Wissenswertes

Stehe zu deiner Leidenschaft und lebe sie! – Marketingfest

PSYCHOLOGIE MASTER: Praktische Psychologie für Deinen Alltag

Ein kleiner Anstoß zum Thema Leidenschaft.

17 Kommentare

  1. Unsere Leidenschaft wird durch das brennende Feuer in uns definiert. Diese Zeile möchte ich nutzen, um dir an dieser Stelle ein riesen Dankeschön auszusprechen, lieber Benedikt! Dank dir bin ich vor zwei Jahren auf das Thema Rhetorik & Kommunikation gestoßen und gehe jetzt meinen eigenen Weg in diese Richtung. Ich habe davor diverse andere Dinge ausprobiert, doch nichts davon hat mich täglich aufs Neue motiviert. Ich hoffe, du entfachst bei vielen anderen auch dieses Feuer 🙂

    Wie immer ein super Video!

  2. Super Video Benedikt!!
    İch zeichne leidenschaftlich Superheldencharaktere aus den Comics und habe vor es aufzunehmen und auf social media zu teilen

    1. Angstfrei nein es gibt auch leute die 40 Jahre Lang sich zu ihrem Job zwingen, den sie eigentlich gar nicht mögen… oder Menschen, die sich zum Sport zwingen, da die Gesellschaft ihnen sagt, dass man einen schönen Körper haben muss. Usw. Aber trotzdem schöner Satz

  3. Meine Leidenschaft ist zu lernen und zu erschaffen und ich lebe sie im Moment in Musik aus und will sie unbedingt mehr in Wissenschaft ausleben.

  4. Hallo. danke für das tolle Video. Ich finde deine Tipps immer super.

    kurz zu mir. Ich nehme zZ ab. 20 Kilo sind schon runter. und immer ist wer zu mir gekommen. „Das machst du falsch!“ oder „jenes musst du so machen“. Und immer hab ich mich bequatschen lassen.

    Mittlerweile mach ich das nicht mehr. Ich sag den Menschen ich hab viel ausprobiert, nichts hat geklappt aber mit dem was ich jetzt mache bin ICH zufrieden. Ich weiß es passt nicht für jeden und alle haben eigene Vorlieben. Aber ich bin mit meinem sehr zufrieden.

    Und seither hab ich keine Probleme mehr mit „Hobby Medizienern“ mehr

  5. Also ich gebe sehr gerne Wissen weiter, deshalb habe ich mir vorgenommen Lehrer zu werden, da es mir nicht ganz so leicht fällt vor vielen Leuten zu sprechen bin ich auf das Thema Rhetorik gekommen^^ Aktuell gebe ich in meinem Bekanntenkreis ein wenig Nachhilfe, erstens weil es mir Freude bereitet und zweitens weil ich für später schon Erfahrung sammle^^

  6. Fand ich sehr wichtig, was du da gesagt hast.

    Viele machen nicht das, was sie gerne machen würden, sondern was ihnen soziale Anerkennung gibt.
    Klar, am Ende des Tages solltest du deine Miete bezahlen können, aber trotzdem.

  7. Ich arbeite an einem Song, weil es mir spaß macht, auch wen es nicht leicht ist, ich mach zurzeit eine Ausbildung als Elektriker und möchte gerne durch Musik mein Traumleben leben.

    Ich glaube fest daran auch wen es sehr unrealistisch ist damit mal Geld zu verdienen, damit ich nicht mehr für jemanden arbeiten muss.

  8. Benedikt, könntest du bitte mal ein Video für jene Leute machen, die eher langsamer sprechen und die in Konversationen oft nach Worten suchen und sich dann verhaspeln? Besten Dank und liebe Grüsse

    1. Ja, ich wäre darüber auch sehr Dankbar. Mir fallen oft nicht die passende Worte bei Gesprächen ein. Im Nachhinein fallen mir diese Worte ein, die ich gesucht habe.

  9. Meine Leidenschaft ist das Klavierspielen!
    Ich spiele schon seid über 10 Jahren aber habe das Klavier vor ca. 2 Jahren komplett neu für mich entdeckt. Was habe ich anders gemacht? Ich habe einfach angefangen, alle Stücke welche ich lerne selber auszusuchen, anstatt mir welche aus dem Unterricht geben zu lassen. Es ist für mich gar nicht in Worte zu fassen, wie viel mehr Spaß es macht, seine persönliche Lieblingsmusik selber spielen zu können! 🙂 Und auf Youtube gibt es so viele Channel, welche fantastische Klavier-Covers von Spiel-, Serien-, Film- Musik erstellen, dass ich gar nicht alle lernen kann, die mich begeistern.
    Vorher habe ich die Stücke, welche ich gelernt habe schnell wieder vergessen. Ich hatte schlicht nicht die Motivation diese weiter zu üben.
    Heute spiele ich jeden Tag und bauen mir mein persönliches Repertoire auf, auf welches ich sehr Stolz bin.

  10. Danke für die Inspiration!
    Meine Leidenschaft dreht sich rund um Videospiele. Besonders der Aspekt „Besser werden“ fasziniert mich total. In meinen Augen ist E-Sport mit Sport gleichzustellen.
    Deswegen betreibe ich auch diesen YouTube-Channel um andere Leute mit in den Bann zu ziehen.
    Eine weitere Leidenschaft ist die „Philosophie“. Vielleicht gelingt es mir in Zukunft diese beiden Aspekte zu vereinen 🙂

    Für jeden den es interessiert: Seit einigen Wochen arbeite ich mit einem Kollegen an einer „Fortnite-Serie“. Veröffentlicht wird sie auf dem Channel: „The Hotel Club“ – Sie wird eine Hommage der guten alten Klassiker wie „Dragon ball“ , „Digimon“ , etc. ..

  11. Meine Leidenschaft ist das schreiben, andere Menschen mit dem geschriebenen zu erreichen, zu „berühren“. Ich verwirckliche es indem ich Kommentare schreibe hier auf YouTube und auch anderswo. Das bringt mich auch in meiner Kommunikation weiter und stärkt mein Selbstvertrauen. Ich bin dadurch auch hier zur Redefabrik gekommen und ich habe neue Freunde gefunden. Liebe Grüße Johannes

  12. Moin Benedikt,

    ich verfolge deinen Kanal nun ca. 2 Jahre. Mal mehr, mal weniger aktiv. Ich habe schon so einiges aus deinen Videos mitgenommen. Teilweise habe ich auch selber erst gemerkt, dass ich einige Dinge schon lange anwende und bin da erst durch deine Videos drüber gestolpert.

    Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und daraus meine eigene Firma begonnen. Ich habe einen ziemlich langen und schweren Weg bis hierher bestritten, welcher mit Sicherheit nicht einfacher werden wird. Trotz alle dem kann ich nur sagen, wenn man Leidenschaft hat, fest daran glaubt, hart arbeitet und nicht aufgibt, kann man alles schaffen.

    Haltet also an euren Träumen fest und gebt niemals auf, egal wie schwer und lang ein Weg sein mag.

    Mit besten Grüßen
    Ein stiller Abonnent, der nur sehr selten kommentiert

  13. Hey. Ich bin gerade in einer Art „Flaute“ meines Lebens.. Zurzeit wohne ich in einer Staft, die mir überhaupt nicht gefällt und ich studiere etwas, was mir auch komplett nicht zusagt. Ich bin dabei umzuziehen, den Studiengang zu wechseln und am hoffen, dass es mir bald durch die richtigen Entscheidungen besser geht.

    Sowie es mir nicht gut geht, geht es meiner Leidenschaft auch nicht gut. Ich spiele super gerne Theater. Stand schon auf ganz vielen Bühnen und die Bretter sind mein Leben. Schauspielen ist mein Leben! Seitdem ich aber hier in Hamm wohne ist alles bergab gegangen.. Ich hatte vor mein Hobby weiterzuführen aber durch meine Depressiom, die durch meine Fehlentscheidung in meinem Leben kam, von ich meinem Hobby keinen einzigen Tag in diesem Jahr nachgegangen. Und ich merke so heftig wie es mir fehlt. Aber ich Sperre mich zu oft einfach in mein Zimmer ein und prokrastinoere und bedusel mich mit Videos..

    Ich bin eigentlich ein sehr charismatischer Mensch. Freunde habe ich auch. Meine Familie steht hinter mir. Nur ich zurzeit nicht. Und durch dieses geringe Selbstbewusstsein zurzeit, traue ich mich nicht Schritte zu gehen, die ich eigentlich gehen müsste.
    Ich hoffe sehr das ein Stadt und Studienwechsel mir wieder meine Mundwinkel nach oben ziehen lässt.
    Und wer weiß… Vielleicht werde ich ja doch noch Schauspieler… Hoffnung ist da. Was anderes kann ich mir auch nicht vorstellen ..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.