Wie gehst du mit deinen Mitmenschen um? Diese wertvollen Tipps von Rhetorik Trainer René Borbonus zeigen dir, wie du Respektlosigkeit und Streitsucht vermeiden kannst.

Um Streit zu vermeiden, gibt es einige Dinge, die du tun kannst:

Höre aufmerksam zu: Oftmals entstehen Konflikte aus Missverständnissen. Versuche daher, die Perspektive der anderen Person zu verstehen und höre aktiv zu, was sie zu sagen haben.

Vermeide Vorwürfe: Statt Vorwürfe zu machen, solltest du versuchen, deine Sichtweise auf eine sachliche Art und Weise auszudrücken. Versuche auch, dich in die Lage der anderen Person zu versetzen und ihre Gefühle und Perspektive zu berücksichtigen.

Bleibe ruhig: Wenn du merkst, dass du emotional wirst, versuche, eine Pause einzulegen, um dich zu beruhigen. Atme tief durch und versuche, deine Emotionen unter Kontrolle zu halten, bevor du weiter sprichst.

Suche nach gemeinsamen Interessen: Finde Gemeinsamkeiten zwischen dir und der anderen Person. Versuche, eine Lösung zu finden, die für beide Seiten akzeptabel ist.

Vermeide Verallgemeinerungen: Vermeide es, in absoluten Begriffen zu sprechen. Verwende stattdessen spezifische Beispiele, um deine Argumente zu unterstützen.

Respektiere die Meinungen anderer: Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Akzeptiere, dass du und die andere Person unterschiedliche Ansichten haben könntet.

Suche nach einer Win-Win-Lösung: Versuche, eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten von Vorteil ist. Statt einen Sieger und einen Verlierer zu haben, sollte das Ziel sein, dass alle zufrieden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert