Tipps für die Gestaltung Ihres Karrierepfades

Lesezeit ca: 2 Minuten

Jede erfolgreiche Karriere baut auf einer soliden Karriereplanung und -vorbereitung im Vorfeld auf. Die Festlegung eines klar definierten Karrierepfades ist ein Muss, um Zeit, Mühe und Geld auf die Erreichung der richtigen Ziele und Fortschritte in die richtige Richtung lenken zu können. Ohne einen klar definierten Weg werden Sie wahrscheinlich gedankenlos umherwandern und in allen Büchern wühlen, die Sie lesen können, an allen Workshops teilnehmen, die Sie online finden können, und an allen Stellen, die Ihnen angeboten werden und die letztendlich dazu führen, dass Sie Jahre Ihres Lebens damit verbringen, für etwas zu arbeiten, das Ihre Leidenschaft nicht vollständig befriedigt.

Bestimmen Sie, welche Karriere Sie anstreben

Bevor Sie einen Pfad bauen, müssen Sie wissen, wofür Sie ihn bauen. Die Berufswahl ist nicht die einfachste, aber es ist definitiv eine der wichtigsten Lebensentscheidungen, die Sie treffen werden. Fragen Sie sich, was Ihre wahre Leidenschaft ist. Liegt sie im Finanzwesen oder in der Wirtschaft? Ingenieurwesen? Web-Entwicklung? Schreiben? Egal, wofür Sie sich entscheiden, seien Sie sicher, dass es etwas ist, das Sie auf lange Sicht wirklich tun wollen. Ihre Gründe, diesen Beruf auszuüben, sollten über die kurzfristigen Vorzüge eines guten Gehaltsschecks oder eines stabilen Arbeitsplatzes hinausgehen.

Machen Sie es zu einer regelmäßigen Veranstaltung

Genauso wie Ihre Besuche beim Augenarzt und Zahnarzt ein jährliches Ereignis sind, sollte auch Ihr Karriereweg für regelmäßige Kontrollen und Anpassungen geplant werden. Sie sollten dies nicht zu oft tun, da die meisten Karriereentscheidungen nicht innerhalb von einigen Wochen oder sogar Monaten getroffen werden, so dass eine häufige Überprüfung Ihres Karriereverlaufs einfach zu ungenauen Daten und zur Verschwendung von Ressourcen führt. Finden Sie stattdessen ein oder zwei Tage innerhalb eines Jahres, an denen Sie Ihre Fortschritte objektiv betrachten können, an denen Sie aggressiver vorgehen sollten und an denen Sie sich vielleicht ein wenig zurückhalten sollten.

Seien Sie offen für Veränderungen

Auch wenn Sie bereits einen bestimmten Weg vorgezeichnet haben, der zu Ihren langfristigen beruflichen Zielen führt, sollten Sie ihn nicht als lineare Flugbahn betrachten. Seien Sie stattdessen offen für neue Situationen und Veränderungen, die sich während der Reise ergeben. Seien Sie offen dafür, Abkürzungen oder andere Wege zu nehmen, solange dies mit dem Gesamtbild kongruent ist. Wenn Sie zum Beispiel ein sehr geschickter Full-Stack-Softwareentwickler sein wollen, müssen Sie Ihre Möglichkeiten und Aktivitäten nicht auf einen linearen 4-jährigen Software-Engineering-Lehrplan beschränken. Sie können sich jederzeit in intensive Bootcamps einschreiben und im Selbststudium Ihren Weg zu individuellen Konzepten finden, die später ineinander greifen.

Beobachten Sie, was Sie außerhalb der Arbeit tun

Es mag merkwürdig erscheinen, Aktivitäten zu untersuchen, die nichts mit Ihrer Arbeit zu tun haben, aber um kontinuierlich in Ihrer jeweiligen Branche voranzukommen, müssen Sie Ihre Zeit klug einteilen. Aktivitäten und Hobbys, die keine Hilfe in Bezug auf Wissen oder Fähigkeiten bieten, sollten für relevantere Tätigkeiten aufgegeben werden. Das bedeutet nicht, dass Sie keinen Spaß haben sollten, sondern dass Sie Ihre Freizeitbeschäftigungen auf ein oder zwei Stunden pro Woche beschränken sollten.

Ein großer Teil der Gesellschaft verbringt sein Leben damit, keine klar definierte Richtung zu haben. Seien Sie mutig und weise genug, die vier oben genannten Tipps zu nutzen, um alltägliche Fehler zu vermeiden, die von der Mehrheit der Menschen gemacht werden, die ihren Karriereweg ständig aktualisieren. Genie Fletcher

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]