Was ist das Wichtigste für den Erfolg – Wunsch oder Glaube?

Lesezeit ca: 3 Minuten

Auf die Frage, was zwischen Wunsch und Glaube für den Erfolg wichtiger ist, könnte man unterschiedliche Antworten erwarten. Eine der häufigsten Antworten könnte der Glaube an sich selbst sein. Aber könnte der Glaube an sich selbst die Grundlage des Erfolgs sein? Vieles könnte davon abhängen, was Sie unter Erfolg verstehen.

Wenn Sie in der Lage sind, diese Frage zu beantworten, haben Sie den Strick gepackt, der Ihnen ein höheres Ansehen im Leben garantiert. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie, um erfolgreich zu sein, eine öffentliche Figur werden und Ihre Privatsphäre verlieren müssen. Erfolg bedeutet, dass Sie in der Lage sind, einige Hindernisse in Ihrem Leben zu überwinden, um bestimmte Ziele zu erreichen, die Sie sich gesteckt haben.

Für manche Menschen bedeutet Erfolg vielleicht, bei ihren Freunden beliebt zu sein. Andere denken vielleicht, dass Popularität etwas ist, das es wert ist, angestrebt zu werden, und glauben, dass sie dessen würdig sind, was sie als größeren Erfolg empfinden, und streben danach, ein nationaler Sportstar oder ein Politiker oder ein angesehener Akademiker oder Wirtschaftsführer zu werden. Wenn Sie durch einen Unfall behindert wurden und nicht mehr gehen können, wäre es ein großer Erfolg, einfach wieder gehen zu können.

Für einen jungen Mann, der angesichts der unwahrscheinlichsten Wahrscheinlichkeiten wieder gehen kann, würden viele Menschen sagen, dass er viel Vertrauen brauchen würde. In einigen Fällen haben die Menschen, die ihre Behinderung überwunden haben und wieder gehen können, behauptet, sie hätten Vertrauen in sich selbst. Selbst dort, wo Menschen den Glauben an ein göttliches Wesen als Grund dafür angegeben haben, dass sie nach einem Unfall, der ihre Behinderung verursacht hat, wieder gehen können, haben andere Menschen sich geweigert, dies zu akzeptieren und sagen, dass es der Glaube ist, den ein Mensch an sich selbst hat.

Es wird argumentiert, dass unabhängig davon, wie groß der Wunsch eines Menschen auch sein mag, der Wunsch allein es ihm nicht ermöglichen wird, erfolgreich zu werden. Eine Person muss Vertrauen haben, wenn sie Hindernisse überwinden und in ihrem Bestreben erfolgreich sein will.

Wenn man jedoch darüber nachdenkt, was aus „Wunsch“ oder „Glaube“ für das Erreichen von Erfolg das wichtigere ist, müsste man zustimmen, dass man höchstwahrscheinlich aufgeben würde, wenn man keinen Wunsch mehr hat, bei der Erreichung seines Ziels erfolgreich zu sein.

Wenn Sie über Glauben sprechen, sprechen Sie nicht wirklich über Verlangen, sondern über eine Reihe von Überzeugungen, dass unter bestimmten Umständen etwas erreicht werden kann oder möglich ist. Zwischen diesen beiden Motivationen ist ein großer Unterschied zu machen.

Begehren kann als Folge verschiedener Umweltfaktoren entstehen. Das Wort „Begehren“ wird gewöhnlich als „Sehnsucht nach etwas“ definiert. Ob eine Person den Wunsch hat, Freunde zu finden oder beliebt zu sein, hängt davon ab, wie groß der Wunsch der Person ist, und wie sehr sie diesen Wunsch erfüllen möchte.

Wenn Sie durstig sind, werden Sie alles tun, um Ihren Durst zu stillen. Durst wie Hunger ist ein Wunsch, der Sie motivieren wird. Ebenso werden Sie, wenn Ihr Wunsch stark genug ist, erfolgreich zu sein, um irgendeine Anstrengung zu erfüllen, dieses Ziel verfolgen, bis Sie es erreicht haben oder Sie Ihren Wunsch verlieren.

Ja, Ihr Wunsch, erfolgreich zu sein, wird der entscheidende Motivator dafür sein, ob Sie den Erfolg erreichen werden, nach dem Sie sich derzeit vielleicht sehnen. Happy Riches 

„Warte nicht. Der Zeitpunkt wird niemals perfekt sein.“ – Napoleon Hill

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]