Verbesserung der Leseerfahrung von Blog-Besuchern

Lesezeit: 2 Minuten

Eine der einfachsten Möglichkeiten, den Besuchern Ihres Blogs ein besseres Leseerlebnis zu bieten, besteht darin, Ihr Wörterbuch zu ignorieren! Besucher, die auf Ihrer Plattform landen, suchen nach interessanten Inhalten, wollen aber NICHT durch die Verwendung von „großen“ Wörtern beim Lesen Ihrer Beiträge herausgefordert werden! Tatsächlich gibt es 3 zwingende Gründe für jeden Blogger, auf die Wortwahl auf seiner Website zu achten!

Plattform-Rechtfertigung

Die meisten Blogging-Plattformen nehmen automatisch „Anpassungen“ vor, um Ihre Wörter auszurichten oder zu zentrieren, um das Erscheinungsbild zu verbessern! Dies ist eine ausgezeichnete Funktion und eine große Hilfe für alle, die regelmäßig Updates auf ihrer Website veröffentlichen! Andererseits kann die Verwendung von Wörtern, die viele Buchstaben enthalten, dazu führen, dass die Abstände zwischen den Wörtern verändert werden! Das bedeutet, dass bei Wörtern mit vielen Buchstaben möglicherweise NICHT genug Platz ist, um den Rest des Satzes in dieser Zeile unterzubringen! Wenn die Plattform die Abstände automatisch „ausrichtet“ oder zentriert, um dies zu kompensieren, führt dies normalerweise zu doppelten Abständen! Dies führt dazu, dass der betreffende Satz für die Leser Ihrer Beiträge komisch aussieht, da der Rest Ihres Beitrags mit einfachem Abstand geschrieben ist! Verwenden Sie kleinere und leichter verständliche Formulierungen, um dies zu verhindern!

Leichteres Lesen

Die Menschen haben viel zu viel Auswahl, wenn sie im Internet nach etwas zu lesen suchen! Ist es daher sinnvoll, die Leser Ihrer Beiträge vor die Herausforderung zu stellen, das Geschriebene aufgrund des umfangreichen Vokabulars, das Sie ihnen präsentiert haben, zu entschlüsseln? Wäre es für Sie als Autor nicht einfacher, einfach zu sagen, was Ihnen durch den Kopf geht, ohne auf das Wörterbuch zurückzugreifen, damit Sie intelligent klingen? Ich frage ja nur!

Universelle Anziehungskraft

Ohne all diese faszinierenden Darstellungen deines Wortschatzes können mehr Menschen leicht verstehen, was du geschrieben hast! Das macht das Lesen Ihrer Beiträge nicht nur einfacher, sondern auch angenehmer! Wenn Sie Ihre Beiträge aktualisieren, brauchen die Besucher kein Wörterbuch mehr, sondern können den interessanten Inhalt, den Sie ihnen präsentiert haben, in vollen Zügen genießen! Alles läuft darauf hinaus, dass die Menschen, unabhängig von ihrem Intelligenzniveau, etwas von dem mitnehmen können, was Sie geschaffen haben! Denken Sie daran: Egal wie aufschlussreich, unterhaltsam oder informativ Ihre Beiträge auch sein mögen, wenn die Leser nicht verstehen, was sie da sehen, sind Ihre Bemühungen umsonst!

Als Blogger sollten Sie immer auf das Leseerlebnis achten, das Sie Ihren Besuchern bieten, wenn Sie Updates veröffentlichen! Natürlich trägt ein interessanter Inhalt wesentlich zur Zufriedenheit der Leser bei, aber Sie wollen auch, dass das Geschriebene richtig angezeigt wird und leicht zu lesen ist! Unsere obige Diskussion zeigt die Nachteile auf, die mit der Verwendung eines umfangreichen Wortschatzes beim Bloggen verbunden sind!

Wenn Sie jedoch der Versuchung widerstehen, Ihr Vokabular zur Schau zu stellen und stattdessen schreiben, um verstanden zu werden, können und werden Sie jeden interessanten Inhalt, den Sie veröffentlichen, für alle verständlich machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.