Sich festgefahren fühlen – Denken Sie lieber an Ihre Erfolge als an Ihre Misserfolge

Lesezeit: < 1 Minute

Wenn Sie den größten Teil Ihrer Zeit damit verbringen, über Ihre vergangenen Misserfolge nachzudenken, machen Sie es sich viel zu leicht, in einem Trott stecken zu bleiben. Sich auf Ihre vergangenen Misserfolge zu konzentrieren, nützt Ihnen überhaupt nichts, es hält Sie davon ab, sich vorwärts zu bewegen und hält Sie in einer Abwärtsspirale aus Untätigkeit und Unentschlossenheit fest.

Untätigkeit, Unentschlossenheit und Frustration sind die drei Elemente des Dreiklangs der Zerstörungswut, die gemeinsam dafür sorgen, dass Sie in Ihrer derzeitigen Situation feststecken. Die Triade der Zerstörungswut beruht darauf, dass Sie sich auf Ihre vergangenen Misserfolge konzentrieren, und während Sie sich auf Ihre vergangenen Misserfolge konzentrieren, machen Sie es Ihnen unmöglich, in Ihrem Leben voranzukommen.

Wenn Sie über vergangene Tage nachdenken müssen, dann ist es von größter Bedeutung, dass Sie sich auf Ihre Erfolge und nicht auf Ihre Misserfolge konzentrieren. Wenn Sie sich auf Ihre Erfolgsgeschichten konzentrieren, füllen Sie Ihre Vorstellungskraft mit Bildern von Erfolg, von Leistung und Ermächtigung.

Wenn Sie über Ihre vergangenen Misserfolge nachdenken, füllen Sie Ihre Vorstellungskraft mit Bildern des Scheiterns, mit Bildern des Versagens und der Entmachtung, die dazu beitragen, dass Sie sich in einem Trott festfahren.

Erhöhen Sie die Chancen zu Ihren Gunsten, geben Sie sich selbst die bestmögliche Erfolgschance, denken Sie über Ihre vergangenen Erfolge nach und nutzen Sie diese positive Energie, um Ihr Leben aus der Sackgasse zu befreien, um Ihr Leben von dem, wo es jetzt ist, dorthin zu bringen, wo Sie es haben möchten.

Denken Sie eher an Ihre Erfolge als an Ihre Misserfolge, und Sie werden auf dem besten Weg sein, aus Ihrem Trott herauszukommen und in Ihren Groove zu kommen.

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.