Wissenswertes

So kannst du Dankbarkeit nutzen, um gesund zu werden & zu bleiben

PSYCHOLOGIE MASTER: Praktische Psychologie für Deinen Alltag

Neueste Forschungsergebnisse zum Thema Dankbarkeit zeigen erstaunliches: Nämlich, wie sehr diese innere Haltung unsere Gesundheit, unser Wohl- und Glückempfinden beeinflusst. Wie auch du diese Powergefühl in deinen Alltag bringen kannst, möchte ich dir im heutigen Video zeigen.

19 Kommentare

    1. Naja, eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Die vielen schönen Dingen sind den meisten zur Selbstverständlichkeit geworden. Wir wissen nicht, wie sie echter Hunger anfühlt, weil es an jeder Ecke einen Supermarkt gibt, der ständig geöffnet hat und wo es auch noch alles im Überfluß zu kaufen gibt. Das ist zur Normalität geworden. Im weltweiten Vergleich haben wir sehr Gute Straßen, auf denen wir schnell mit tollen Autos fahren können, auch wenn es nur mit einem Kleinwagen ist, der heute komfortabler ist, als Luxuslimosinen vor 50 Jahren. Wir nehmen das als Selbstverständlich hin…..aber das alles ist nicht selbstverständlich. Überall um uns herum gibt es Kriege, wir Leben in Frieden….alles Dinge, wie wir wohl erst wieder zu schätzen wissen, wenn sie nicht mehr da sind.

  1. Ich bin überzeugt, dass Dankbarkeit die Quelle von Zufriedenheit und Glück ist. Es gibt täglich unzählig viele Dinge, die nicht einfach selbstverständlich sind, sondern denen man bewusst
    mit Dankbarkeit begegnen darf. Ich denke zu dieser Jahreszeit besonders auch an die Natur, jedes Grün, jede Blume, jedes Lebewesen kann uns in Erstaunen und Besinnung auf die Schöpfung
    dankbar stimmen. Danke Peter, dass Du das den Menschen immer wieder nahe bringen möchtest!

  2. Meine Enkelin und ich schreiben jeden Tag ein positives Erlebnis auf eine Zettelchen und geben es in ein Glas. Es muss nichts großes sein, vielleicht ein Vogelzwitschern am Morgen, ein kleiner Schmetterling im Garten, eine Fledermaus die ich jeden Abend fliegen sehe ein unerwartetes Telefonat……….. Diese Zettelchen sammeln wir ein Jahr und werden sie uns dann gegenseitig vorlesen. Ich bin erstaunt, wieviel schöne Dinge passieren ohne dass ich sie bisher bewusst wahrgenommen habe.

    1. Schön….das sollte den Kindern schon in der Schule beigebracht werden, dann würde die nächste Generation glücklicher und erfüllter werden und alles mehr zu schätzen wissen. Für die meisten sind Smartphone und tolle Klamotten selbstverständlich…..sind sie aber nicht.

  3. An Deinen Videos schätze ich ganz besonders Deine Kompetenz und Dein erwähnen von wissenschaftlichen Studien und Erklärungen. Deine nette und sympathische Art natürlich ganz besonders.

  4. Ich habe 2008 Thich Nhat Hanh persönlich getroffen. Es ist eben nicht selbstverständlich ,dass man atmen kann,gehen kann, sehen kann. Tag für Tag. Aber wer denkt schon in Dankbarkeit daran ? Sehr gutes Video , danke .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.