Wissenswertes

Rhetorische Sprachmuster: Wie kannst du begeisternd erzählen?

Rhetorik – Eloquenter & Redegewandter

Welche Sprachmuster kannst du verwenden, um andere Menschen von deiner Leidenschaft zu begeistern. Dies erfährst du in diesem Video.

27 Kommentare

  1. Das passt mir gerade voll rein. Heute habe ich mein erste Date und im Smalltalk bin ich nicht gerade gut. Hat mir super geholfen. Vielen Dank ☺️

    1. Lieber Benedikt. Ich glaube die Idee mit den roten Balken am unterem Videorand ist ja theoretisch ganz gut aber erzeugt im Endeffekt dann doch eher Reaktanz als ein Gefühl der Vertrautheit beim Empfänger.

    1. Ich denke das war eher eine Reaktion darauf, dass der Fragesteller einfach lang nicht zum Punkt kam sondern vor der eigentlichen Frage ewig rum geredet hat

    2. sehr häufiges nicken wirkt auf den Gesprächspartner am positivsten, auch wenn es für außenstehende unnatürlich wirkt

      der Gesprächspartner redet, während du nickst – das bedeutet, dass er vielmehr damit beschäftigt ist, seine Gedanken in Sätze zu formulieren und nach außen zu tragen

      Jetzt nur noch im Gespräch zu nicken, wäre der falsche Schluss – aber an Punkten, wo man zustimmen will oder zeigen will, dass man die andere Person verstanden hat, kann man gerne sehr oft nicken und ich fand es bei Benedikt perfekt

    3. @medoma1000 Ja. So ähnlich hab ich mir das auch gedacht.. Er macht das sicherlich nicht ohne Grund und Erfolg xD. Für außenstehende, wie mich entsteht aber eher ein gegenteiliger Effekt. Vielleicht sollte man das auf der Bühne usw. bedachter einsetzen.

  2. Ich finde diese Videos in der Tat faszinierend. Es gelingt dir meiner subjektiven Meinung nach sehr gut bestimmte Sachverhalte der Rhetorik und Psychologie kurz und verständlich zu artikulieren. Eine wahre Bereicherung auf diesem Video-Portal.
    Da du auch fiktive Charaktere analysiert würden mich persönlich Rhetorik-Analysen von
    – Kanzler Palpatine (Ian McDiarmid) aus der Star Wars Prequel Trilogie (Ich fand dessen politische und emotionale Manipulation ziemlich faszinierend)
    – Anthony Hopkins (Das Schweigen der Lämmer bzw. Das perfekte Verbrechen)
    – Gordon Gekko (Michael Douglas)
    interessieren. Zudem fände ich es ziemlich interessant, wenn du generell neben den Analysen zu fiktiven Charakteren auch sagen würdest, wie realistisch deren Methoden der Rhetorik sind.
    Ansonsten sehr unterhaltsame und informierende Videos. Danke dafür.
    MfG Der Architekt

  3. ja sehr schön das mit den sinneskanälen is immer super #relatable unsere gefühle sind ja auch nur etwas das wir wahrnehmen und so kommunizieren wir mit der wahrnehmung (klassisches beispiel hierfür is das „Tag am Strand“ szenario hörst das beruhigende rauschen des meeres die sonnenstrahlen die dich mit ihrer angenehmen wärme durchströmen usw…) kommunizieren wir auch unsere gefühle unter anderem auch begeisterung.
    das mit dem verknüpfen also das übertragen der begeisterung eines themas auf ein anderes wird im NLP/Hypnose auch für bestimmte dinge mit ankern gemacht.
    ich würde nicht behaupten das man es unbedingt ankern müsste aber die technik mit der man sich ein klareres intensiveres bild von dem gewünschten gefühl macht und sich so über den geist auch körperlich in die situation versetzt in der man das gewünschte gefühl erlebt hat.
    das ist in sofern wichtig da wenn man es nicht auch wirklich körperlich fühlt wird die begeisterung die man kommunizieren möchte nicht authentisch wirken ähnlich wie ein soziales lächeln.
    kann nur empfehlen sich damit auch mal etwas tiefer gehend zu befassen es is ein unglaublich befriedigendes gefühl wenn man merkt wie einen leute auf einmal nicht nur zuhören sonder man sie wirklich bewegt und sie einen wort wörtlich fühlen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.