Warten Sie nicht auf morgen

Lesezeit ca: 3 Minuten

Warten Sie nicht bis morgen, denn der morgige Tag ist niemandem versprochen. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Ängste oder Zweifel Sie dazu veranlassen, Ihre Träume in ein Land im Nirgendwo zu verschleppen. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Ziele durch das Unkraut der Angst erstickt werden. Lassen Sie nicht zu, dass Ausreden Sie dazu veranlassen, vor dem Handeln zurückzuschrecken. Hier ist, was ich gelernt habe. Zögern ist die Mutter allen Versagens. Meinem Freund und Mentor John C. Maxwell zufolge gilt: Je länger man damit wartet, etwas zu beginnen, desto unwahrscheinlicher wird es, dass man es jemals beginnt oder beendet.

Die Angst, die der Cousin des Zögerns ist, ist oft der Schuldige, wenn es um den Grund geht, warum viele Menschen zögern. Aber Angst ist ein Gedankenkiller. Sie ist wie ein kleiner böser Parasit, der uns innerlich zerfrisst. Wir müssen lernen, uns unseren Ängsten zu stellen und sie zu kontrollieren, sonst werden sie uns mit Sicherheit kontrollieren. Ein anderer Cousin des Zauderns ist die Ausrede. Ausreden werden von Menschen benutzt, die gewöhnlich nicht in der Lage sind, eine Aufgabe zu erfüllen.

Die meisten von uns haben den Ausdruck gehört: „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Ich habe diesen Ausdruck in meiner Kindheit und Jugend oft gehört. Doch immer, wenn ich diesen Ausdruck hörte, geschah das meist im Zusammenhang mit dem Thema, einfach nicht faul zu sein. Jetzt, da ich erwachsen bin, hat dieser Spruch für mich eine andere Bedeutung bekommen. Wenn es darum geht, aus unseren Komfortzonen herauszutreten, um unsere Träume oder Ziele zu erreichen, ist das nicht immer eine Frage der Faulheit. Ist es das? Viele von uns haben Familien, Karrieren und viele andere Dinge in unserem Leben, die uns veranlassen, einige der Dinge, die wir gerne tun würden, auf die lange Bank zu schieben.

Es ist an der Zeit, die Gezeiten zu ändern, meine Damen und Herren. Es gibt so viele Menschen da draußen, die Dinge auf ihrer Eimerliste haben, die sie einfach entlassen haben, weil das Leben passiert. Nun, ich fordere Sie jetzt auf, die Eimerliste herauszunehmen und den Staub von ihr zu blasen. So wie Gott Sie heute Morgen aufgeweckt hat, als er seinen Atem in Ihre Lungen geblasen hat. Er tat das aus einem Grund. Dieser Grund lag nicht darin, dass wir Angst hatten, unseren Zweck zu erfüllen. Vergessen Sie die Angst vor dem Versagen! Wenn Sie versagen, na und? Sie haben immer noch die Möglichkeit, es noch einmal zu versuchen. John Maxwell sagte: „Sie werden nie gewinnen, wenn Sie nie beginnen.“ Warten Sie nicht auf morgen, denn das Morgen ist niemandem versprochen.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie an Ihr Lebensende kommen und feststellen, dass Sie sich nie die Zeit genommen haben, Ihrem wahren Traum nachzujagen? Das ist wirklich eine traurige Erzählung. Stellen Sie sich das Bedauern vor, das ein Mensch empfindet, wenn er den Rest seines Lebens Zeit hat, mit dieser Art von Bedauern und Enttäuschung umzugehen. Lassen Sie uns das nicht als unser Zeugnis betrachten. Lassen Sie uns unser Schicksal in die Hand nehmen und unsere Träume in die Realität umsetzen. Wie können wir das tun? Machen Sie Ihren Traum oder Ihr Ziel öffentlich. Suchen Sie sich einen Partner, der Rechenschaft ablegt. Finden Sie jemanden, dem Sie vertrauen; jemanden, der Sie zur Rechenschaft ziehen wird.

Das wird Druck auf Sie ausüben, damit Sie weiter daran arbeiten, Ihr Ziel zu erreichen. Versuchen Sie auch, sich selbst zu sagen: „Ich fange heute an“, und zwar 50 Mal, bevor Sie abends zu Bett gehen, und noch einmal 50 Mal, wenn Sie morgens aufwachen. Das wird Ihnen einen psychologischen Vorteil verschaffen, der Sie daran erinnern wird, was Sie tun müssen. Es wird Ihnen auch Ihre Ziele vor Augen halten. Verschieben Sie Ihren Traum nicht auf einen anderen Tag. Verschieben Sie nicht auf morgen, was Sie heute tun können. Warten Sie nicht! Warten Sie nicht auf morgen, denn das Morgen ist niemandem versprochen. L. Wayne Small

„Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten lässt.“Mark Twain

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]