Wissenswertes

So löst du dein Leid und Schmerz auf – Eckhart Tolle

Spiritual Bundle – Die Verbindung zum höheren Selbst stärken

So löst du dein Leid und Schmerz auf – Eckhart Tolle

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!“ – Bertolt Brecht

18 Kommentare

  1. @onelife…ist dieser schmerz gleichzeitig eine innere leere?
    was ist damit, mit der endlosen und immer wiederkehrenden leere? welche Ursache hat sie?
    danke

    1. in der leere ist nichts also kan dort auch kein schmerz sein. das nichts is das wohin alles zurückkerht . der schmerz führt dich an einen leeren punkt wo das ego versucht nach antworten ,schuldige, zu suchen . es fragt warum und sucht in der leere durch diesen schmerz . sie es als kleines duel zwichen dem herzen und dem ( ego ) verstand. der verstand is nicht in der lage zu fühlen er kann nur bewerten. das herz ist der zentrale punkt für gefühle nur muss man sich dafür öfnnen , das herz , sich selbst , und dem gefühl. Namaste

    2. @Angel Die Leere kann in sich der Schmerz sein.

      Alles kehrt nicht ins nichts zurück.

      Alles kehrt ins SEIN zurück.

      Es ist wie es ist. nicht mehr. Nicht weniger.

  2. Nach meiner Erfahrung ist das fühlen ein sehr gutes Werkzeug. Es kann sehr schmerzhaft werden und ich verliere mich im Kopf+ Geschichten dazu. Dann geht das wie eine kaputte Spielplatte – heul, ruhig, heul, heul..,ruhig.. heul.. müde, schnarch…an anderen Tag wieder tut es weh, heul, fühlen…bla, bla, bla…

    Und in dem Moment, wo ich mich bemitleiden möchte, dann tut es noch mehr weh.
    Und in dem Moment, wo ich sage:“ komm her mein Schmerz ich liebe dich. Verzeihe mir. Es tut mir leid. Jetzt sehe ich dich. komm her. Ich liebe dich… Dann ist der weg und mir ist irgendwie langweilig.
    Tage darauf dieser Schmerz reagiert nicht. Ich habe es akzeptiert und nehme es mit mir. Also ich mache alles im Gegenteil von Wiederstand. Und alles für Akzeptanz.
    Es gibt Schmerzen, die brauchen mehrere Anläufe und andere Berührung. Manchmal sitze ich mit meinem Schmerzen am See und biehte es jemand an. Einer Biene, oder den Stein. Nimm! „Und danke schön für alles, was ich durch dich gelernt habe.“
    Viele berichten diesen Schmerz einfach zu fühle. Sowas ist nichts für mich auf Dauer. Völlig deprimierend. Besser aufzuschreiben und vergraben, oder verbrennen. Mit dem reden, oder weg singen. Beim Putzen auf die Knie kommt alles hoch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.