Techniken der Gedankenkontrolle – Wie man Manipulationen erkennt und Kontrolle vermeidet

Lesezeit: 2 Minuten

Der Einsatz von Bewusstseinskontrolltechniken wird immer häufiger, da professionelle Hypnotiseure und Scharlatane immer mehr Zulauf haben. Sendungen wie Darren Brown: Mind Control werden immer beliebter und zeigen die Nützlichkeit von Bewusstseinskontrolltechniken sowohl zur Unterhaltung als auch zur Beeinflussung.

Mit relativer Leichtigkeit kann ein ausgebildeter Illusionist eine Versuchsperson sowohl beeinflussen als auch in die Irre führen und sie dazu bringen, eine Situation falsch zu verstehen. Unter diesem falschen Vorwand verhält sich die Versuchsperson in einer bestimmten Weise, die der Illusionist manipulieren kann. Tricks wie Gedankenlesen und Zukunftsvorhersagen sind bei Shows keine Seltenheit, aber sie sind nur die Spitze des Eisbergs.

Weniger ethische Illusionisten können ihren Einfluss nutzen, um zu stehlen, andere zu zwingen, das zu tun, was sie wollen, und sich unfaire Vorteile zu verschaffen. Da die meisten Menschen ahnungslos sind und nichts von diesen Techniken wissen, sind die möglichen Auswirkungen unvorstellbar. Es ist kein Wunder, dass viele dieser Techniken Verkäufern, Werbefachleuten, religiösen und militärischen Rekrutierern und sogar Politikern beigebracht werden.

Es gibt viele Methoden, mit denen man andere überzeugen kann. Hier sind einige der am häufigsten verwendeten Methoden:

Isolierung der Umgebung – Wenn eine Person in eine Umgebung gebracht wird, in der sie von der Gesellschaft isoliert ist und Informationen kontrolliert werden können. Ohne eine alternative Sichtweise fällt es den Menschen zunehmend schwerer, ihre Realität und die Grundsätze, an die sie glauben, zu hinterfragen.

Extremismus – Der Standpunkt, dass man entweder für oder gegen uns ist und dass es keine gemeinsame Basis zwischen den beiden Perspektiven gibt. Diese Art von Überzeugungsarbeit ist sehr wirksam, um Andersdenkende zu isolieren und ihren Widerspruch zu unterdrücken.

Ausnutzung der persönlichen Unvollkommenheit – Eine Person wird dem Illusionisten untergeordnet, wenn sich herausstellt, dass sie etwas falsch gemacht hat oder ihr etwas Nützliches fehlt. Mit „Hilfe“, entweder durch den Kauf eines Produkts oder durch das Vertrauen in die Überzeugungen, können sie geheilt werden. In der Regel kann Perfektion nicht erreicht werden, sondern ist eher eine Ideologie.

Manipulation der Sprache – Der Illusionist ändert oft die Bedeutung von Wörtern, um ihnen neue Bedeutungen zu geben, die der Förderung seiner Sache dienen. Werbetreibende sind darin sehr gut, wenn sie ihre Produkte mit ähnlichen Namen wie die tatsächlichen Wörter benennen.

Unglaubliche Ergebnisse – Illusionisten lassen oft „magische“ Ereignisse eintreten oder unwahrscheinliche Ereignisse, die ihnen aufgrund ihrer Ideale oder ihrer überlegenen Produkte „zufällig“ widerfahren. In Wirklichkeit wurden die Ereignisse im Voraus geplant, um dem Zweck der Demonstration zu dienen.

Unhinterfragbare Doktrin – Der Illusionist kann nicht in Frage gestellt oder angezweifelt werden. Jeglicher Widerspruch gegen den Darsteller wird durch Ächtung und Beschämung der Skeptiker beantwortet. Wenn das nicht hilft, werden sie physisch entfernt und isoliert.

Techniken der Gedankenkontrolle sind eine erschreckende und bedauerliche Realität in der Welt. Gruppen- und Eigeninteressen haben die ehrlichen Praktiken der objektiven Wahrheiten zur Wahrhaftigkeit ausgehöhlt. Seien Sie vorsichtig und passen Sie auf, wenn Sie glauben, dass Sie kontrolliert und manipuliert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.