Sinnvollen Erfolg schaffen

Lesezeit: 3 Minuten

Kein Mensch ist eine Insel“ heißt es in einem Sprichwort. Das bedeutet, dass der Mensch nicht allein existieren kann. Ich würde den Insel-Aphorismus noch einen Schritt weiter führen und behaupten, dass niemand allein erfolgreich sein kann. Die bloße Existenz im Alltag ist nicht genug. Erfolg muss ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens sein. Individueller Erfolg stärkt unsere persönliche Kraft, steigert Freude und Erfüllung und stärkt unser Selbstwertgefühl. Unabhängig davon, wie wir unsere individuelle Vorstellung von Erfolg definieren, ist es unmöglich, das gewünschte Ergebnis allein zu erreichen. Glücklicherweise sind Frauen von Natur aus kooperativ. Wir arbeiten gut in Teams und setzen uns für das Wohl anderer ein. Warum ist es dann so schwierig für uns, für uns selbst zu handeln?

Schauen wir uns einige der Gründe an, warum wir uns erlauben, allein zu handeln:

1) Wir wollen nicht um Hilfe bitten. Vielen von uns wurde gesagt, dass wir alles schaffen können. Mit diesem Mantra im Kopf fällt es uns oft schwer zuzugeben, dass wir vielleicht tatsächlich Hilfe brauchen.

2) Wir sind einsam. Wir haben das Gefühl, dass es niemanden gibt, der verstehen kann, was wir durchmachen, und so machen wir das Problem ungewollt noch schlimmer, indem wir uns isolieren. Wenn sich eine Frau so fühlt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es anderen auch so geht.

3) Wir wollen nicht zugeben, dass wir nicht perfekt sind. Viele von uns haben Angst davor, dass andere merken, dass bei uns nicht alles perfekt ist. In Wirklichkeit hat jedoch kein einziger Mensch auf dieser Welt immer alles perfekt im Griff.

4) Uns fehlt es oft an Selbstvertrauen. Selbstvertrauen ist eine Haltung, die ein direktes Ergebnis unseres Selbstwertgefühls ist. Wenn wir daran zweifeln, was wir wollen, oder daran zweifeln, dass wir in der Lage sind, etwas zu erreichen, zögern wir oft, die Unterstützung anderer in Anspruch zu nehmen.

5) Wir wollen nicht zugeben, dass wir nicht alle Antworten haben. So überkompensieren Frauen bei der Arbeit oft aus Angst, unintelligent oder unvorbereitet zu wirken, indem sie alles Mögliche lernen. Das ist reine Energieverschwendung. Es wird unweigerlich eine Frage auftauchen, die wir nicht beantworten können.

Anstatt ein gefährliches Abdriften in eine frustrierende Unzufriedenheit zuzulassen, sollten Sie zwei Schritte unternehmen, um sich auf einen authentischen Erfolgspfad zu begeben:

1) Suchen Sie sich ein Unterstützungsteam. Suchen Sie sich jemanden, mit dem Sie über alles reden können, was Ihnen auf dem Herzen liegt. Der einfache Akt der Selbstoffenbarung wird Ihre Aussichten enorm verbessern. Ein Team, das Sie unterstützt, wird Ihnen auch helfen, Misserfolge zu kompensieren und zu minimieren, während es sich für Ihre Vision einsetzt. Ich empfehle jemanden außerhalb der Familie. Familienmitglieder sind emotional zu sehr an uns gebunden.

Sie können sich oft nicht für unseren Erfolg einsetzen oder unsere Herausforderungen teilen, ohne dass unsere Worte in Taten umgesetzt werden, die sie betreffen. Vergessen Sie nicht zu fragen, was Sie von Ihrem Unterstützungsteam brauchen. Sollen sie nur zuhören oder auch Feedback und Ideen einbringen? Lassen Sie sie wissen, wie Sie unterstützt werden möchten.

2) Ändern Sie Ihre Denkweise:

a) Ersetzen Sie „perfekt“ im Denken und Handeln durch „authentisch“. Perfekt ist stagnierend, begrenzt und unveränderlich, während authentisch frisch, grenzenlos und einzigartig ist.

b) Erinnern Sie sich an vergangene Erfolge, um sich der Tatsache bewusst zu werden, dass Sie in bestimmten Dingen großartig sind, so dass Sie auch in anderen Dingen großartig sein können.

c) Erlauben Sie sich, Fragen zu stellen, anstatt sich von der Angst beherrschen zu lassen. Jedes Mal, wenn Sie eine Frage stellen, geben Sie sich selbst die Erlaubnis, nicht zu wissen. Wenn du nichts weißt, öffnest du dich für die mächtige Welt der Möglichkeiten und des Lernens.

Wir sind alle großartige Frauen. Aber wenn wir in die „Ich gegen die Welt“-Falle tappen, sind wir auf Enttäuschungen gefasst. Wenn wir uns selbst durch unsere Überzeugungen, Zweifel oder Verhaltensweisen einschränken, vermindern wir unsere Chancen auf Erfolg und Wachstum und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Enttäuschung. Enttäuschungen sind emotional und körperlich zermürbend und nicht zuletzt eine große Zeitverschwendung. Bewerten Sie, was diese Veränderungen für Ihren eigenen Erfolg bringen. Schon bald werden Sie Ihren eigenen Erfolgsspruch erfinden! Elizabeth Johnson

Auf der der Suche nach erfolg – Dann bist du genau richtig! – Erfolg im Leben

„Nicht wie lange, sondern wie gut man gelebt hat, ist die Hauptsache.“ – Seneca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.