Selbstachtung und persönlicher Erfolg

Lesezeit ca: 2 Minuten

In dem Film „On the Waterfront“ sagt Marlon Brandos Figur Terry Malloy mit herzlichem Bedauern: „Ich hätte ein Kandidat sein können. Ich hätte jemand sein können….“ Stattdessen ist er ein Hafenarbeiter. Es wird uns vorgegaukelt, dass er, wenn er diesen Boxkampf gewonnen hätte, anders über sein Leben gedacht hätte. Aber hätte er das?

Dieser Glaube ist so weit verbreitet, dass es schwierig ist, ihm zu widersprechen. Dennoch haben wir alle von Menschen gehört, die Selbstmord begangen haben oder die ihr Zuhause verlassen haben, obwohl sie erfolgreich waren.

Sogar Anthony Robbins wird Ihnen beibringen, wie Sie sich mit Ihren Erfolgsmomenten verbinden und sie mit NLP-Techniken in Ihrer Psyche fixieren können, so dass Sie jederzeit in der Lage sind, dieser erfolgreiche Mensch zu werden. Das ist großartig, um durch ein Vorstellungsgespräch zu kommen, bei dem Sie einen völlig Fremden beeindrucken müssen, dessen Aufgabe es ist, Sie zu eliminieren, aber das ist nicht die Art, wie Sie Ihr Leben leben.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Erfolg und Selbstachtung?

Ja, natürlich. Wir müssen das Hühner-Ei-Argument umkehren. Anstatt dass Erfolg zu einem guten Selbstwertgefühl führt, sollten wir uns ansehen, wie ein gutes Selbstwertgefühl Erfolg verursacht.

Terry Malloy war ein großer, starker Hafenarbeiter, genau wie Stallones Charakter, Rocky war groß und stark. Der Unterschied besteht darin, dass Terry glaubte, er sei am Ende, und Rocky nicht. Rocky hatte genug Selbstvertrauen, dass er trotz der Degradierung durch seinen Manager, als ihm die Möglichkeit geboten wurde, gegen den Weltmeister zu kämpfen, glaubte, er könne gewinnen. Rockys Glaube an sich selbst war tiefer als „Erfolg“, was für ihn ziemlich selten oder nur gelegentlich vorkam.

Der Schauspieler, Sylvester Stallone, hatte eine ähnliche Widerstandskraft. Es gibt Geschichten über die Hunderte oder Tausende von Ablehnungen, die er erhielt, bevor er Rocky und sich selbst erfolgreich an einen Produzenten verkaufte. Dennoch gab er nicht auf. Diese Art von Hartnäckigkeit entspringt nur einem tiefen, beständigen Gefühl des Selbstwertgefühls.

Wenn wir diese Art von Glaube oder Selbstwertgefühl nicht haben?

Ein Business-Coach sagte einmal zu mir: „Du hast nicht versagt, bis du aufgibst.“ Erfolg wird Ihr Selbstwertgefühl nicht verbessern, aber Beharrlichkeit schon. Das ist der Schlüssel. Wenn Sie wissen, was Sie sich wünschen, geben Sie nicht auf. Seien Sie eher Rocky als Terry Malloy. Selbst wenn Sie immer wieder niedergeschlagen werden, werden Sie sich jedes Mal, wenn Sie wieder aufstehen, besser fühlen!

Dies ist der Weg, Ihr eigenes Selbstwertgefühl aufzubauen. Wenn Ihre Eltern nicht auf Sie gehört haben, können Sie lernen, auf sich selbst zu hören. Wenn Ihre Eltern Ihre Interessen nicht respektiert haben, können Sie trotzdem lernen, Ihre Interessen zu respektieren. Wenn deine Eltern dachten, dass es dir irgendwie mangelhaft ging, kannst du Einschränkungen akzeptieren, ohne dich selbst zu verprügeln. Wir alle haben sie.

Oma Moses hat erst mit 70 Jahren mit dem Malen begonnen. Sie war Autodidaktin und Mutter von zehn Kindern. Danach wurde sie in Kunstgalerien in Europa und den Vereinigten Staaten ausgestellt. Es ist also nie zu spät, die eigenen Interessen zu ehren. Dies wird ein guter Anfang sein, um Ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Nancy Stremmel

Armut und Reichtum sind beides Schöpfungen des Glaubens. – Napoleon Hill

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
[Gsamt: 1 Durchschnittlich: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.