Schwierige Menschen in 3 einfachen Schritten bewältigen

Lesezeit: 2 Minuten

Der Umgang mit schwierigen Menschen ist eine überlebenswichtige Fähigkeit, wenn man die 30 Jahre ohne Herzprobleme überstehen will. Die gute Nachricht ist, dass es nicht unmöglich ist und viele Menschen (durch die Evolution) gelernt haben, wie sie mit extrem schwierigen Umständen umgehen können.

Wenn Sie ihre Geheimnisse im Umgang mit schwierigen Menschen kennenlernen möchten, lesen Sie weiter!

Schritt Nr. 1: Abstand halten.

Ich will damit nicht sagen, dass Sie sich von schwierigen Personen fernhalten sollen (denn einige von ihnen könnten Ihr direkter Vorgesetzter oder Ihr Arbeitskollege sein), aber Sie sollten auf jeden Fall emotionalen Abstand halten.

Manchmal genügt eine einzige Person, um Ihnen den Tag zu verderben. Geben Sie dieser Person nicht diese Art von Macht über Sie. Wenn Sie jemand unhöflich abblitzen lässt, sollten Sie nicht wütend werden. Lösen Sie sich stattdessen von der Situation und gehen Sie weiter.

Wenn jemand darauf besteht, Dinge auf die harte Tour zu erledigen, lassen Sie sich nicht unterkriegen. Mit schwierigen Menschen umzugehen bedeutet nicht, dass Sie aktiv etwas gegen die Situation unternehmen müssen. Tatsächlich müssen Sie auf gar nichts reagieren oder antworten.

Schritt Nr. 2: Akzeptieren Sie sie so, wie sie sind.

Der Umgang mit schwierigen Menschen ist… nun ja, schwierig, aber es wird viel einfacher, wenn Sie sie von Anfang an so akzeptieren, wie sie sind. Wenn sie dann etwas „Schwieriges“ tun, können Sie es einfach als ihre Eigenart abtun. In gewisser Weise liegt es einfach in ihrer Natur, schwierig zu sein.

Haben Sie nicht auch Freunde, die mehr als nur ein paar negative Eigenschaften haben und die Sie trotzdem lieben? Und überhaupt: Dass Menschen schwierig sind, hat absolut nichts mit Ihnen zu tun. Das ist ein Problem, mit dem sie selbst fertig werden müssen.

Schritt Nr. 3: Halten Sie sich nicht damit auf.

Wenn Sie dank einer schwierigen Person auf der Arbeit oder im Supermarkt einen schlechten Tag hatten, lassen Sie es einfach auf sich beruhen. Erzählen Sie Ihren Freunden nicht weiter davon. Denken Sie nicht weiter darüber nach. Wenn Sie über dieses Erlebnis oder diese Person nachgrübeln, erhöht sich nur die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen das gleiche Erlebnis oder die gleiche Person in Zukunft wieder begegnet.

Sie haben sicher schon vom Gesetz der Anziehung gehört, oder? Und je mehr Sie darüber nachdenken, desto mehr wächst Ihre Abneigung und Ungeduld. Und wenn das passiert, werden Sie vielleicht zu einer noch schwierigeren Person als die, auf die Sie ursprünglich wütend waren.

Der Umgang mit schwierigen Menschen kann ein Albtraum sein, aber mit der richtigen Einstellung und Perspektive werden Sie keine Probleme haben, Ihr Leben in einem Stück zu meistern! Ich meine es ernst. Der Umgang mit schwierigen Menschen kann geradezu therapeutisch sein, wenn Sie diese Schritte befolgen.

„Warte nicht. Der Zeitpunkt wird niemals perfekt sein.“ – Napoleon Hill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.