Vier Schritte zum Umgang mit schwierigem Mitarbeiterverhalten

Lesezeit ca: 2 Minuten

Meistern Sie diese vier Schritte, um mit schwierigem Mitarbeiterverhalten umzugehen. Menschen dazu zu bringen, das zu tun, was man von ihnen verlangt, ist eine Herausforderung, besonders in Zeiten großer Veränderungen und Unsicherheit, in denen wir uns befinden. Wir haben Menschen, die aus der Ferne arbeiten, wo die Entfernung das Vertrauen untergraben hat, oder Menschen, die mehr denn je arbeiten! Das Stressniveau aller Menschen ist im Moment hoch, weil die meisten Menschen das Unbekannte fürchten… Sheesh, wir befinden uns gerade in einem perfekten Sturm für Konflikte.

Ich wette, wenn man das weiß, fühlt man sich besser, denn wir sitzen alle zusammen in einem Boot, wir waren noch nie hier, und wir schreiben das Regelbuch oder wie man sich auf dem Weg durch das Buch führt.

Ich werde mich auf einige grundlegende Schritte stützen, die ich seit Jahren anwende, um den Leuten beizubringen, wie man mit schwierigem Mitarbeiterverhalten umgeht. Der Vier-Schritte-Zyklus kann an jedem beliebigen Punkt eingegeben werden, aber alle Schritte sollten abgeschlossen sein.

Die Schritte:

Effektives Feedback geben und erhalten – ist eine Fähigkeit, die während dieser Pandemie immer ungefähr so viel Übung erfordert wie Ihre Bauchmuskeln. (Jemand hat mir kürzlich gesagt, dass sie sich sozial von ihrem Kühlschrank entfernen und ihre Kurve abflachen müssen! LOL, können Sie das nachvollziehen? Sicher kann ich das) Die Menschen haben einen großen Appetit auf Feedback, also füttern Sie sie.

Grenzen setzen… – Menschen fühlen sich mit Grenzen sicherer als ohne sie, auch wenn ihre erste Reaktion darauf nach totem Fisch riecht… ihr Respekt vor ihren Führern wächst, wenn Grenzen gesetzt und aufrechterhalten werden.

Schwierige Gespräche führen – Dies ist der Schritt, den die meisten Menschen lieber unter den Teppich kehren würden. Spüren Sie die Angst und tun Sie es trotzdem! Mit der Zeit wird es leichter.

Nachfassen und durchziehen – Mein Lieblingsschritt, weil ich FU sagen darf… das bedeutet Nachfassen und durchziehen… jeder respektiert eine Führungspersönlichkeit, die einen Standard setzt und daran festhält.

Die Vorteile sind Gespräche, Klarheit, Konsequenz und Nachgiebigkeit, und das ist ein Fundament, auf dem Sie Ihre größte Burg bauen können. Ich werde in den nächsten vier Wochen tiefer in jeden dieser Schritte für den Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen eintauchen, also halten Sie Ausschau nach meinen wöchentlichen Führungstipps. Penny Tremblay 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]