Schränken meine Ängste meinen Erfolg ein?

Lesezeit: 2 Minuten

„Wenn der Plan nicht funktioniert, ändern Sie Ihre Pläne. Aber behalte dein Ziel, es sollte sich nicht ändern.

Was glauben Sie, was Sie davon abhält, einen großen Erfolg zu erleben? Die Art von Erfolg, die nur wenigen Menschen im Leben zuteil wird. Die Art von Erfolg, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Familie und Ihre Lieben zu segnen? Um einen generationenübergreifenden Erfolg zu schaffen und aufrechtzuerhalten, müssen wir alle Ängste ablegen, die uns so leicht entgleisen lassen.

Jemand hat einmal gesagt, Angst sei nur ein „falscher Beweis, der real erscheint“. An dieser Aussage scheint viel Wahres dran zu sein, denn viele der Dinge, die wir fürchten, treten nie ein. Das Einzige, dessen sich die Angst schuldig macht, ist, dass sie uns am Boden hält, weil wir an einer Realität festhalten, die nicht real ist. Die Beweise, die wir verwenden, um unsere Ängste zu erzeugen, sind falsch.

Angst (falsche Beweise, die als real erscheinen) ist der Hauptgrund, warum Menschen keinen Erfolg haben. Sie sehen alle möglichen Beweise, die sie glauben lassen, dass sie scheitern werden. Die Beweise sind so überzeugend, dass es schwer ist, etwas anderes zu sehen. Wenn sich die Angst erst einmal in das Herz eingeschlichen hat, ist der Erfolg so gut wie verschwunden und das Scheitern unvermeidlich.

Wie können wir mit den Ängsten umgehen, die uns so fest im Griff haben? Es beginnt damit, dass wir einen Schritt zurücktreten und tief durchatmen. Sehen Sie sich Ihre Situation an. Ist sie wirklich so, wie Sie sie sehen, oder lügen die Umstände Sie an? Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie in Ihrem Job sehr hart gearbeitet haben. Sie waren ein treuer, loyaler Mitarbeiter, und dennoch beschließt man, Sie zu entlassen. Ist das das Ende Ihrer Karriere? Wird Ihre Familie nun darunter leiden, dass Sie mit einer Situation konfrontiert sind?

In vielen Fällen lautet die Antwort auf diese Frage nein. Viele der Dinge, die wir befürchten, treten nie ein, so dass die Ergebnisse, die wir befürchten, nie eintreten. Wir müssen uns darauf konzentrieren, welche Verhaltensweisen und Denkweisen uns zum Erfolg verhelfen können. Die Mentalität der Niederlage, die Fokussierung auf das Verlieren und das Gefühl der Unzulänglichkeit tragen alle zum Scheitern statt zum Erfolg bei, nach dem wir uns so verzweifelt sehnen.

Unseren Erfolg durch Gedanken des Scheiterns zu begrenzen, kann uns nicht helfen, unser Ziel zu erreichen. Wenn Sie Erfolg haben wollen, müssen Sie jeden Einwand, jedes Hindernis und jede Herausforderung, die sich Ihnen stellt, überwinden. Anstatt zu überlegen, „warum ich scheitern werde“, sollten Sie sich überlegen, „warum Sie nicht scheitern werden“. Streichen Sie das Scheitern als Option und beobachten Sie, wie die Wellen des Erfolgs Sie auf dem Weg zum Land Ihrer Träume überrollen.

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.