Unterschwellige Videos – Drei Konzepte, um zu verstehen, warum sie die wirksamsten unterschwelligen Stimuli sind

Lesezeit ca: 2 Minuten

1. Der unterschwellige Verstand. Der unterschwellige oder unterbewusste Verstand bleibt trotz aller Technologie, die wir um uns herum haben, immer noch ein ziemliches Rätsel. Niemand weiß genau, wie sie funktionieren, aber Experten arbeiten kontinuierlich daran, sie zu beobachten und mehr darüber zu erfahren. Bis jetzt gibt es eine Schlussfolgerung: Es ist überaus mächtig. Aber um Ihnen zu helfen, zu verstehen, wie unterschwellige Videos funktionieren, wollen wir versuchen, aufzubrechen und in den unterschwelligen Verstand zu schauen.

Der unterschwellige Verstand ist ein Bewusstseinsfeld, das tiefer liegt als das tatsächliche Bewusstsein, dessen wir uns bewusst sind. Während das Bewusstsein, das wir kennen und über das wir die Kontrolle haben, die Dinge durchfiltert, so dass wir immer nur eine Reihe von Dingen auf einmal wahrnehmen, ist das Unterbewusstsein nicht durch solche Grenzen eingeschränkt. Stattdessen absorbiert es jeden Impuls und jede Faser des Denkens, die einen Eindruck auf einen der fünf Sinne macht. Stellen Sie sich einen Abstellraum oder vielleicht einen Aktenschrank vor, in dem alles nur für den Fall aufbewahrt wird, dass es sich in Zukunft als nützlich erweisen könnte. So sieht der unterschwellige Verstand aus. Und er benutzt die fünf Sinne, um diese Gedanken zu klassifizieren und aufzuzeichnen.

Aus diesem Wissen lernen wir zwei Dinge:

Erstens ist es daher möglich, absichtlich einen Gedanken oder Glauben in das Unterbewusstsein einzupflanzen.

Zweitens können wir die fünf Sinne benutzen, um diesen Gedanken oder diesen Glauben zu vermitteln. Die Medien, die wir zur Kontrolle des Unterbewusstseins einsetzen, werden gewöhnlich als Autosuggestionen oder, häufiger, als unterschwellige Botschaften bezeichnet.

2. Unterschwellige Videos. Auf der Grundlage dessen, was wir bisher gelernt haben, wollen wir nun untersuchen, warum unterschwellige Videos die wirksamste Methode sind, um Botschaften in das Unterbewusstsein zu senden oder einzupflanzen. Unterschwellige Videos bestehen oft aus Bildern, die darauf abzielen, das Bewusstsein zu verhaften und zu beschäftigen. Unterhalb dieser Bilder blinken Botschaften mit beeindruckender Geschwindigkeit auf dem Bildschirm auf. Sie werden nicht in der Lage sein, sie zu lesen, aber Sie wissen, dass sie, solange sie vor Ihren Augen aufblitzen, von Ihrem Sehsinn aufgenommen und in Ihrer unterschwelligen Gedankenbank verstaut werden.

Nun, während unterschwelliger Ton nur über den Hörsinn in den unterschwelligen Verstand gelangt und unterschwellige Bilder nur über den Sehsinn, sind unterschwellige Videos wirkungsvoller, weil sie über zwei verschiedene Sinne in den Verstand gelangen. Sie können unterschwellige Bilder und Musik kombinieren.

3. Vom Gedanken zur Wirklichkeit. Sobald die unterschwelligen Botschaften im Unterbewusstsein verankert sind, wandelt die natürliche Intelligenz dieses erstaunlichen Teils unseres Gehirns diese Botschaften automatisch in die physische Realität um. Und das Unterbewusstsein ist viel weiser als Ihre bewussten Entscheidungen. Auch wenn Sie Fehler machen und falsche Handlungen begehen können, denkt und benutzt das Unterbewusstsein immer das praktischste und weiseste Mittel, um seine Ziele zu erreichen.

Nur eine Erinnerung an das Unterbewusstsein: Es ist Tag und Nacht aktiv. Das bedeutet, dass in dem Moment, in dem Sie aufhören, unterschwellige Videos anzusehen, negative Rückmeldungen wieder freie Hand haben, um in Ihr Unterbewusstsein einzudringen. Deshalb müssen Sie sich die Videos regelmässig anschauen, am besten täglich, um wirklich die richtige Botschaft einzupflanzen. Nur aus Gewohnheit kann der unterschwellige Geist wirklich gezähmt werden. Einmal programmiert, zieht er es automatisch vor, sich von Positivität zu ernähren, und wird schließlich lernen, Negativität von sich aus abzuwenden. von Nelson Beere

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]