Vorstellungskraft – ohne sie wäre das Leben unvorstellbar

Lesezeit ca: 2 Minuten

Sich das Unvorstellbare vorzustellen, ist der höchste Gebrauch der Vorstellungskraft. – Cynthia Ozick

Wir alle haben sie, nur nutzen wir sie selten. Wir gehen durch unseren Tag und folgen der üblichen Routine und befeuern nur selten unsere Vorstellungskraft, um etwas zu planen oder zu entwickeln, das weit über unseren üblichen Zeitplan hinausgeht.

Steve Joordens, ein kognitiver Psychologe und Professor an der Universität von Toronto, drückt es so aus: „Es ist nur ein kleiner Prozentsatz unseres Lebens, den wir damit verbringen, bewusst über Dinge nachzudenken. Es kann sein, dass wir 80 Prozent unseres Lebens durchlaufen, ohne viel bewusst darüber nachzudenken, was wir denken und tun.“

Professor Joordens weist darauf hin, dass, wenn man mit den üblichen täglichen Aufgaben beschäftigt ist, jede Anstrengung, die Vorstellungskraft für irgendeinen kreativen Zweck zu wecken, „mühsam und leicht zu unterbrechen ist. Um an die kreative Sache heranzukommen, muss man eine Anstrengung aufwenden. Viele Menschen neigen nicht dazu, sich diese Mühe zu machen.“

Diejenigen jedoch, die sich die Zeit nehmen und die Anstrengung auf sich nehmen, um die Kraft der Vorstellungskraft zu entfachen, finden die Erfahrung anregend und führen oft zu einem erfolgreichen Abschluss einer kreativen Idee.
In einem Artikel über die Kraft der Vorstellungskraft schreibt Andrew Chung: „Viele der größten Fortschritte, wie die Relativitätstheorie, waren das Produkt einer Fülle von Vorstellungskraft….“.

Ein weiteres mächtiges kreatives Werkzeug ist die Kombination von Vorstellungskraft und Visualisierung – eine Kombination, die von Sportlern wie Tiger Woods und Jack Nicklaus erfolgreich eingesetzt wird – sie nehmen sich die Zeit und machen sich die Mühe, sich verschiedene Schlagmöglichkeiten vorzustellen, und nachdem sie die beste Möglichkeit berechnet haben, stellen sie sich diesen Schlag in ihrem Kopf vor – Vorstellungskraft plus Visualisierung – ein mächtiges Werkzeug, um ein kreativeres und glücklicheres Ich zu entwickeln.

Vorstellungskraft ist etwas, das wir alle haben, aber nur spärlich nutzen, und wenn wir uns etwas vorstellen, beschäftigt es sich gewöhnlich mit den üblichen weltlichen Belangen unseres Lebens und wir verpassen eine wunderbare Gelegenheit, unser Leben zu verbessern.

Nehmen Sie sich die Zeit und bemühen Sie sich, Ihre Vorstellungskraft zu nutzen, um über den Tellerrand zu schauen – innovative Ideen und kreative Herausforderungen, die ein neues Leben ermöglichen.

Es gibt keine Tage im Leben, die so denkwürdig sind wie die, die durch einen Schlag der Vorstellungskraft in Schwingung versetzt wurden. – Ralph Waldo Emerson

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.