Schluss mit der Prokrastination, indem Sie die Gründe dafür herausfinden

Lesezeit: 2 Minuten

Eine der besten Methoden, um das Aufschieben zu stoppen, insbesondere wenn es eine chronische Angewohnheit von Ihnen ist, besteht darin, herauszufinden, was Sie davon abhält! Manche Menschen glauben, dass das Aufschieben einfach ein natürlicher „Filter“ ist, der einen davon abhält, etwas zu unternehmen, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist! Ich bin der Meinung, dass jeder, der dieser „Logik“ zustimmt, höchstwahrscheinlich ernsthaft herausgefordert ist, seine Produktivität in vielen Aspekten seines Lebens zu verbessern!

Meiner Meinung nach liegt die Ursache dafür, dass Menschen NICHT aktiv werden, in einem der 3 folgenden Gründe begründet!

Fehlende Disziplin

Handeln ist offensichtlich etwas, das Sie tun MÜSSEN, wenn Sie überhaupt etwas erreichen wollen! Bei denjenigen, die zum Aufschieben neigen, kann dies jedoch oft das Ergebnis eines Mangels an Disziplin sein! Ohne die nötige Disziplin fällt es den meisten Menschen schwer, sich zu konzentrieren, weshalb sie sich zu Arbeiten hingezogen fühlen, die weniger Konzentration und/oder Anstrengung erfordern! Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es an Erfahrung mangelt oder die zu bewältigende Aufgabe sehr anspruchsvoll ist!

Festhalten“ an der Komfortzone

Wie bereits erwähnt, ist ein weiterer Hauptgrund, warum Menschen dazu neigen, etwas aufzuschieben, der, dass sie es noch nie getan haben! Das kann leicht und verständlicherweise zu mangelndem Selbstvertrauen und Versagensängsten führen! Niemand will bei irgendetwas versagen, also ist es ganz natürlich, Maßnahmen zu ergreifen, um in der vertrauten „Komfortzone“ zu bleiben und so die Möglichkeit des Versagens von vornherein zu vermeiden! Diese Angst ist oft der Hauptfaktor, der Sie davon abhält, Risiken einzugehen oder neue Ziele zu verfolgen!

Fehlende Motivation

Der wahrscheinlich häufigste Grund, warum Menschen zögern, etwas zu unternehmen, ist nichts anderes als ein Mangel an Motivation! Wenn Sie nicht richtig motiviert sind, sollten Sie überdenken, wie wichtig Ihnen das Ziel oder die Aufgabe ist, die Sie vor sich haben! Manchmal gibt es bestimmte „Dinge“, von denen man besser die Finger lässt, wenn man feststellt, dass ihre Erledigung für einen selbst NICHT so wichtig ist! Erstens wäre es unangebracht, sich ein solches Ziel zu setzen, wenn der brennende Wunsch, es zu erreichen, in Ihnen nicht vorhanden ist! Außerdem würden Ihre Bemühungen wahrscheinlich nicht zielgerichtet genug sein, und die Ergebnisse wären dementsprechend unzureichend!

Um zu verhindern, dass die Prokrastination Sie zurückhält, ist es nur logisch, dass Sie, um das Problem effektiv anzugehen, die Gründe dafür ermitteln müssen! Obwohl manche meinen, dass das Aufschieben ein natürlicher „Filter“ ist, der sich einschaltet, um Ihnen zu sagen, wann der „richtige Zeitpunkt“ gekommen ist, halte ich diesen Ausruf für unzutreffend!

Der Schwerpunkt der obigen Diskussion zielt auf eher „persönliche“ Probleme ab, die als Gründe dafür dienen, warum das Handeln für manche so schwierig sein kann! Der Punkt ist, dass Sie, wenn Sie Ihre Produktivität verbessern wollen, persönlich dafür verantwortlich sein müssen, die Hindernisse, die Sie tatsächlich zurückhalten, zu identifizieren und zu überwinden! Diese möglichen Hindernisse zu identifizieren, wie wir es oben getan haben, ist nur der erste Schritt! Wie und wann Sie sie angehen, liegt letztendlich an Ihnen!

„Man lebt nur einmal, aber wenn man es richtig macht, ist einmal genug.“ – Mae West

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.