Was Erfolg für mich bedeutet

Lesezeit ca: 4 Minuten

Es war ein langer Tag für mich. Ich habe mit Bob Proctor gearbeitet, einem meiner Lehrer und einem der besten Motivationsredner unserer Zeit, der aus Kanada kam. Eines haben alle Menschen, die ihm zuhörten, gemeinsam: Sie wollen erfolgreich sein. Wer will nicht ohnehin erfolgreich sein?

Meine Frage ist: Was ist Erfolg? Für mich ist die beste Definition von Erfolg, die ich je gehört habe, die von Earl Nightingale, der Erfolg als „die fortschreitende Verwirklichung eines würdigen Ideals“ definiert. Er sagte: „Wenn jemand auf ein vorbestimmtes Ziel hinarbeitet und weiß, wohin er oder sie geht, dann ist diese Person ein Erfolg. Wenn er das nicht tut, ist er ein Misserfolg. Daher ist ein Erfolg der Lehrer, der die Schule unterrichtet, weil er oder sie das tun will, der Unternehmer, der sein eigenes Unternehmen gründet, weil das sein Traum ist – das ist es, was er tun will“.

Für mich ist Erfolg eine Reise und kein Ziel. Beim Erfolg geht es nicht nur um den Erwerb von Material. Für mich besteht das Leben aus acht lebenswichtigen Bereichen: Spiritualität, Gesundheit, Familie, Karriere, Finanzen, Selbstentfaltung, persönliche Bedürfnisse und Beitrag zur Gesellschaft. Mit anderen Worten, um Erfolg zu haben, muss man nicht nur finanziell wohlhabend sein, sondern auch in den sieben anderen Bereichen reich werden.

Erfolgreich zu sein bedeutet nicht nur, meine Ziele zu erreichen, sondern auch, anderen zu helfen, ebenfalls zu gewinnen. Ich möchte, dass mein Name in einem Zeugnis von jemandem erscheint. Ich möchte, dass jemand etwas sagt wie: „Ich war an einem bestimmten Ort in meinem Leben, und ich habe dieser Person zugehört, und das hat mein Leben verändert“. Vor kurzem schickte mir jemand eine E-Mail und sagte: „Ich habe Ihr Seminar besucht, und Sie sind die erste Person, die mich auf die Idee gebracht hat, dass ich trotz meines Hintergrunds Änderungen vornehmen und erfolgreich werden könnte. Ich erhalte täglich Briefe und E-Mails von Menschen, deren Leben ich mit meinem e-Zine (Rise to the Top) positiv beeinflusst habe. Das hat so viel Freude in mein Herz gebracht. Es ist wichtiger, Teil der Gesellschaft zu sein, in der man lebt, und etwas Lohnenswertes zu ihrem Erfolg beizutragen. Für mich ist das wahrer Erfolg.

Ein gutes Beispiel dafür ist Booker T. Washington, der ungeachtet seines armen und sklavenfeindlichen Hintergrunds unüberwindbare Hindernisse überwunden hat und dann erfolgreich wurde. Bei dem Versuch, sich selbst zu beschreiben, sagte er: „Ich habe gelernt, dass Erfolg nicht so sehr an der Position gemessen wird, die man im Leben erreicht hat, sondern vielmehr an den Hindernissen, die man beim Versuch, erfolgreich zu sein, überwunden hat.

Wenn man mich fragt, was der Schlüssel zu meinem Erfolg ist, sage ich, dass es strategisches Denken und Planen ist, unterstützt von einem starken Wunsch nach Erfolg, der von Entschlossenheit, Hingabe, Disziplin, Ausdauer, Beharrlichkeit, harter Arbeit, Fokus, persönlichem Wachstum und Gebet getragen wird – ich nenne es Tunnelblick. An meinem 35. Geburtstag begab ich mich auf eine heilige Pilgerreise nach Jerusalem, und ich nutzte diese Gelegenheit, um mir für mein Leben Ziele zu setzen, die ich mit 40 Jahren erreichen wollte, und ich legte die Ziele schriftlich fest und betete darüber an der Klagemauer. Ein Ziel, das nicht schriftlich festgehalten wurde, ist nur ein bloßer Tagtraum. Ein Ziel, das nicht schriftlich fixiert ist, ist überhaupt kein Ziel; es ist lediglich ein Wunsch und hat keine Energie dahinter. Ich schreibe nicht nur die Ziele auf, sondern auch, wie ich sie erreichen werde und welche Ressourcen, Zeit und Menschen ich dafür brauche. Ich glaube, das hat mir wirklich geholfen. Meine Kindheit hat mir Mut, Wunsch, Entschlossenheit, Antrieb, Hingabe und die Disziplin eingeflößt, allen Widrigkeiten zum Trotz erfolgreich zu sein.

Ich möchte sagen, dass Gott gut zu mir war; ich habe trotz aller Widerstände Erfolg gehabt. Ich danke Gott wirklich für mein Leben. Ich habe eine großartige Frau und Familie. Ich habe auch schöne Kinder, ein schönes Zuhause, tolle Freunde und blühende Geschäfte. Aber, was noch wichtiger ist, heute hat mein Leben einen Sinn. Ich weiß, dass mir eine Chance gegeben wurde, damit ich meine Botschaft der Hoffnung und der Möglichkeit, anderen zu helfen, weitergeben kann. Ich habe das Privileg, das Leben von Menschen auf der ganzen Welt mit meinem E-Zine und meiner motivierenden Rede zu berühren, und ich bin für immer dankbar für das Leben, das mir geschenkt wurde, denn meine Mission und mein Zweck ist es, anderen zu helfen, zu wachsen und ihr Potenzial zu erreichen. Wie Og Mandino, einer der größten Selbsthilfe-Autoren aller Zeiten, sagte: „Die Hand Gottes griff direkt in mein Leben und änderte meinen Kurs von einem Leben in Elend und Verzweiflung hin zu einem Leben, das meine kühnsten Träume übersteigt“.

Ich verstehe, dass wir alle die Fähigkeit zu Größe haben. Alles, was wir tun müssen, ist, Verantwortung für unser Leben zu übernehmen, wieder träumen zu lernen, uns lohnende Ziele zu setzen, auf Gott zu vertrauen und zu handeln. Der nächste Schritt wird uns im Laufe unseres Lebens gezeigt werden. Ich bin sehr glücklich darüber, wer ich geworden bin, und nicht darüber, was ich habe, denn ich bin in vielen Berufen und Disziplinen ausgebildet worden. Jetzt können Sie mir meinen ganzen Besitz wegnehmen, ich meine alles, es würde keine Rolle spielen. Ich weiß, wie ich mehr von diesen Dingen schaffen kann, weil ich zu dem geworden bin, was ich geworden bin, NICHT, was ich besitze. Dayo Olomu

 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]