Persönliche Zielsetzung – Was wollen Sie erreichen?

Lesezeit: 3 Minuten

Viele von uns haben ein ausgefülltes Leben, in dem sie viele verschiedene Aufgaben erfüllen müssen. Wir müssen uns nicht nur um unser Geschäft kümmern, sondern um viel mehr. Wenn wir ein Unternehmen neben einem „Job“ aufbauen und viel Zeit mit unserer Familie verbringen, kann es schwierig sein, alles unterzubringen, was wir tun müssen, um unser Unternehmen voranzubringen. Ehrgeizig zu sein ist großartig und sicherlich eine notwendige Eigenschaft, aber noch wichtiger ist es, sich auf den Erfolg vorzubereiten. Noch wichtiger ist es, die Dynamik aufzubauen, die Sie brauchen, um sich langfristig zu behaupten.

Ihre Vision ist das, was Sie erreichen wollen und wohin Sie gehen wollen. Ihre persönlichen Ziele sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um diese Vision zu erreichen. Egal, wie begeistert Sie sind, Sie können nicht einfach die Stufen hinauflaufen und hin und wieder ein paar überspringen, nur weil Sie sich freuen, das Ziel zu erreichen.

Sie müssen sich selbst einteilen und einen Schritt nach dem anderen machen. Ich habe mit Dutzenden von Kunden gearbeitet, die in diese Falle tappen, weil sie sich so sehr auf das Endergebnis konzentrieren, dass sie entmutigt werden oder aus der Bahn geworfen werden, weil sie nicht so schnell ans Ziel kommen, wie sie es sich wünschen.

Bei der Strategie, die ich mit Ihnen teilen möchte, geht es darum, sich selbst auf den Sieg vorzubereiten: Was wollen Sie erreichen? Geben Sie sich selbst ein größeres Zeitfenster, um Ihrer Situation besser gerecht zu werden. Ich arbeite mit Menschen, die sich Ziele in 30-Tage-Paketen setzen, aber Sie können diese Idee auf jede beliebige Weise nutzen.

Setzen Sie sich Ihre Ziele für den Monat auf 2 verschiedene Arten, einschließlich eines „Plan A“ und eines „Plan B“. Plan A ist die Liste der Ziele, die Sie bis zum Ende des Monats erreichen möchten, und Plan B ist die Liste der Ziele, die Sie am wenigsten erreichen möchten. Plan B wird als Standardliste festgelegt, falls Sie mehr Stunden arbeiten müssen, als Sie eingeplant haben, oder eine familiäre Situation mehr Zeit in Anspruch nimmt, als Sie eingeplant haben.

Es geht nicht darum, sich selbst zu schonen und sich vom Haken zu nehmen, wenn man nicht so hart arbeitet, wie man es könnte, sondern darum, für eine bestimmte Zeitspanne, in der die Lebensumstände nicht ideal und nicht so gestaltet sind, dass sie Sie beim Aufbau Ihres Unternehmens am besten unterstützen.

Es macht keinen Sinn, sich selbst zu bestrafen, wenn man nicht alles tun kann, was man sich vorgenommen hat, nicht wahr? Um fair zu spielen, sollten Sie Regeln aufstellen, an die Sie sich halten werden.

Zum Beispiel wird Plan B meine Ausweichliste sein, wenn ich in diesem Monat mehr als 30 Stunden arbeiten muss. Natürlich werden sich die Listen ähneln, z. B. könnte Plan A die Erstellung von 6 Marketingvideos beinhalten und Plan B wäre die Erstellung von 4… es ist im Grunde die gleiche Liste, aber Plan B geht davon aus, dass Sie weniger Zeit hatten, als Sie gerne gehabt hätten.

Dies soll Sie unterstützen und nicht dazu beitragen, dass Sie nachlässig werden. Nur weil es einen Plan B gibt, heißt das nicht, dass Sie mehr freie Tage haben oder zu mehr Verabredungen zum Mittagessen oder Einkaufen ja sagen können. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Regeln im Voraus aufstellen und diese Regeln bei der Festlegung Ihrer persönlichen Ziele einhalten. Wenn Sie einen Sieg nach dem anderen errungen haben und Ihr Schwung sich durchgesetzt hat, können Sie die Stützräder abnehmen, auch bekannt als Plan B, und Wege finden, alles zu tun, was nötig ist, um Ihre Ziele von Ihrer Liste zu streichen. Experimentieren Sie und sehen Sie, ob diese Strategie Ihnen helfen kann, mit mehr Selbstvertrauen und Entschlossenheit voranzukommen.

„Der Zweck unseres Lebens ist es, glücklich zu sein.“ – Dalai Lama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.