und eine ganze Menge Druck, um zu glauben, dass ich erfolgreich sein würde. Und trotzdem arbeitete ich immer noch länger, opferte Familienzeit und tat nicht die Dinge, von denen ich träumte, sie als CEO meiner eigenen Firma zu tun.
Es war leicht, dieser Gewohnheit zu verfallen. Schließlich war es mir vertraut. Ich wurde mit dem Gedanken aufgezogen, dass man hart arbeiten sollte, und die Leute hatten Mühe, es zu schaffen, und selbst dann musste man immer die Nase am Schleifstein festhalten, um mehr Geld zu verdienen. Geld ist schließlich das Nonplusultra des Erfolgs, nicht wahr?
Dann erlebte ich eine große Veränderung.

Ich änderte meinen Schwerpunkt. Ich begann, bewusst nach Bereichen in meinem Leben zu suchen, in denen ich bereits erfolgreich war! Mit meinen Kindern, der Anwerbung eines neuen Partners, dem Schreiben von Artikeln, die bei vielen Menschen Anklang fanden, dem Coaching von Kunden, die erstaunliche Erfolge und Veränderungen in ihrem Leben und in ihrem Unternehmen hatten. Je mehr ich nach dem suchte, was funktionierte, desto mehr Glück und Freude empfand ich. Je kreativer ich wurde, desto kreativer wurde ich. Je mehr „Fluss“ von Ideen, Handlungen und Menschen kam ohne große Anstrengung auf mich zu. Und letztendlich verdiente ich auch mehr Geld. Es ist, als käme man durch die Hintertür in seinen finanziellen Erfolg!

Je mehr ich schätze, messe, protokolliere, verfolge… all die Dinge, die wirklich wichtig sind, wie tägliche oder wöchentliche Flexibilität, Urlaubs-/Spaßtage, Bewegung, Bewußtsein und Liebe in einer Beziehung, Großzügigkeit gegenüber anderen (Eltern, Familienmitgliedern, Organisationen, Gemeinschaft, Freunden), meine Kreativität und die finanziellen Belohnungen (Geld, Empfehlungen, neue Kunden, neue Kollegen, mit denen man zusammenarbeiten kann)

Was ist Ihr wahrer Maßstab für Erfolg? Warum sind Sie wirklich im Geschäft? Was sind die Dinge, die in Ihrem Unternehmen unbedingt vorhanden sein müssen, damit Sie Freude daran haben und auch in Zukunft Freude daran haben werden?

Wenn Sie die Artikel in populären Zeitschriften wie More, Motto, Empowered Woman und Success at Home lesen, kommen Sie in die Geschichten von Lifestyle-Unternehmern. Das sind Frauen und Männer, die sich darauf konzentrieren, ein erfolgreiches und erfüllendes Geschäft aufzubauen, ein Leben zu führen, das Spaß macht, Zeit für das Wesentliche zu haben und ihre klaren finanziellen Träume zu erfüllen.

Ein erfüllendes Geschäft. Der Erfolg. Ein angenehmes Leben. Zeit für das, was wichtig ist. Wir lesen diese Worte, und doch bedeuten diese Sätze für jeden einzelnen von uns etwas anderes. Was für den einen Erfolg ist, wäre für den anderen zu aufwendig. Dinge wie jemanden nicht zu wollen, der uns sagt, wann wir arbeiten sollen und wann nicht – würde einen von uns verrückt machen und einen anderen nicht so sehr stören.

Was ist also Ihre persönliche Definition von Erfolg? Denken Sie an Dinge wie Unabhängigkeit, Flexibilität, kreativer Ausdruck, Umgang mit interessanten und kreativen Menschen, Ausgewogenheit im Leben, Urlaub machen, Zeit mit denen verbringen, die Sie lieben, sowie an die finanzielle Belohnung. Laura West

„Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.“Sir Isaac Newton

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]